Fachhochschulreife Baden-Württemberg, schulischer + praktischer Teil

1 Antwort

Das kann verbindlich nur das Berufskolleg beantworten, bei dem Du den schulischen Teil der baden-württembergischen Fachhochschulreife gemacht hast. Sei Dir aber bewußt, dass diese FH-Reife nicht in allen Bundesländern anerkannt wird (z.B. in Bayern meines Wissens nicht).

Schulische Ausbildung = volle Fachhochschulreife?

Hallo liebe Community,

ich möchte demnächst das (Fach-)Abitur auf dem zweiten Bildungsweg erwerben. Anschließend würde ich gerne an der FH studieren. Nun habe ich gelesen, dass auf einem Berufskolleg auch eine dreijährige schulische Ausbildung (Bautechnischer Assistent) angeboten wird, wo ich Vorkentnisse für mein angestrebtes Studium und ebenfalls die Fachhochschulreife erlangen kann.

Nun meine Frage:

Bezieht sich das nur auf den schulischen Teil? Oder impliziert das auf Grund der berufsqualifizierenden Ausbildung auch den praktischen Teil ?

Vielen Dank vorab für eure Antworten! :))

...zur Frage

Welche Ausbildung / Studium wenn man zu nichts zu gebrauchen ist?

Ich habe Abitur (3.0) und stehe nun mit nichts da. Ich weiß nicht und wusste noch nie, was ich einmal werden will. Vor dem Abi habe ich noch das berufskolleg gemacht, also die fh reife im kaufmännischen Bereich. Kaufmännische Inhalte sind für mich weniger ein Problem, aber hab kein Interesse daran. Nun komme ich zur Idee technische Berufe :Zerspanungsmechaniker zum Beispiel. Ich bin technisch eine totale Lusche. Der soziale Bereich interessiert mich nicht, da ich nicht gut mit Menschen arbeiten kann. Ich hab im kaufmännischen Bereich 3 Praktikas gemacht und stellte fest, dass ich innerlich aggressiv werde im Büro und auch im Einzelhandel. Irgendwie werde ich da aggressiv und total depressiv.

Was soll ich tun? Ich weiß nicht weiter und habe deshalb auch Suizidgedanken.

...zur Frage

Muss ich bei der Bewerbung an einer FH immer den höchsten Schulabschluss angeben (bzgl. des NC)?

Hallo liebe Community,

ich wollte einmal fragen ob ich verpflichtet bin, bei der Bewerbung an einer Fachhochschule den Durchschnitt meines höchsten Schulabschlusses anzugeben.

Ich habe im Jahr 2012 mein Abitur, also die allgemeine Hochschulreife, absolviert. Im Jahr davor folglich meine Fachhochschulreife nach Jahrgangsstufe 12 am Gymnasium. Jetzt berechtigt mich diese ja schon zum Studium an einer FH (Bundesland NRW). Mein Notendurchschnitt bei der FH-Reife ist allerdings um 0,5 besser, als der meines Abiturs. Der angestrebte Studiengang ist Zulassungsbeschränkt. Mit dem Notendurchschnitt der FH-Reife hätte ich rein auf den ersten Blick also bessere Chancen.

Darf ich also bei dem Punkt "Abschluss der zur Zulassung berechtigt" Gymnasium - Fachhochschulreife mit meiner besseren Note angeben, statt Gymnasium - allgemeine Hochschulreife und die schlechtere Note ? Zwischen Abitur und der jetzt anstehenden Bewerbung habe ich eine Berufsausbildung absolviert die dem Thema des angestrebten Studiengangs entspricht und so theoretisch die FH-Reife vervollständigen würde.

Wie wertet die FH das ? Wird eine 2,5 im Abitur, gleich wie eine 2,5 bei der FH-Reife gewertet ?

Danke und freundliche Grüße

...zur Frage

Praktischer Teil und theoretisch Teil der Fachhochschulreife?

Ich habe in NRW, die Höhere Handelsschule besucht und den schulischen Teil der FH gemacht. Jetzt erlange ich den praktischen Teil durch meine Ausbildung. Dazu hätte ich einige Fragen 1. Welche Noten bilden meinen Schnitt vom schulischen oder praktischen Teil oder beide zusammmen? 2. Wo und wie kann ich mir die volle FH aushändigen lassen und wie lange dauert dies? 3. Ich werde erst Anfang Juli fertigmit meiner Ausbildung, doch am 15.Juli ist Einschreibungsschluss, kann man das Zeugnis nachreichen oder etwas vorläufiges einreichen? Danke im Voraus!

...zur Frage

Duales Studium mit nur schulischem Teil der FH-Reife?

Ich besuch momentan die höhere Berufsfachschule und möchte evtl. nächstes Jahr ein duales Studium beginnen. Das Problem ist, dass ich nächstes Jahr nur mit dem schulischen Teil der FH- Reife fertig bin und noch nicht den praktischen Teil von ca. 26 Wochen fertig hab.

Kann ich mich trotzdem für ein duales Studium bewerben und kriege anschließend die volle FH-Reife anerkannt oder kann ich mich erst gar nicht bewerben ?

Viele Dank :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?