Facharbeit Klasse 10 Gymnasium (Anhang)

1 Antwort

Eine Arbeit gliedert sich normalerweise in folgende Abschnitte (meist in der angegebenen Reihenfolge):

Deckblatt

Inhaltsverzeichnis bzw. Gliederung

Einleitung

Hauptteil

Schluss

Falls nötig: Abkürzungsverzeichnis (dieses findet sich manchmal auch erst hinter dem Literaturverzeichnis, ich würde dir aber empfehlen, es davor einzufügen, weil es meiner Meinung nach schöner ist, erst die Abkürzungen von gängigen Fachzeitschriften und Schriftenreihen lesen zu können, bevor man diese Abkürzungen dann im Literaturverzeichnis findet.)

Falls nötig: Abbildungsverzeichnis (dieses kann auch erst nach dem Literaturverzeichnis stehen)

(Quellen- und ) Literaturverzeichnis: Wichtig: Das Literaturverzeichnis ist IMMER ein eigener Abschnitt der Arbeit und befindet sich VOR dem Anhang.

Anhang

Im Anhang finden sich alle Zusatzmaterialien, die der Leser deiner Meinung nach zum verständlichen Lesen deiner Arbeit benötigt, oder die du ihm nicht vorenthalten möchtest, die du aber aus dem Hauptteil ausgelagert hast, weil sie den Lesefluss stören würden. Es kann auch sein, dass dein Betreuer im Hauptteil nur Fließtext haben möchte und du diesen nicht durch die Zusatzmaterialien unterbrechen sollst.

Die Zusatzmaterialien können umfassen: Bilder, Zeichnungen, Grafiken, Tabellen und Diagramme, Karten, etc., evtl. auch ein Glossar und/oder Register, aber das wird bei dir wohl kaum der Fall sein.

Am Schluss des Anhangs findet sich auch die von dir beschriebene Selbstständigkeitserklärung.

Eine Möglichkeit wäre, den Anhang nach Kategorien zu gliedern. So können sich in einem Unterpunkt nur Karten, im anderen nur Tabellen und Diagramme, in einem weiteren nur Skizzen und Zeichnungen befinden.

Diese Unterpunkte solltest du dann auch als Überschriften mit Seitenverweis in deinem Inhaltsverzeichnis angeben, besonders bei umfangreichen Anhängen.

Als letztes folgt die Selbstständigkeitserklärung, die man ebenfalls als einen eigenen Unterpunkt des Anhangs mit ins Inhaltsverzeichnis aufnehmen sollte.

Es ist wohl eher üblich, den Punkt Anhang als eigene Überschrift ins Inhaltsverzeichnis aufzunehmen, jedoch NICHT zu nummerieren. Nummeriert werden erst die einzelnen Unterpunkte. In manchen Arbeiten bekommt der Anhang (besonders wenn er umfangreicher ist) sogar eine eigene Nummerierung, z. B. A.1, A.2, A.3 etc. Das ist aber Geschmackssache.

Auf jeden Fall sollte die Zählung der Unterkapitel beim Anhang wieder bei 1. beginnen.

Als Beispiel habe ich dir mal ein Bild angehängt, in der du die Teile eines Inhaltsverzeichnisses NACH dem Schluss sehen kannst. Wie du sehen kannst, wurde in dieser Arbeit sogar das Literaturverzeichnis nach Kategorien untergliedert, da es sehr umfangreich war. Dies ist aber nicht zwingend notwendig.

Gruß, BerchGerch

Die Teile einer Arbeit nach dem Schluss im Inhaltsverzeichnis. - (Facharbeit, Quellenangabe, Inhaltsverzeichnis)

Was möchtest Du wissen?