Facharbeiter für Bäderbetriebe (bademeister) (Ausbildung,Gehalt)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Lavi 97, ja es stimmt, dass sehr gute Auszubildende die Abschlußprüfungen etwas eher absolvieren dürfen. Du hast nach 1,5 von den 3 Jahren Ausbildung eine Zwischenprüfung. Wer diese mit Bravour besteht und auch sonst in den Klausuren der einzelnen Fächer sehr gut dasteht, kann bei seinem zuständigen Regierungspräsidium den Antrag auf vorzeitige Prüfung stellen. Dazu bedarf es der Zustimmung der jeweiligen Bildungseinrichtung und auch der Ausbildungsbetrieb (das Bad, der Arbeitgeber) muß dem zustimmen und den Antrag unterstützen. Dann besteht die Möglichkeit bereits ein halbes Jahr eher die Abschlußprüfungen (meist erfolgt das zusammen mit den Zwischenprüfungen des anderen Ausbildungsjahrganges) abzulegen.

Was verdient man so als Azubi im Ausbildungsberuf Fachangestellter für Bäderbetriebe? Ich habe die Liste der Azubigehälter nicht vorliegen. Es steigert sich ja auch von Ausbildungsjahr zu Ausbildungsjahr. Ich denke unser alleinstehender Azubi bekommt so knapp unter 600,- Euro netto jeden Monat ausbezahlt. Das dürften dann im 3. Lehrjahr schon an die 700,- Euro werden. Als fertig ausgebildeter Fachangestellter und Alleinstehender mit Steuerklasse 1 wird Dein Nettoehalt ohne Zuschläge für Schichtdienste, Überstunden usw. ca. bei 1100,- bis 1200,- Euro liegen.

Viele Grüße Klaus Jorke - Schwimmeister im Schwarzwald

3

DANKE für die wirklich SEHR gute Antwort. Das hat mir wirklich sehr weitergeholfen da ich auch bei Google nichts finden konnte. LG

0

Kommt drauf an ob du in einem öffentlichen oder in einem privaten bist

Was möchtest Du wissen?