Facharbeit in Englisch: Frauen in Indien

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi.
Wieso glaubst du einer Propagandaseite?
Du weißt, daß jeder jeden Unsinn in seinen Blogs behaupten kann?

Gruß, earnest

Svagatam! Es gilt das gleiche Gesetz, wie bei uns in Deutschland vor 50 Jahren. Die Frau ist für den Haushalt, Kindererziehung, Krankenschwester, Religiöse Fragen / Erziehung, also die Frau ist der Chef im Haus. Außerhalb des Hauses bestimmt der Mann. Die Frauen müssen Ihre Männer fragen ob sie das Haus verlassen dürfen, evtl. wo anders arbeiten, nicht sehr beliebt, denn die Frau wäre ja dann länger mit dem Chef zusammen als mit ihrem Ehemann. Der Mann dagegen sollte seine Familie gut ernähren, sodass sie möglichst nur in ihrem eigen Betrieb mit arbeitet. Es sollte der Frau auch an nichts fehlen, gute Kleidung und Schmuck, bei Hochzeit, neuen Erdenbürger usw. Montags ist Familientag oder auch Freitags. Bei Streitigkeiten sollten die Mönche um Regelung gefragt werden. Die Frau darf auch nicht geschlagen werden, sie könnte dann eine Trennung verlangen, möglichst jedoch vor dem zu Bett gehen dem anderen verzeihen, also es sollte so sein, wie überall auf der Welt. Das ist allerdings der ideal Fall - Sanatana Dharma der ewige Weg.

Der Hinduismus ist eine großer Sammel Begriff. Die neuen Hindusitischen Gruppen sind Frauen gleichwertig. Wo es noch nachteile gibt ist meist in Indien auf dem Land.

Aber alle neuen Spirituellen Meister sehen Mann und Frau als vollkommen gleich.

Und wenn man das Thema gleichberechtigung nicht nur auf den Hindusmis bezieht sondern zb. auch auch Katholische Kirche würde ich sagen sind die Rückschrittlich.

Aber zumindest muss man sich im Hinduismus nicht darüber streiten ob anderere Religion schlechter für die Seele sind. Alle Weltreligionen ausser Hinduismus halten ihre Religion für die einzig beste und handeln danach.

Was möchtest Du wissen?