Facharbeitswahl, Themenauswahl

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zu Persönlichkeitsstörungen kann man jede Menge schreiben. Als Einstieg empfehle ich unbedingt Rainer Sachse "Persönlichkeitsstörungen verstehen". Vertiefend und empirischer wäre dann Peter Fiedler "Persönlichkeitsstörungen" zu empfehlen. Bei Interesse liefere ich gerne auch noch weitere Titel zu speziellen Themen nach ;)

Und was die Multiple PS angeht: Das ist keine Persönlichkeitsstörung im engen Sinne, sondern sie zählt zu den Dissoziativen Störungen (weswegen sie heute auch Dissoziative Identitätsstörung, DIS, heisst). Dies ist auch in den Klassifikationssystemen eindeutig zu erkennen, wo die DIS die F44.81 ist, während die Persönlichkeitsstörungen im Bereich F60.1-F60.9 liegen. Andere Dissoziative Störungen wie dissoziative Amnesie, Fugue, Depersonalisation etc liegen direkt daneben, im Bereich F44.0-F44.9.

Ich denke, wenn du dich auf ein paar Persönlichkeitsstörungen fokussieren willst, gäbe die Emotional instabile Persönlichkeitsstörung ("Borderline"), weil sie sehr bekannt ist und viel Material existiert, viel her, wie auch die Narzisstische und Histrionische PS, da diese Persönlichkeitsmerkmale in mehr oder weniger ausgeprägtem Maße jedem bekannt sind. Und wenn man damit in den Köpfen der Leute verbindungen zu Erlebnissen aus ihrem Alltag schaffen kann, hat man auch schon einiges gewonnen.

Interessant ist natürlich auch die antisoziale PS (Landläufig als "Psychopath" oder "Soziopath" bekannt), allerdings hat man es da mit Literatur wohl etwas schwerer.

hey danke für deine antwort und ich möchte jetzt auf jeden fall meine facharbeit über multiple persönlichkeitsstörung schreiebenn..:D

0
@DreamyButterfly

Dann tu dir selbst einen Gefallen und nenn sie nicht weiter "Multiple PS". Das ist keine Persönlichkeitsstörung, sondern eine Dissoziative Störung (lt Studien in nahezu 100% der Fälle durch schwere Traumata ausgelöst). Sie nennt sich Dissoziative Identitätsstörung (DIS).

Alles andere ist schlichtweg falsch und es würde mich nicht wundern, wenn man eine Facharbeit, die das falsch darstellt, nicht ernst nehmen würde.

0

guck mal bei wiki

da gibts einige unterteilungen:

3 Klassifizierung nach ICD-10

3.1 Paranoide Persönlichkeitsstörung
3.2 Schizoide Persönlichkeitsstörung
3.3 Dissoziale Persönlichkeitsstörung
3.4 Emotional instabile Persönlichkeitsstörung
3.5 Histrionische Persönlichkeitsstörung
3.6 Anankastische (zwanghafte) Persönlichkeitsstörung
3.7 Ängstliche Persönlichkeitsstörung
3.8 Abhängige (asthenische) bzw. dependente Persönlichkeitsstörung
3.9 Schizotypische Persönlichkeitsstörung
3.10 Narzisstische Persönlichkeitsstörung
3.11 Passiv-aggressive Persönlichkeitsstörung
3.12 Kombinierte Persönlichkeitsstörung
3.13 Persönlichkeitsentwicklungsstörungen bei Kindern und Jugendlichen

Da kannste dir ein oder zwie von nehmen.

PS: viel schrieben kann man immer, auch zum Thema Seifenblasen :)

hey vielen Dank das war richtig schnell...XD ich hab mir das jetzt alles bei wiki durchgelesen und weiter gegogglet und bin auf die multiple Persönlichkeitsstörung gestossen...ich hatte auch schon einiges darüber gelesen...wenn ich jetzt darüber schreiben würde frage ich mich wie ich mein Thema formulieren soll..

0

das könnte dir helfen

danke für den Link, ich würde behaupten der Junge hat ADS..

0

Was möchtest Du wissen?