Facharbeit: Wirkung von Musik Gliederung? steh voll aufm Schlauch :(

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo. Man kann dir hier keine genaue Aufgliederung empfehlen. Eine Einleitung sollte mit dazu gehören. Und zum Schluss. Literatur und den Glossar. Thema muss du dir schon selbst zurecht legen. Gucke mal bei google und gebe Musikdiplom ein. Da wirst du fündig. Mit dem Gehör, warum fragst du nicht mal einen HNO Arzt oder Musiklehrer? Auch Hörgeräteakustiker kennen sich über die Schwingungen aus wie das Gehirn den Schall zum Hirn vermittelt. Eventuell leihen sie dir auch ein Plakat und ein Hörgerät falls du mündlich etwas abgeben musst. Dann hättest du ja schon den Hauptteil: Musik und Schwerhörigkeit. Denke an Bethoven der taub war durch einen Tinnitus., und trotzdem komponierte. Er hatte alle Noten im Kopf und hörte die Töne innerlich also abgespeichert im Langzeitgedächtnis. Musiktherapie würde auch dazu passen. Denn auch sehr schwerhörige Menschen sind in der Lage ein Instrument zu erlernen. Ist das eine berufliche Facharbeit? Eine Art Diplom? Gehe in Bücherei und frage gezielt nach allem was du suchst. Wie gesagt: Einleitung - Etwas über das Thema anschneiden z:b. Schwerhörigkeit und erlernen eines Instrumentes in Zusammenhang mit, entweder ADHS Kinder oder Depressionen, geistig Behinderte als Allgemein. Dann würde ich erklären wie das Ohr funktioniert, bis hin wie das Gehirn die Töne wahr nimmt. Dann im Hauptteil wie wirkt schnelle oder langsame, lustige Lieder auf das Gehirn mit Beispielen. Da wäre Unterschied gesunder gegen geistig behinderter nicht schlecht. Dabei die unterschiedlichen Wirkungen wie das Gehirn Musik bei gesunden und Behinderten auf genommen wird. Eben was passiert im Gehirn? Und Wirkung auf das Gehirn ist eigentlich Musiktherapie. Gut man kann die Wirkung wie es organisch auf den Menschen wirkt schreiben und dann Übergang zur Musiktherapie gehen. Das würde dann besser zusammen passen und so ein Übergang ist die beste Art dass man beides in einem hat. Schluss: Da würde ich etwas allgemein schreiben, dass eben jeder die Musik anders empfindet, und Musik eine Interessensache eines Menschen ist , Musikalität und mit nicht musikalische Menschen ausklingen lassen. Bücher gibt es so viele darüber, und wie am Anfang erwähnt ruhig einen HNO Arzt oder Akustiker auch Neurologe wäre nicht schlecht da er kognitiv erklären kann - die Wahrnehmung. Oder wende dich an Musiktherapeuten. Fragen kostet nichts. Aber ich würde jeden Fachmann fragen. Ansonsten kann man aber alle googeln. Selbst auch Ohr und Innenohr ausdrucken. Wenn du es etwas bildlich angehen möchtest da gibt es tausende Sachen wie Noten, Stimmgabel, ein Instrument oder auch Unterschiede zwischen Tasten, Blas und Seiten Instrument. Das müsste mit im Hauptteil. Ich könnte da ein ganzes Buch drüber schreiben. So schwer ist das nicht. Du musst dir nur ein richtiges Konzept gestalten. Viel Glück vielleicht hilft es etwas. Tamara

Hallo erstmal, DANKE!!!! du hast mir super weitergeholfen :D es ging mir darum herauszufinden, was ihr euch am ehesten vorstellt von der Facharbeit :) die ist übrigens für die Schule :) ich hab den Gehörteil schon fertig jetzt und beschäftige mich damit wie die musik wirkt auf uns :) also im prinzip, was du auch geschrieben hast :) und JA man kann darüber ein ganzes Buch schreiben ich muss alles aber kürzen, da die Facharbeit maximal 12 Seiten umfassen darf, mit dem Ohr - teil hab ich jetzt schon 2 Seiten und habs nicht so detailiert ausgeführt :) aber super Danke für deine Hilfe und anregungen :) bin selber Musiker und weiss ganz genau was für musik wir wirkt :)

0
@superman22

hey :) ich muss selber eine Facharbeit über Musiktherapie schreiben. Habe auch schon angefangen aber komme nicht mehr weiter. Kannst du mir vllt deine Gliederung oder deine Facharbeit schicken um Ideen noch für meine zu kriegen bitte ?

0

Was möchtest Du wissen?