Fachabitur abbrechen für Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich kann dir nur von meiner Erfahrung Berichten ....

Ich hatte vor 2 Jahren genau dasselbe Problem , allerdings mit Fachabi in Wirtschaft. Ich hatte sowas von keinen Bock mehr und hatte nur geschwenzt.....

Sogar zum Schulpsychologen wurde ich von meiner ehemaligen Klassenlehrerin geschleppt.

Ich will nicht viel von mir erzählen aber das was ich dir raten kann ist, dass du dir mal am besten ein Termin beim Arbeitsamt besorgst. Dort sind Berater die ziemlich gut Ihren Job machen und dich von den Vor und NAchteilen überzeugen können.

Ansonsten geh einfach mal ins BIZ (Berufsinformationszentrum) und schau da nach Lösungen.

PS:

Ich habe meine Schule abgebrochen und bin nun mehr als nur zufrieden mit meiner Ausbildung. :)

laika2w2 06.01.2013, 01:16

Danke ;) Ja ungefähr so ist das auch bei mir :D Ist echt nett das du mir so ausführlich antwortest :) ich denke ich werde dies tun .

Schönen Abend noch :)

0

Ich würde es dir nicht raten, bring es lieber hinter dich und mach dann die Ausbildung ( vielleicht kannst du irgendwann noch was damit anfangen

laika2w2 06.01.2013, 01:06

Danke erstmal für die Antwort , aber es hat doch eigentlich keinen Sinn wenn ich da untergehe ohne lust und alles :O

0
Zockerini 06.01.2013, 02:38
@laika2w2

Es bleibt deine Entscheidung Denk am besten noch einmal in aller Ruhe drüber nach und rede mit Freunden und Familie drüber

0

Ich kann mich der vorherigen Antwort anschließen. Wenn du schon konkret weißt, was dir besser gefallen würde, bewerbe dich , bleibe aber in der Schule trotzdem bei der Stange. Lasse dich vom Arbeitsamt beraten. Dann kannst du immer noch entscheiden was du möchtest, wenn du eine Ausbildungsstelle bekommst, die dir zusagt.

Ich würde es dir nicht raten, bring es lieber hinter dich und mach dann die Ausbildung ( vielleicht kannst du irgendwann noch was mit einem abitur anfangen)

Was möchtest Du wissen?