Fachabitur für Arbeit bei der Polizei?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

das ist egal, er soll sich für das entscheiden was er möchte, ich habe auch mein soziales Fachabi und bin dann in einen kaufmännischen Beruf gegangen, vorallem im Polizeidienst kannst du sowohl das eine als auch das andere gebrauchen.

Das Fachabitur oder die Fachhochschulreife ist einfach Voraussetzung für ein Bacherlor Studium. Und die Fachhochschulen der Polizei haben eben diesen Bacherlorstudiengang.

Der Polizei ist die Fachrichtung also egal. Sinn macht aber Wirtschaft und Verwaltung. Wenn es einen Schwerpunkt für Rechtspflege gibt, würde ich den wählen, weil man damit schon gut vorbereitet wird.

Aber wie gesagt, es ist egal. Man muss ja auch was wählen, was einem liegt und erfolgversprechend ist.

Gruß S.

Das kommt ja darauf an, was er nachher bei der Polizei machen möchte. Kripo? Sekretariat? Streifendienst?

Am besten erstmal bei der Polizei fragen, die werden das ja wissen, welche Voraussetzungen erforderlich sind.

Guckst Du hier:

http://www.polizei-ausbildung.eu/

Hey! Vielen Dank! Er möchte später zur Kripo.

0

Die Richtung vom Fachabi ist vollkommen egal.

Die Fachrichtung ist egal,Hauptsache Fachabi

In der Richtung Wirtschaft...

Was möchtest Du wissen?