Fachabitur durch Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich selber gehe jetzt auf ein Fachgymnasium und versuche da mein Fachabi zumache. Du brauchst mindesten einen erweiterten Sekundarschulabschluss oder du warst auf einem Gymnasium.

Hab nur mein FORQ als Jahrgangsbester an einer Realschule

0

Nein. Mit der Abgeschlossenen berufsausbildung erlangst du maximal den Erweiterten realschulabschluss. Für ein Abitur ist eine Fachoberschule oder Abendschule 12/13 Klasse Nötig um das voilllwertige Abitur zu erlangen. Was ich dringenst empfehle!!! In der Fachhochschule 11/12 Klasse wird das sogenannte Fachabitur erlangt welches nur für Fachhochschulen die berechtigung liefert. Sprich mit Fachabi/FAchhochsachulreife keine Universität nur "Nur" fachhochschulen. Der Unterschied liegt im Fachangebot. Sport wird recht Selten und nur geringfügig meist an Privaten fachhochschulen mit 500€ Studiengebühren pro Monat angeboten. An der Uni bekomst du alles was mit Sport zutun hat für wenig gebühren und das auch in fast jedem Bundeland. Fachabi ist mehr für Technische/Wirtschaftliche Berufe geeignet.

Nicht allein durch eine Ausbildung. Du musst auch eine gewisse Zeit an der Oberstufe verbracht haben.

So in etwas scheint es bei ihm der Fall zu sein. Er muss einmal im Monat in eine andere Stadt an eine Schule fahren und dort sein Arbeitsmaterial abholen. Bücher usw. muss er ebenfalls besorgen. Mir scheint es so als wäre es eine Art "Duales Studium", sprich er macht seine Ausbildung und nebenbei sein Abitur. Muss ihn wohl mal etwas genauer Fragen.

0
@Ahristos

Als es noch bis zur 13. Klasse ging, hatten diejenigen, die Fachabi haben wollten nur die 12. Klasse gemacht und dann eine Ausbildung angefangen. Dann hatten sie Fachabi. Wahrscheinlich wirds dann hier nach der 11. Klasse so sein.

0

Was möchtest Du wissen?