FAcharbeit. Zitieren..

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde die Art und Weise, wie du zitieren sollst mit dem Lehrer absprechen. Tatsächlich kannst du auf die vorgeschlagene Weise zitieren, aber es ist absolut mühsam, immer nach hinten Blättern zu müssen. Wenn dein Lehrer das nicht mag, kann sich das auf die Zensur auswirken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann über Fußnoten zitieren (europäische Zitierweise; witzigerweise heißt diese Zitierweise trotzdem "Chicago Style"). Dabei unterscheidet man die Fußnoten, die auf jeder Seite unten direkt auf der Seite des Textes erscheinen und den sogenannten Endnoten.

(@withshades: die heißen auch bei Word so und Word kann also auch diese Endnoten automatisch erstellen - sozusagen als "Zitatverzeichnis")

Oder aber man verwendet den, sogenannten "Harvard Style". Hierbei wird der Lesefluß nicht durch eine Fußnote unterbrochen, da der Verweis auf die Quelle direkt im Text erfolgt.

Welche der beiden bzw. drei Zitierweisen man benutz ist in der Regel abhängig von der Vorgabe, die der Korrektor am liebsten mag oder gewohnt ist. Also im besten Fall beim Lehrer mal erkundigen - wir hatten damals die freie Wahl - im Gegenteil sogar - wir sollten rausfinden, wie das richtig geht mit dem ZItieren: dabei hat mir seinerzeit hausarbeiten.de echt geholfen, da gibt es eine gute Zusammenfassung: http://www.hausarbeiten.de/diehausarbeit.html und außerdem unzählige Texte, bei denen man sich das mal ansehen kann, wie es andere gemacht haben.

Viel Erfolg Dir bei Deinen Recherchen und der Facharbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das kann man so machen, aber bei Fach- oder Seminararbeiten empfehle ich, die Fußnote direkt auf derselben Seite anzugeben - nur in längeren wissenschaftlichen Arbeiten findet man gelegentlich alle Zitate am Ende gesammelt.

Zitierst du wörtlich oder sinngemäß, muss am Ende des Satzes eine hochgestellte Zahl folgen, unten auf derselben Seite steht dann ein Kürzel, mit dem das Zitat eindeutig einem Werk aus deinem Literaturverzeichnis zugeschrieben werden kann (incl. Seitenzahl). Ganz am Ende deiner Arbeit befindet sich nämlich selbiges, und darin müssen alle Quellen, Bücher, Abbildungen etc. stehen, die du verwendet hast - ein Verweis auf bestimmte Fußnoten oder Seitenzahlen ist aber darin nicht mehr nötig (es sei denn, es handelt sich um wissenschaftliche Aufsätze aus einer Aufsatzsammlung).

Wenn jemand die Originalstelle finden will, muss er also zunächst unten auf der Seite nachsehen, um welche Fußnote und um welche Seitenzahl es sich handelt und wie das Kürzel lautet - das Kürzel ist meist der Nachname des Autors und ein Stichwort aus dem Werktitel. Dann genügt ein kurzer Blick in das Literaturverzeichnis, wo das entsprechende Buch als vollständige bibliographische Angabe vorhanden sein muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

normalerweise machst du das so:

"heute ist schönes Wetter"^1

dann schreibst du unten auf der Seite zum Beispiel: Wagner, Friedrich

und hinten im Quellenverzeichnis steht dann der ganze mist: * Wagner, Friedrich, Das Wetter, 2001, Köln*

So sieht man von wem das Zitat ist, wenn man genaueres wiisen will guckt man dann hinten.

schau einfach mal auf wikipedia: Zitieren um genaues zu erfahren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bobby1990
03.10.2011, 16:44

da fehlt bei* Wagner, Friedrich* logischerweise die 1 davor! sorry dafür

0

Was möchtest Du wissen?