Fachbücher und AfA!

2 Antworten

Fachbücher sind kein GWG sondern werden unter (Fach-)Zeitschriften verbucht und fertig. Allenfalls könnte man darüber streiten, ob etwa hochwertige Nachschlagewerke in mehreren Bänden (die man ja auch nicht jährlich erneuert) als Anlagevermögen zu bewerten hat, aber i.d.R. kräht da kein Hahn danach.

Aber wieso ist es kein Anlagevermögen? Einleuchten will mir das nicht.

0
@Thorsten55

kopfkratz
Bei sehr teuren Büchern wäre es natürlich denkbar, selbige ins Anlagevermögen zu übernehmen und über die übliche Nutzungsdauer abzuschreiben. Andererseits müsste man das im Einzelfall von Art und voraussichtlicher Nutzungsdauer des jeweiligen Buches abhängig machen. In aller Regel liegt Fachliteratur ja eher so im Bereich uner der GWG-Grenze von netto € 150.--, so dass sich diese Frage ohnehin nicht stellt. Bei technischen Dokumentationen o.ä. kann das natürlich schon darüber liegen - dann wäre es als Posten in den Jahrespool einzustellen und entsprechend über 5 Jahre verteilt abzuschreiben. In der betrieblichen Realität wird man das aber wohl eher als Fachzeitschrift oder Betriebsbedarf charakterisieren und damit zur simplen BA machen.

0

ja find ich auch

Was ist eine Sonderabschreibung / Mittelstands Afa?

Hallo,

habe eine Frage, Geringwertige Wirtschaftsgüter können von kleineren Unternehmen durch die Sonderabschreibung nach § 7g EStG (Mittelstands-Afa abgeschrieben werden. Kann mir sie einer erklären, wie man da vorgeht etc.

...zur Frage

Ab wann kann man eine fremdgenutzte Immobilie im erstan Jahr abschreiben?

Hallo Community,

Ab wann kann man eine Immobilie im erstan Jahr des Erwerbs abschreiben. Die Immobilie wird teilweise vermietet.
Im April erfolgte die Eintragung ins Grundbuch und damit der Eigentumsübergang.

Es sind 3 gleichgroße Wohnungen wovon eine selbstgenutzt wird. Die Mieter ziehen erst im September ein.

Nun meine Frage. Kann ich die Immobilie ab April oder erst ab September abschreiben? Natürlich nur 2/3 davon, da 1/3 ja selbstgenutzt ist.

...zur Frage

Frage zu Steuern und Abschreibung?

Hallo,

ich habe eine Frage zum Thema Steuern und Abschreibung.

Beispiel:

Das Unternehmen hat einen Gewinn von 100.000 Euro erwirtschaftet. Um die Steuerlast zu senken, kauft das Unternehmen ein PKW im Wert von 60.000 Euro (Anschaffungskosten).

Das Auto welches auch dringend im Unternehmen benötigt wird, wird über 6 Jahre abgeschrieben, das heißt eine jährliche Abschreibung von 10.000 Euro. Somit würde sich mein zu versteuernder Gewinn auf 90.000 Euro senken, ist das richtig?

Da die 60.000 Euro sofort für das Auto bezahlt werden ist mein realer Gewinn aktuell nur noch bei 40.000 Euro. Müsste ich dann die 90.000 versteuern, obwohl ich diese garnicht aktuell habe (da das Auto gekauft wurde.)

Meine zweite Frage wäre zum Thema Sofortabschreibung. Ab 2018 ist es möglich Wirtschaftsgüter bis zu einem Wert von 800 Euro netto sofort abzuschreiben.

Auch hier wieder ein Beispiel.

Das Unternehmen kauft Ledersitze deren Nettoeinzelpreis bei 600 Euro liegt. Das Unternehmen bestellt 10 solcher Ledersitze. Wäre es hier möglich jeden Sitz einzeln sofort abzuschreiben oder gilt der Gesamtbetrag von 6000 Euro und dieser muss dann wieder nach AfA Tabelle abgeschrieben werden?

Gilt das gleiche auch bei einer Reparatur, zum Beispiel am betrieblich genutzten PKW fällt eine Reparatur von 1000 Euro an. Müsste man diese Reparatur dann auch abschreiben oder gibt es bei solchen Fällen Ausnahmen?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Wie viel Prozent beträgt der Anteil des Eigenkapitals am Gesamtkapital?

Ihnen liegt die folgende unvollständige Bilanz vor:

Aktiva Bilanz zum Passiva:

Anlagevermögen 360.000,00 euro Eigenkapital 292.500,00 € Umlaufvermögen 540.000,00 € Fremdkapital 607.500,00 €

Bitte um Erklärung der Frage

...zur Frage

Gebrauchte Bücher verkaufen? Preis?

Habe von meiner PTA-Asubildung noch 3 Fachbücher (Neuwert 90 Euro) und hätte eine Käuferin gefunden, jetzt meine Frage: Ich würd die Bücher für 45 Euro (also die Hälfte) an sie verkaufen? Also die Bücher sind in gutem Zustand höchstens mal mit Bleistift ein Kreuzchen an der Seite oder etwas farbig unterstrichen... Was würdet ihr sagen?

Liebe Grüße und Danke für eure Antworten

...zur Frage

Abschreibung bei nicht selbständig nutzbaren Wirtschaftsgütern umgehen?

Hallo,

ein Gewerbetreibender kauft für sein Unternehmen Computerzubehör.

Es gilt, dass nicht selbständig nutzbare Wirtschaftsgüter (< 150 €) wie z.B. neue Computer Maus , zusätzlicher Monitor, oder zweite Festplatte, laut Gesetz im Rahmen der AFA abgeschrieben werden müssen (sind also nicht direkt komplett als Betriebsausgabe im Jahr der Anschaffung abzugsfähig). Die Computermaus für 9,99 Euro müßte dann z.B. über 3 Jahre abgeschrieben werden.

Ist es trotzdem OK wenn man solchen Kleinkram einfach als sofort abzugsfähigen "Aufwand" behandelt (nicht als Anlagevermögen), oder ordnet der Amtsschimmel deswegen direkt eine Betriebsprüfung an? Wer kennt sich mit solchen Fällen in der Praxis aus? (die Meinungen in diversen Steuerforen gehen diesbzgl. sehr auseinander)

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?