facharbeitsthema verknüpfung zweier arbeitsbereiche gerontopsychiatrische und pflege

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es wäre hilfreich wenn Du etwas genauer erklären würdest um was es geht und was Du brauchst, auch wie umfangreich die Facharbeit sein soll.So kann ich mir da leider alles und nix drunter vorstellen.

Grüßle,Steffi

Danke steffi für deine nachricht.in der arbeit soll beschrieben werden wie eine zusammenarbeit mit der pflege und der gerontopsychiatrischen abteilung möglich ist. es soll ein konzept dafür erarbeitet werden in der die ist und soll situatoin erläutert wird.ich selbst habe nur wenig kenntnisse von den aufgaben einer gerontofachkraft in der pflege arbeite ich ja selbst dort weiß ich die ist und soll situation kann dies auch beschreiben nur im anderen bereich kenne ich mich zu wenig aus ich habe zwar lesestoff aber weiß nicht auf was es ankommmt wie ich es aufbauen soll.die facharbeit soll mindestens20-25 seiten betragen ohne das deckblatt inhaltsverzeichnis.

0
@ringelnaatz

Ich verstehe immer noch nicht ganz auf was die Facharbeit rauslaufen soll.Wie eine Zusammenarbeit mit der Pflege und der gerontopsychiatrischen Abteilung möglich ist (?). Eine gerontopsychiatrische Abteilung ist ja quasi schon eine Pflegegruppe nur eben mit psychiatrisch Erkrankten. Soll da beschrieben werden wie aus einer normalen Pflegegruppe eine gerontopsychiatrische werden kann? Also z. B. mit Fortbildungen für´s Personal, Tagesstrukturierung, Milieugestaltung... ?Was ist das mit Ist- und Sollsitutation? Musst Du das anhand Deiner Pflegeeinrichtung/ Wohngruppe erläutern. Also was ihr verbessern müsstet auf Eurer Wohngruppe um gerontopsychiatrisches Klientel gut zu betreuen und pflegen?

Hier hab ich schon mal einen Link für Dich, vielleicht hilft der Dir etwas weiter. http://www.pqsg.de/seiten/openpqsg/hintergrund-pflegeplan-demenz.htmIn der Gerontopsychiatrie-Weiterbildung geht es hauptsächlich um Demenz und Pflege von Demenzerkrankten.Ansonsten müsste ich das erst mal alles richtig verstehen um Dir weiterhelfen zu können.

Für was brauchst Du das eigentlich? Machst Du eine Ausbildung oder eine Weiterbildung?

Grüßle,Steffi

0
@Stefalie

hallo schön dass du mir geantwortet hast. es ist gar nicht so einfach zu eklären wie die facharbeit aussehen oderwas sie beeinhalten soll ich mache eine weiterbildung zur stationsleitung und bei mir auf der arbeit gibt es schon gerontopsychiatrisches personal aber keine spezielle abteilung dafür bei uns sind die bewohner von ihren krankheitsbildern her gemischt geronto macht einzelbetreuungen am bett oder gedächtnistraining sie sollten aus meiner sichtweise her mehr mit dem pflegepersonal mehr absprache halten und umgekehrt ich versuche es mal anhand eines beispieles näher zu erklären ich gehe in ein bewohnerzimmer um dort die grundpflege durchzuführen es dauert nicht lange und da kommt die gerontokraft um jetzt eine basale stimmulation zu tätigen hätte sie mir das nicht früher sagen können oder wenn sie mal einen plan erstellen würde wann sie bei welchen bewohner was durchführt so kommt es immer wieder zu missverständnissen zwischen beiden bereichen jeder denkt er ist der beste der leidtragende ist aber der bewohner und mit meiner facharbeit möchte ich einen reibungsloseren arbeitsablauf erreichen ich möchte damit aufzeigen wie unsere arbeitssituation im ist zustand ist und wie sie mal sein soll die soll situation ich möchte beide bereiche näher zusammen bringen um ein gutes arbeitsklima zu erzielen zum wohle der bewohner und für uns selbst ich weißnur nicht genau wie ich das formulieren soll danke für deinen linkhinweis ich hoffe ich habe mich jetzt verständlicher ausgedrückt das du mir vielleicht weiter helfen kannst grüße ringelnaatz

0
@ringelnaatz

Anfangen würde ich mit einer Einleitung ;-).http://www.helpster.de/einleitung-einer-facharbeit-gelungen-schreiben_43426Da hat´s glaub alles Wichtige drin. Ich kann Dir auch gerne die Einleitung von meiner Facharbeit zuschicken (hatte ein verwandtes Thema "Beschäftigung mit gerontopsychiatrischem Klientel", vielleicht kannst Dir da was rausziehen), dann aber per Mail.

Ich würde nach der Einleitung anfangen mit einer Beschreibung der Einrichtung in der Du arbeitest. Also quasi wie viele Bewohner das Heim hat, welches Klientel ihr versorgt, was ihr alles anbietet, mit wem ihr zusammenarbeitet, wie die Ausstattung des Heimes ist (Frisör, Laden, Kicker...),....

Dann wie viele Bewohner auf Deiner Wohngruppe sind, Benennung der häufigsten Krankheiten, vom Alter von bis, wie viel und was für Personal...Was auf jeden Fall rein sollte ist eine ausgearbeitete Tagesstruktur, also ein Plan wie ihr gerade arbeitet (ist) und dann natürlich ein Plan wie ihr gerne arbeiten würdet (soll).

Du kannst Deine Facharbeit auch nur in Zusammenarbeit mit der "Gerontofachkraftchefin" machen, das ist der beste und einfachste Weg die Bereiche näher zusammen zu bringen. Ich würde ihr von der Facharbeit und Deinem Thema erzählen, ihr den Ist-Plan zeigen und mit ihr zusammen den Soll-Plan ausarbeiten und dann den Teams vorstellen.

Wenn Du mit Deiner Facharbeit zeitig fertig bist kannst Du auch schon nach dem Soll-Plan arbeiten, dann kannst Du gleich ein erstes Feedback in die Arbeit einbringen. Wie es jetzt läuft, was noch zu verbessern wäre, was besser geworden ist, wenn mgl. auch aus der Sicht der Gerontofachkräfte. Das wäre schon ein guter Schlussteil.

Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen und wie gesagt ich schicke Dir auch gerne meine Einleitung.

Grüßle,Steffi

0
@Stefalie

Grüße dich Ich finde es total super, super ,denn jetzt weiß ich wie ich das ganze mit der Facharbeit aufbauen kann was Inhaltsmäßig enthalten sein muss. Gern würde ich deine Einleitung beziehungsweise deine Facharbeit mal lesen.Bist du im pflegerischen Bereich tätig? oder hast du auch eine Weiterbildung gemacht?,da du dich so gut auskennst . Eine Frage noch wie kann ich dir zu Punkten verhelfen, denn deine Antworten auf meine Fragen hast du mir ideal weitegeholfen.Wenn ich noch weitere Hilfe benötige darf ich dich wieder kontaktieren? Bis dann ringelnaatz Anbei sende ich dir meine E-Mail Adresse Petra@Winkler-on.de

0
@Stefalie

Grüße dich Ich finde es total super, super ,denn jetzt weiß ich wie ich das ganze mit der Facharbeit aufbauen kann was Inhaltsmäßig enthalten sein muss. Gern würde ich deine Einleitung beziehungsweise deine Facharbeit mal lesen.Bist du im pflegerischen Bereich tätig? oder hast du auch eine Weiterbildung gemacht?,da du dich so gut auskennst . Eine Frage noch wie kann ich dir zu Punkten verhelfen, denn deine Antworten auf meine Fragen hast du mir ideal weitegeholfen.Wenn ich noch weitere Hilfe benötige darf ich dich wieder kontaktieren? Bis dann ringelnaatz Anbei sende ich dir meine E-Mail Adresse Petra@Winkler-on.de

0

Was möchtest Du wissen?