Fachabitur und danach eventuell Bereich wechseln

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Abschluss ist nie umsonst, egal für was du dich dann entscheidest. Mach das beste aus deinem Potential, denn mit höherem Abschluss hast du mehr Möglichkeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

niximgriff 02.09.2014, 18:17

Das sicher, aber die Frage ist, ob mir der höhere Schulabschluss auch in einem Bereich nutzt, in dem ich das Abi sozusagen nicht gemacht hab? (ist ja "nur" das Fachabi)

0
N4shorn 02.09.2014, 18:19
@niximgriff

Ich glaub ich versteh die Frage nicht :P also für die FH brauchst du kein Abi, da reicht Fachabi. Und für eine Ausbildung würde sogar die Mittlere Reife ausreichen, aber deine Chancen, was gutes zu bekommen, steigen natürlich mit der Höhe des Abschlusses.

1
niximgriff 02.09.2014, 19:53
@N4shorn

Ich formuliere meine Frage einfach etwas anders. ;D

Wenn ich jetzt ein Fachabi mache (Beispielsweise Wirtschaft/BWL), danach dann aber ein Studium an der FH mache (Beispielsweise Bereich Technik, oder eben etwas, was mit meinen Fachabi nix zu tun hat), bringt mir dann mein Fachabitur überhaupt etwas? Also das Studium geht ja immerhin in eine andere Richtung, als mein Fachabi ginge. ^^ Hoffe, ich konnte meine Frage etwas verständlicher Formulieren. :D

0
N4shorn 02.09.2014, 21:31
@niximgriff

Achso meinst du das :P meines Wissens spielt die Fachrichtung, in der du dein Fachabi gemacht hast, nicht zwingend eine Rolle. Letztendlich dient das Fachabi ja nur als Ticket für die FH und ob du da dann was anderes machst, als in der Schule, interessiert glaube ich niemanden.

1

Ein Abschluss ist nie umsonst, egal für was du dich dann entscheidest. Mach das beste aus deinem Potential, denn mit höherem Abschluss hast du mehr Möglichkeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?