Facharbeit Kunst - Brauche dringend Rat

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Künstler die sich mit dem Thema Auge befassen sind : Dali, der in den 20ern den surrealistischen Kurzfilm »un chien andalou« »ein andalusischer Hund« mit Bunuel gedreht hat, der allerdings nichts für schwache Gemüter ist. Zu Anfang wird direkt einer Frau mit einem Skalpell durchs Auge geschnitten. Außerdem M.C. Escher, der das wunderbare Aquatinblatt »Auge« geschaffen hat, indem sich der Tod reflektiert. Irgendein Makrofotograf, hat auch mal als erster die Iris photografiert, was als Fotostrecke im Spiegel oder Stern publiziert wurde .(irgendwann in den 90gern für Aufsehen gesorgt hat) Was den theoretischen Teil angeht finde ich die Idee von rotmarder ganz schön sich kulturgeschichtlich an das Thema heranzuarbeiten. Ich würde das Udjat-Auge, das dreifaltige Auge, das Auge gegen den bösen Blick etc, oder die Herkunft solcher Sprüche wie »Das Auge als Fenster zur Seele«usw. miteinbeziehen. Malerisch würde ich das ganze freier angehen und mir zum Beispiel neben der Darstellung eines menschl. Auges als Vergleich»Das Auge Gottes« (unglaublich bizarrer Helixnebel im Sternbild Wassermann), ein Ochsenauge (Schmetterling), oder ein Auge des Sturms zur Vorlage nehmen. mfg und viel Erfolg

so, ich antworte nun doch mal, vermutlich geht es den anderen hier wie mir, ich kenne keinen maler, der sich speziell mit dem auge beschäftigt hat. aber ich kenne auch nicht die gesamte kunstgeschichte...

ich kenne einen maler, der sich mit seinem fuss beschäftigt hat, das bild hängt in der Alten Nationalgalerie in Berlin. Adolph Menzel "fuss des künstlers":

http://www.reproarte.com/Kunstwerke/Adolph+von_Menzel/Der+Fu%C3%9F+des+K%C3%BCnstlers/7316.html

an deiner stelle würde ich mir ein paar ausdrucksstarke porträts raussuchen, vielleicht aus verschiedenen epochen, an denen die anatomie des auges und die umsetzung der besonderheiten in der darstellung erläutern. (licht, schatten, farben, räumlichkeit ect) in jeder stilepoche wurde anders gemalt, eventuell kannst du daraus unterschiede und gemeinsamkeiten ableiten, anhand dessen die jeweilige stilepoche erklären.

künstlervorschläge: dürer, da vinci, picasso

Das Auge spielt als Symbol und Kunstmotiv (Sehen> Licht> Erkenntnis >Weisheit >Wahrheit) schon lange eine Rolle. --- Schlage nach:

  • Ägypten: Udjat-Auge

  • Buddhismus: das „Dritte Auge“

  • Griech. Sagen: Zyklop, Polyphem

  • Bibel/Christentum: Gott als Auge von Sonnenstrahlen umgeben; Auge im Dreieck- Dreifaltigkeit

  • Bei Joan Miró und

  • für das 20. Jhdt.: http://goo.gl/hXfrO

Was möchtest Du wissen?