Fachabitur mit 2,4 Durchschnitt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Heyyy also ich habe jetzt die 11 Klasse auf der Wirtschaftsschule gemacht und will am Ende dann auch mein Fachabi machen. Also ich denke du wirst es schaffen. ich bin vom Gymnasium mit einem schnitt von 2,6 gekommen und gehöre jetzt mit zu den besten aus der klasse ohne dass ich mich großartig anstrengen musste. 

Für die 12 Klasse muss man schon einiges Lernen aber das ist glaube ich von vornerein klar, da man das Fachabi ja nicht geschenkt bekommt. 

Wenn du in Mathe nicht allzu gut bist, könnte dir Buchführung/Werte vllt nicht allzu leicht fallen aber auch das kannst du hinbekommen. An sich sind die Wirtschaftsfächer alle strukturiert un zusammenhängend. wenn du am Ball bleibst wird es dir suoer leicht fallen. 

Was sprachen angeht, kommt es auch auf die schule an. Meine Schule bietet z.B. klassen mit und ohne Fremdsprachen an, aber auf Englidh wird glaube ich recht viel Wert gelegt.

Aber mehr kann ich eigentlich micht sagen. hoffe ich konnte dur wenigstens ein wenig Mut machen dich für diesen Weg zu entscheiden :D

LG Julia

Ich kann dir leider nur ein Beispiel sagen und meine Sicht der Dinge.

In der 11. Klasse hatte ich eine Mitschülerin die dann aufs Berufskolleg gewechselt ist, um dann dort ein Fachabitur zu machen, sie hatte in der 11. ne 5 in Mathe, im Berufskolleg ne 1.

Ebenso hab ich mir mal die Aufgaben vom BK angeschaut zum Thema Mathe und es war schon extrem Einfach, da war so grob alles ein bisschen was wir gemacht haben, aber nur ganz oberflächlich und simpel gestaltet.

Ich würde nicht sagen, dass du es nicht mit Sprachen hast! Dein Deutsch ist schon mal einwandfrei. Und einen Versuch ist es immer wert, also trau dich. Abbrechen kann man immer noch, wenn man mein,t man schafft es nicht,und was du hast, hast du.

Was möchtest Du wissen?