Facharbeit Informatik: dynamische Datenstrukturen

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein großes Teilgebiet der Informatik sind zum Beispiel Graphen: http://de.wikipedia.org/wiki/Graph_(Graphentheorie)

Eine sehr wichtige Problemstellung ist zum Beispiel das finden von kürzesten Weg, z.B. bei einer Navigation. de.wikipedia.org/wiki/Kürzester_Pfad

Da würdest du auf jeden Fall viel finden, womit du dich intensiv befassen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Infam0usLight
28.01.2013, 22:54

Der Mathematische Teil, ist immerhin ein NP-Schweres Problem der Komplexitätstheorie, ist aber relativ hoch für einen 12. Klässler. Nur mal als Anmerkung

Würde das Problem aber auf das Capacitated Vehicle Routing Problem ausweiten und bestehende planning engine's, wie den Drools Planner (http://www.jboss.org/drools/drools-planner.html) verwenden. Erfordet etwas Einarbeitung nimmt einem aber sehr viel Arbeit ab, da dieser einen Verbund von heuristischen als auch metaheuristischen Algorithmen zu gleich benutzt.

Ansonsten nach simulierten Abkühlen (bzw. englisch Simulated annealing - deutlich mehr Literatur) suchen, da dafür massig Beispiele und Paper vorhanden sind und es ein einfacher, aber relativ effizienter, Algorithmus ist.

0

Ihr seid lustig (thurar und erst recht Infam0usLight)! Aber die Ideenrichtung finde ich trotzdem gut!

Jetzt muß das bloß noch in eine Aufgabenstellung verpackt werden, die hinreichend volkstümlich verstehbar ist.

Als Anregung zu Aufgaben würde ich da jetzt mal das "Euler-Project" empfehlen: Die Aufgaben dort sind sehr wohl vom Schlage der von thurar und Infam0usLight empfohlenen Probleme, aber trotzdem - zumindest im Schwierigkeitsgrad der ersten 50 bis 100) so formuliert, daß ein Schüler (also jemand ohne Mathe-Studium) sie verstehen kann.

Eventuell arbeitest Du Dich allmählich von den einfacheren Aufgaben nach oben, bis Du an eine Aufgabe kommst, die das Anlegen von dynamischen Zwischenergebnissen erfordert und Dir hinreichend schwer vorkommt, daß Du sie nicht im Handumdrehen gelöst kriegst.

Die Aufgaben dort sind gezielt so ausgewählt, daß sie in extremster Weise von der Intelligenz der Herangehensweise abhängig sind - und zwar sowohl vom Lösungsansatz her als auch von der Programmiertechnik (unabhängig vom Lösungsansatz). Die sind nämlich einfach entsprechend skaliert, wobei immer (na ja: meist) eine runterskalierte Variante zum Erklären am Beispiel beigelegt ist.

Das Schöne an den Aufgaben ist: Sie sind letztlich vom Problem her doch recht schnell zu verstehen, so daß man sich auf die Lösungsideen und/oder die Programmiertechniken konzentrieren kann. Und man kann jede einzelne Aufgabe auf mindestens zig verschiedene Weisen angehen. Sie lassen also Stoff zum Variieren - wie zum Beispiel auch mit verschiedenen Techniken von dynamischen Datenstrukturen.

Und durch die extreme Skalierung ist es denkbar einfach, Leistungsunterschiede der Datenstrukturen zu zeigen.

Und durch die verschiedenen Aufgabenstellungen ist mal die eine, mal die andere Datenstruktur im Vorteil.

Stoff genug für die Facharbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Infam0usLight
29.01.2013, 22:09

Ihr seid lustig (thurar und erst recht Infam0usLight)! Aber die Ideenrichtung finde ich trotzdem gut!

Hab doch geschrieben das die Mathematik dahinter relativ hoch für Gymniasiasten ist, wobei ich sagen muss dass man sich einfache Algorithmen wie First Fit Decreasing, oder eben das erwähnte simulated annealing, durchaus alleine aneignen kann. Vor allem macht sowas immer einen guten Eindruck =)

Für dynamische Datenstrukturen würden mir aber noch ganz andere Sachen einfallen. Data-Mining oder Clusteranalyse könnte man damit gut betreiben, wobei das wirklich zu viel verlangt wäre..

Sonst soll er halt ne einfache Verwaltungssoftware, z.B. für Filme, Musik, o.ä., schreiben. Da hat er dynamische Strukturen automatisch mit drinn und es ist ein Thema was durchaus im Ramen des erlernten Stoffes machbar ist.

0

Hallo,

wenn es noch jemanden interessiert, ich habe mich für das Gebiet Graphen entschieden, für die Anwendung mit der Netzplantechnik.

Vielen Dank für eure Vorschläge, die haben mir echt weitergeholfen...

LG Lukilas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?