Fachabi in Gesundheit, was dann?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe Fachabitur Sozial- und Gesundheitswesen gemacht. Solange man im Unterricht aufpasst, sich Notizen macht und zuhause ein wenig lernt duerfte es eigentlich absolut kein Problem sein. 

Danach hat man sehr viele Möglichkeiten. Wenn du danach eine Ausbildung z.B. im medizinischen Bereich machen möchte hat man schon so seine Vorteile mit dem Fachabitur ( also so habe ich das empfunden). Auch wenn du studieren möchtest gibt es sehr viele Möglichkeiten an Hochschulen :)

Ich habe auch Fachabitur, allerdings in Psychologie. Ob es schwerer oder leichter als das die normale Hochschulreife ist, kann man so nicht sagen. Viele sagen das Abitur ist anspruchsvoller und viel schwerer. Andere hingegen sagen oft, dass die Fächer im Fachabitur viel schwerer sind als die 'Easy-Fächer' im Abi wie Musik etc.
Mit deinem Fachabitur kannst du (fast) alles studieren. Du musst also nicht etwas im gesundheitlichen Bereich studieren, sondern du kannst auch bspw. Wirtschaftsrecht studieren. LG

Was möchtest Du wissen?