Fachabi nach einem Jahr Ausbildung?

2 Antworten

Fachhochschulreife: Der praktische Teil (fachhochschulreife-nachholen.de)

Sie haben die gymnasiale Oberstufe eines Gymnasiums, einer Gesamtschule oder einer Berufsfachschule des Berufskollegs nach der 12. Klasse mit der schulischen Fachhochschulreife verlassen?
Sie benötigen für den praktischen Teil:
- eine abgeschlossene, mind. zweijährige Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf.
- eine nachgewiesene Ausbildung bei der Bundeswehr.
- eine mindestens vierjährige berufliche Tätigkeit innerhalb eines Berufsfeldes.

oder

Das einjährige gelenkte Praktikum als praktischer Teil der Fachhochschulreife
Wenn Sie noch keine Berufsausbildung abgeschlossen oder langjährige Berufspraxis gesammelt haben, müssen Sie ein einjähriges oder halbjähriges Praktikum absolvieren, um den praktischen Teil der Fachhochschulreife zu erlangen.
Sie müssen ein einjähriges gelenktes Praktikum absolvieren, wenn:
- Sie nach erfolgreichem Abschluss der Jahrgangsstufe 12 der gymnasialen Oberstufe den schulischen Teil der Fachhochschule erreicht haben.
- Sie den zweijährigen Bildungsgang der Fachoberschule (FOS 11 und 12) am Berufskolleg besuchen. Dann müssen Sie während der 11. Klasse ein einjähriges fachbezogenes Praktikum belegen.
- Wenn Sie einen Bildungsgang der zweijährigen Berufsfachschule des Berufskollegs besuchen, müssen Sie ein halbjähriges einschlägiges Praktikum absolvieren.

Das wären deine Möglichkeiten...

Du kannst dich vor Ort, in deiner Schule, aber auch beraten lassen, was am idealsten wäre.

Woher ich das weiß:Beruf – Schulsozialarbeiterin

Deine Berufsausbildung muss abgeschlossen sein, d.h je nach Berufszweig 2,5 - 3,5 Jahre Ausbildung und dann erfolgreich (Prüfung) beendet.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?