Fachabi im Bereich Wirtschaft, was danach?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du studieren willst, brauchst du nicht eine Art von Abi sondern du brauchst ein Abi. Magst du Mathe? Arbeitest du gerne im Team? Was sind deine Lieblingsfächer? Magst du selbstständiges arbeiten oder wenn dir jemand genau deine Aufgaben sagt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Afrika532
26.12.2015, 13:19

das weiß ich, aber der Unterschied zwischen Vollabi und Fachabi ist, dass ich nicht an Universitäten studieren kann. ich hasse Mathe, mag stattdessen Deutsch, Englisch und gesellschaftliche Fächer; ich arbeite gerne im Team und mag es, wenn mir jemand genau die Aufgaben sagt.

0
Kommentar von Inmetsu
26.12.2015, 13:23

In der Wirtschaft brauchst du Mathe, ohne geht es nicht. Lernst du gerne? Du scheinst mir eher für den sozialen Bereich als für den wirtschaftlichen geeignet. Außerdem solltest du mal über eine Ausbildung nachdenken, da werden dir die Aufgaben nämlich konkret gestellt, was das komplette Gegenteil zum Studium ist, wo du es dir selber erarbeitest

0

BWL ist eine sehr gute Grundlage mit der du zahlreiche Möglichkeiten hast und mit dem Fachabi in Wirtschaft hast du schonmal eine gute Grundlage dafür und fängst nicht bei 0 an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,
ich habe ebenfalls mein Fachabi im Bereich Wirtschaft gemacht. Danach habe ich an einer Hochschule Wirtschaftsinformatik studiert und kann dies nur weiterempfehlen. Wenn du einen aussichtsreichen Bürojob mit Perspektive suchst und vllt. auch ein technisches Interesse mitbringst wäre das evtl. eine Möglichkeit für dich.

Auf der Seite "wirtschaftsinformatik-studium.org" kannst du dich über ein Studium im Bereich Wirtschaftsinformatik tiefer informieren. Hier findest du die typischen Inhalte, die Voraussetzungen und und und.

Ich hoffe ich konnte die helfen.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Afrika532
27.12.2015, 10:30

vielen, lieben Dank!

0

BWL würe ich abraten davon ist der Markt überfüllt aber es muss dir gefallen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mal zur Berufsberatung des Arbeitsamtes. Die können es dir genau erklären!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?