Fachabitur (SG) oder Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Problem sehe ich darin, dass du nicht daran gewöhnt bist, zu lernen. So schafft man aber kein Studium, egal, wie gut man vorher auf der Schule war. Erfahrungsgemäß sind BFS keine Gradmesser für wirkliches Können. Es könnte dir also durchaus passieren, dass sich deine Noten an einem SG(?) signifikant verschlechtern.

Deine Fächerwahl fürs Lehramt kannst solltest du ebenfalls noch mal überdenken. Zwei Korrekturfächer bedeuten sehr viel Stress in den Prüfungsphasen. Und die Kombination Englisch/Deutsch ist keineswegs erfolgsversprechend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch auf dem Gymnasium waren meine Noten in besagten Fächern gut.. aber in dem Aspekt dass ich lernen nicht gwohnt bin stimme ich dir zu. Sowas muss man können und intensiv und regelmäßig machen wenn man abi will und ich glaube das kann ich jetzt im moment noch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, trotz vieler Informationen ist es wohl schwer das "für dich zu entscheiden".

Es liegt in deinem eigenen Ermessen, was du dir besser vorstellen könntest.

Ich selber habe damals erst mein (Voll-)Abitur gemacht und bin dann in die Ausbildung gegangen, weil ich dadurch dann auch mehr Fortbildungmöglichkeiten hatte.

LG Saatix :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?