Fachärztliches Gutachten nach Entzug der Fahrerlaubnis, was wird verlangt?

3 Antworten

Nach Anlage 4 Nr. 6.6 Fahrerlaubnisverordnung (FeV) Darfst du Pkw und Motorrad fahren, wenn du ein Jahr anfallsfrei warst und kein wesentliches Risiko für ein Rezidiv besteht. Ein fachärztliches Gutachten (GA) bekommst du nicht bei der DEKRA, dort könntest du eine MPU machen. Wir würden in deinem Fall ein GA durch einen Facharzt mit verkehrsmedizinischer Qualifikation gemäß § 11 Absatz 2 Nr. 1 FeV anordnen. In deinem Fall wäre das ein Neurologe mit der entsprechenden Quali. Er sollte nicht dein behandelnder Arzt sein.

Bin fast 3 Jahre anfallsfrei, die 2 die ich hatte waren gelegenheitsanfälle laut meiner Neurologin durch meinen Verletzungen. Tüv Nord wird meine Akte geschickt, da wird mich ein Neurologe erwarten. Der das Gutachten machen darf, laut Führerscheinstelle. Mfg

0

Drei Jahre anfallsfrei, dabei aber zwei Gelegenheitsanfälle? Wie paßt das?

Diese Krankheit schließt das Fahren nicht automatisch aus. Du musst aber erst ein ärztliches Gutachten erbringen. Hier mal ein Link zu den Begutachtungs-Leitlinien zur Kraftfahreignung gültig sein 01. Mai. 2014
http://www.bast.de/DE/FB-U/Fachthemen/BLL/Begutachtungsleitlinien-2014.pdf?__blob=publicationFile
Epilepsie findest du unter 3.9.6

Genau nach der Reha, war mein Umzug aus dem Elternhaus wieder und direkt in eine eigene Wohnung. Durch paar umstellungen und vorrübergehend war mein Kind mit meiner Ex da. Das hat mich bisschen gefordert und durch das aushelfen bei meiner Schwester als Kurierfahrer in der Nacht für 1 - 2 Stunden. Hatte ich nicht genügend Schlaf, dann war der erste. Der zweite durch Lamotrigin der Neurologin, der Rettungssanitäter sagte, dass es zu wenig ist. Daran gleich der 2. Seitdem nahm ich 3 Monate Tabletten, dann habe ich sie abgesetzt, weil die mein Zustand verschlechtert hat. Seitdem sagt die Neurologin, dass es viel besser ist und auch das EEG

0
@Hornisse87

Es geht nicht nur um eine x-jährige zufällige Anfallsfreiheit, du musst auch so mit Medikamenten eingestellt sein, dass die Anfallsfreiheit von den Medikamenten bewirkt wird, dass es auch nicht zu Anfallen klmmen KANN.

1

Wenn Du nur 1 Std. arbeiten darfst,bekommst Du keinen Führerschein mehr.

Wieviele Leute willst Du denn umbringen,wenn Du während der Fahrt einen epileptischen Anfall bekommst und nicht mehr in der Lage bist,das Fahrzeug sicher zu führen?

Kann es verstehen, aber habe vergessen das der Arzt aus der Akte entschieden hat und ich mich Körperlich Fit fühle. Hatte seitdem 12.12.2012 keinen Anfall mehr und laut EEG auch keine Muster vorhanden. Bin Stammgast bei 2 Neurologen und die haben mir das OK gegeben. Das ich in der Lage sei, ein Auto ordungsgemäß führen kann. Fahre auch nur sporadisch und nur wenn ich Top Fit bin.

0

Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fre**e halten

0

Nach Entzug der Fahrerlaubnis, in der verlängerten Probezeit geblitzt?

Hallo,

letztes Jahr wurde mir der Führerschein für 9 Monate entzogen, weil ich mit 1,0 Promille gefahren bin. Ja ich hab draus gelernt und weiß, dass es sehr dumm war. Des Weiteren musste ich ein Aufbauseminar belegen und bekam dann mein Führerschein wieder. Nun wurde ich gestern in einer dreißiger Zone mit 54 km/h geblitzt, sprich 21 km/h zu viel. Somit bekomme ich eine Geldstrafe und einen Punkt. Aber was kommt noch auf mich zu? Denn ich bin ja schon in der verlängerten Probezeit. Wird mir mein Führerschein erneut entzogen oder werde ich nur verwarnt? Habe mehrere verschiedene Dinge bereits gelesen, aber über all steht was anderen.

Danke schon einmal im Voraus.

...zur Frage

ORDNUNGSVERFÜGUNG FAHRERLAUBNISENTZUG DEUTSCHLAND (EU FÜHRERSCHEIN)?

Entzug Fahrerlaubnis in Deutschland.. EU Führerschein, aufgrund Fahrt unter Einfluss von Kokain. Bussgeldbescheid noCh nicht erhalten jedoCh Ordnungsverfügung.. 5 tage zeit um eintrag auf Führerschein zu vermerken, das in D die Fahrerlaubnis entzogen wird was tu ich in diesem fall?

...zur Frage

Cannabiskonsum, fachärztliches gutachten?

Hallo, ich wurde wegen dem konsum, besitz und erweb von cannabis angezeigt und muss jetzt aufgrunddessen einen urintest im labor absolvieren und ein psychatrisch fachärztliches gutachten einholen, ob ich für das lenken eines fahrzeuges geeignet bin. ( bin nicht im straßenverkehr bzw während dem lenken eines fahrzeuges erwischt worden.) Meine fragen nun: was erwatet mich bei dem ärztlichen gutachten? Wie verhalte ich mich am besten um meinen führerschein zu behalten? Wie stehen meine chancen ( hab seit 3 wochen aufgehört und bin mir relativ sicher dass der urintest negativ aus fallen wird)? Bitte um schnelle Antworten habe echt angst meinen Führerschin zu verlieren und werde auch danach den Konsum komplett einstellen.

...zur Frage

Alkohol - Gutachten - Fahrerlaubnis

Bestimmt weiß das jemand:

Ein Radfahrer wird mit 1,73 Promille erwischt. Die MPU nicht bestanden. Wie geht es weiter? Kann die MPU wiederholt werden? Droht ein Fahrverbot (Führerschein B vorhanden) oder sogar Entzug der Fahrerlaubnis, obwohl der Verstoß "nur" auf dem Rad begangen wurde? Falls ja, wie bekommt man den Führerschein zurück? Oder muss man den Führerschein etwa neu erwerben?

...zur Frage

Nach fristablauf der Neuerteilung der Fahrerlaubnis

Hi Leute! Ich habe mal eine Frage (jo) (: Aalso: Mir wurde die Fahrerlaubnis entzogen, und ich habe laut Schreiben 1 Jahr Zeit einen Antrag auf die Neuerteilung zu schreiben. Jetzt meine Frage, wenn die Zeit abgelaufen ist, muss ich dann den Führerschein neu machen?

Weil es kommen insgesammt um die 800€ auf mich zu. Und ich würde lieber 1-2 Jahre warten (vielleicht auch 3) Und nach der Ausbildung dann nochmal neu einen Führerschein machen. Ist das im allgemeinen Möglich nach entzug der Fahrerlaubnis ohne MPU etc einfach einen neuen Führerschein zu machen?

Liebe Grüße, Xycoo

...zur Frage

Führerscheineinzug durch führerscheinstelle

Mir soll aufgrund einer Fahrt unter Drogeneinfluss der Führerschein entzogen werden. Ich war gestern schon auf der Führerscheinstelle und ich konnte ihn direkt abgeben um Verwaltungskosten zu sparen. Das habe ich nicht gemacht, die gute Frau sagte mir sie schickt morgen den Auftrag zur einziehung meiner Fahrerlaubnis raus.

Ich habe gelesen das mein Punktekonto gelöscht wird wenn er eingezogen wird, sollte ich Ihn abgegeben allerdings nicht. Ich glaube das wären mir die 150€? wert. Stimmt das denn auch?

Wie läuft der Entzug nach der beauftragung durch die Führerscheinstelle ab?

Kann ich noch Einspruch o.ä. einlegen?

Lohnt es sich noch ein Anwalt einzuschalten?

Aktiv Wert war 2,8ng Langzeitwert 107

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?