Facharbeit Pädagogik Hochbegabung?

4 Antworten

Hallo Julie,

habe mich gerade heute mit der Mutter eines hochbegabten Kindes unterhalten und gewundert...

Man denkt immer darüber nach, wie man die Begabung noch mehr fördern kann. Dabei hat gerade dieses Kind (so wie viele andere hochbegabte) in bestimmten Gebieten große Defizite (Geduld, soziale Interaktion, extremer Ehrgeiz, Rücksichtnahme, hoher Aufmerksamkeitsbedarf, Ängste, Koordination und körperliche Fähigkeiten).

Die Mutter will sie jetzt zum Geigenunterricht schicken - wo wieder lesen (Noten) und Mathematische Fähigkeiten trainiert werden (worin sie eh spitze ist).

Ich hatte ihr empfohlen mal mit uns zum Kampfsport zu gehen wo genau die Dinge trainiert werden, in denen sie Probleme hat (soziale Interaktion, Mut, Konzentration, Rücksichtnahme, körperliche Fähigkeiten, Koordination, Selbstständigkeit).

Viele Hochbegabte haben es wegen ihrer Defizite in der Schule schwer. Ich fände es daher interessant zu diesem Thema etwas zu lesen!!!

Liebe Grüße

Hourriyah

Ich finde das Thema unheimlich interessant, weil es leider auch oft außer Acht gelassen wird. Viel häufiger werden jene gefördert, bei denen der Groschen ein bisschen langsamer fällt... Und aus den Hochbegabten werden dann Störenfriede...

Ich weiß nicht, ob man schulische und soziale Förderung wirklich trennen kann...

Ich selbst würde erst mal stöbern und wahllos sammeln gehen, was mir über den Weg läuft (bis hin zu den Spezialschulen), eine stichpunktartige Übersicht/ Skizze erstellen und dann entscheiden, was genau Dich am ehesten anspricht.

Viel Erfolg.

Mir läuft das Thema jeden Tag über den Weg, da meine beiden Schwestern Hochbegabte sind, und ich konnte mich halt nur schwer entscheiden, weil ich in allen Bereichen die problematiken kenne.
Ich habe jetzt die Frage ob eine angemessene Förderung im sozialen Bereich möglich ist.

0
@Juliebaaam

Da ich schon lange nicht mehr in Deutschland lebe, eine "dumme" Frage: bist Du Oberschule oder in der Berufsausbildung? Bei Letzterem wäre es schon eine Herausforderung, unter Berücksichtigung Deiner Erfahrungen, die sozialen Konsequenzen für die Betroffenen und deren Umfeld genauer zu betrachten und zu schauen, ob Dir Lösungsansätze einfallen oder Du welche findest und ev. auch der Frage der "Realisierbarkeit" Beachtung zu schenken.. Oder bist Du dafür zu nah dran?

0

Ich persönlich könnte mir vorstellen, dass die Förderung von hochbegabten Kindern in der Schule sehr spannend ist - aber es da nicht unbedingt viel Literatur zu gibt. Aber du hättest dann die Möglichkeit, ein bisschen kreativ zu sein und Methoden zur Förderung von Hochbegabten zu entwickeln.

Was möglich wäre, ist sicherlich eine Gegenüberstellung bei der Förderung von Regelschülern und von hochbegabten Schülern - dabei könntest du dann auch auf soziale Aspekte eingehen oder auf Möglichkeiten eingehen, wie Hochbegabte außerhalb der Schule gefördert werden (trotzdem der Schwerpunkt: Vergleichende Förderung von Schülern mit und ohne Hochbegabung im schulischen Kontext). In dem Zusammenhang wäre z.B. auch die Einstellung von Lehrern zu dieser Förderung interessant (Befragung/Interviews).

Pädagogik Facharbeit, bessere Formulierung für meine Fragestellung?

Hi, meine Frsgestellung ist "Inwiefern beeinflusst Hubdehaltung die Entwicklung von Kindern" Habt ihr Ideen, wie man das besser formulieren kann? Das klingt so blöd irgendwie...

Und eventuell Ideen für Unternehmen auf die ich eingehen sollte?

...zur Frage

Woher kommt das Minuszeichen im Induktionsgesetz?

...zur Frage

LK und GK gemischt?

Hallo, ich habe Franz und Musik LK gewählt...ich bin in Musik sehr begabt und spiele professionell geige. Deswegen will ich unedingt den Musik LK. Allerdings sagte man mir, dass es sehr wenige Schüler gibt die den LK haben wollen und sie deshalb den LK in den GK mit reinnehmen wollen und dann halt extra stunden für die LK schüler dranhängen...aber ich hab meine bedenken, immerhin bin ich dann 2Std die Woche im GK. Dann lerne ich doch viel weniger als im normalen LK und werde nicht so gut aufs abi vorbereitet? Immerhin ist das ein unterschied ob ich musil gk oder musil lk habe...ausserdem ist auch die benotung total unfair oder? Ich meine ohne den gk hat man nur die LKler zu bewerten, die leistung der GKler spielen keine rolle . Wenn jetzt aber ein super GKler dabei ist ist das doch unfair da ich dann schlechter benotet werde als eigentlich,weil der GKler einfluss auf den lehrer hat...oh man. Was soll ich machen? Lieber Kunst wählen und dann kann ich kein Musik nehmen(auch kein GK) und hat jmd erfahrungen? HILFEEEE

...zur Frage

Hochbegabung- wie kann man sich am besten selbst fördern?

Hallo miteinander. Ich bin (leider) hochbegabt. Da meine Eltern mich nicht richtig gefördert haben und ich das im Prinzip durch Musik und schreiben selbst übernommen habe, würde ich gerne wissen, ob es hier Hochbegabte gibt, die mir Tipps geben können, in wieweit ich mich selbst fördern kann. Ich fühle mich ständig unterfordert. Die Schulnoten machen mich auch unzufrieden. Weiß jemand Rat?

MFG soaringsparrow

...zur Frage

Themen für eine Facharbeit pädagogik?

Hallo ich bin in der 11ten und muss eine Facharbeit in dem Bereich Pädagogik absolvieren. Sie muss ca 6 Seiten lang sein, also eine vorbereitung und probe für die Facharbeit in der 12. Kann mir einer Themen geben oder hat vielleicht jemand eine Facharbeit die er mir zuschicken kann? Danke im vorraus.

...zur Frage

Wie kann man die soziale Kompetenz bei Hochbegabten fördern?

Wie jeder weiß, der selbst davon betroffen ist, gestaltet sich der Alltag mit hochbegabten Kinder in aller Regel äußerst schwierig. Es ist ein täglicher „Drahtseilakt“ und teilweise eine nervliche Zerreißprobe für das gesamte Umfeld, wenn man der Diskrepanz zwischen emotionalem Empfinden und geistiger Fähigkeit in einem angemessenen Rahmen gerecht werden möchte.

Ich spreche jetzt nicht von dem verschwindend geringen Prozentsatz derer, die kleine mathematische Genies sind oder von den so genannten „Wunderkindern“, die schon mit drei Jahren konzertreif Geige spielen konnten, denn für diese bieten sich zahlreiche Möglichkeiten an, ihre Fähigkeiten zu fördern und zu fordern, was automatisch zu einem umgänglicheren Sozialverhalten führt.

Ich spreche vielmehr von denen, die über eine latente Hochbegabung verfügen und für die sich keine besonderen Förder- und Fordermaßnahmen anbieten, die zu einer inneren Zufriedenheit und Ausgeglichenheit führen könnten.

Daher meine dringende Frage an alle betroffenen Eltern latent hochbegabter Kinder: Was unternehmt Ihr, um die soziale Kompetenz Eurer Kinder zu fördern und zu steigern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?