Fach Religion, Abmeldung

5 Antworten

mitten im halbjahr weiß ich nicht aber bei uns ging das ab der 9. klasse (auch realschule)... da sind dann auch einige ausgetreten, solltest du vllt. mit dem rektor klären

Einfach abmelden und dafür eine Freistunde bekommen geht nicht, so weit ich weiß. Und wenn doch, dann nur zum Ende des Halbjahres. Wenn kein Ethik:Unterricht oder Werte & Normen angeboten wird, wirst du da wohl bleiben müssen. Und jetzt mal ehrlich. Religion ist mit ein ganz klein bisschen Anstrengung eine geschenkte gute Note.

3

Generell zählt immer 50% der Note ist mündliche Beteiligung, nun bin ich aber nicht im mündlichen sonderlich gut, vor zwei/drei Jahren hatten wir eine andere Religionslehrerin, da habe ich anstatt der mündlichen Beteiligung einfach Protokolle geschrieben und so am Ende sogar eine eins auf dem Zeugnis bekommen, da ich jede Stunde ein Protokoll abgegeben hatte. Nun haben wir aber eine andere Lehrerin, bei der wir zwar auch Protokolle schreiben können, aber die sind nur hilfreich, wenn man zwischen zwei Noten steht...

Und von Freistunde war nie die Rede, dass ich in anderen Unterricht müsste ist mir bewusst, da es durchaus Leute gab, die sich am Anfang des Jahres abgemeldet hatten und in anderen Unterricht mussten!

1
62
@PSchnickSchnack

Ich kann dir nur raten, an deiner mündlichen Beteiligung zu arbeiten. Es ist ganz ganz wichtig, vor einer Gruppe sprechen zu können. Das brauchst du, falls du Abi machen möchtest, das brauchst in der Ausbildung oder im Studium und vor allem brauchst du es im Beruf, wenn du nicht immer derjenige sein willst, über den alle hinwegtrampeln. Und wie du bereits gesagt hast, nur rein mit mündlicher Mitarbeit hat man immer schon die halbe Miete. Das gilt aber für alle Fächer.

Ich weiß, wovon ich rede. Ich musste das auch ganz mühselig lernen. Mit 14 habe ich mir fast in die Hose gemacht, wenn ich mal ein Referat halten sollte. Nach Möglichkeit habe ich mir immer einen mutigen Partner gesucht und habe dann das Referat geschrieben und der andere musste es nur noch vortragen, was für den viel weniger Arbeit bedeutete. Lieber habe ich die ganze Vorarbeit gemacht, als dann vor der Klasse auch nur einen Ton sagen zu müssen. Das war ein großer Fehler. Ich hätte mir viel erspart, wenn ich früher mit der freien Rede begonnen hätte. Fang jetzt an solche Hemmungen abzubauen. Mit jedem Melden, mit jedem Vortrag wird es weniger schlimm. Mach dir einfach bewusst, es ist nicht schlimm, wenn man mal was dummes sagt, das macht jeder. Lerne es bitte jetzt. Dein Leben wird dadurch viel leichter. Es ist auch nicht schlimm, wenn die Anderen darüber lachen. Dann lacht man einfach mit. Über sich selbst und seine Fehler lachen zu können, ist überhaupt ganz wichtig.

1
3
@Dummie42

Da stimme ich dir ja auch zu, habe aber nicht das Problem, dass ich nervös, Angst oder generell Probleme hab mit den Leuten zu reden oder mich gar zu blamieren... Ich bin einfach vom Charakter her, ein Typ der sich eher in den Hintergrund stellt, anstatt die Gruppe bspw. anzuführen, klar melde ich mich, aber im vergleich zu den anderen ist das eher selten, was in der Schule natürlich auch ein Problem ist, deshalb mache ich in den meisten Fächern ein Stundenprotokoll um so meine Note zu verbessern, dass akzeptieren die meisten auch, nur halt bei der Religionslehrerin nicht, was ich der Frau aber auch nicht übel nehme. Denke mal, dass die Frau eher möchte, dass ich/wir mehr mitarbeiten, doch das empfinde ich eher als Druck...

Weshalb ich mich lieber vom Fach Religion abmelden möchte, bevor ich auf meinem Abschlusszeugnis eine schlechte Note in Religion habe. Zumal die Lehrerin zu meinem Sitznachbar sagte, dass Sie auch sechsen verteilen würde, dabei ist er Buddhist und versucht einfach das beste aus dem Religionsunterricht zu machen...

1
62
@PSchnickSchnack
Ich bin einfach vom Charakter her, ein Typ der sich eher in den Hintergrund stellt, anstatt die Gruppe bspw. anzuführen,

:)) Eine gute mündliche Beteiligung und die Fähigkeit einen fesselnden informativen Vortrag halten zu können, haben noch nichts damit zu tun Chef auf dem Affenfelsen sein zu wollen und man muss natürlich auch kein gläubiger Christ sein, um am Religionsunterricht teilzunehmen. Der Religionsunterricht bringt auch gute Einblicke in unsere Kultur, Denkweise und Geschichte.

1
3
@Dummie42

Kenne ebenfalls genug Leute, die etwas "stiller" sind und wenn die dann mal ein Referat halten, wundert man sich was die/der eig. kann. Nur weil einer etwas "stiller" ist, heißt das nicht das er sich verweigert oder gar dumm ist.

Das der Religionsunterricht "gute Einblicke" in unserer Kultur, Geschichte ect. ist, glaube ich kaum, dafür mache ich gerade andere Erfahrung. Ich meine gut, wenn man sagt, das Liebe, bzw. Sex was im Religionsunterricht verloren hat und eventuell was mit der heutigen Kultur zu tun hat, da jedes zweite "Mädchen" ein Kind kriegt, glaube ich trotzdem nicht daran, dass so etwas im Religionsunterricht verloren hat. Aber ich geb dir Recht, im 5-8 Schuljahr konnte man so etwas im Religionsunterricht wiederfinden.

0
62
@PSchnickSchnack

Nein. ist es nicht. Das ist ein verzerrte Bild aus dem Assi-TV der Privatsender. Die Jugendlichen waren noch nie so gut über Verhütung informiert wie heute - Ausnahmen bestätigen die Regel - und in meiner Jugendzeit in den 80ern gab es noch deutlich mehr unerwünschte Schwangerschaften bei minderjährigen Mädchen als heute.

0
3
@Dummie42

Und wie willst du das beurteilen, wenn du schon aus deiner Jugendzeit raus bist, kenne zwei/drei Fälle von der Hauptschule hier, kann eine Ausnahme sein, lebe aber auf dem Land, weswegen ich glaube, dass es auf der Stadt noch stärker sein wird.

0

Ich habe schlussendlich damals Religion abgewählt & bekam damals, weil es nicht genügend Leute waren die Ethik besucht hätten und einen Unterricht gewährleistet hätten, tatsächlich zwei Freistunden (Reli wurde im Block unterrichtet). Ansonsten hätte ich in den Ethikkurs gehen müssen.

Religion hat mich insofern genervt, weil es nur noch Gerede um nichts war & Psychologie und Diskussionen rund um Sachen wie Persönlichkeitsentfaltung und so esotherisches Zeug - das hatte mit Reli nix mehr tun tun, da wurde nicht mal über Glaube an sich oder die Kirche gesprochen... Das war mehr Psychologie und 'ne Tratschstunde wo die eigene Meinung bewertet wurde. Nix für mich.

Gegangen ist es problemlos, ich bin nach 2-3 Stunden in denen ich das sah ausgetreten. Musste beim Rektor einen Zettel abgeben auf dem stand dass ich aus "Glaubens- und Gewissensgründen" aus Reli austreten möchte, der wurde gegen gezeichnet... Da gab es nie eine Frage deswegen. Im zeugnis stand dann bei Religion einfach ein Strich da wo die Note stand. Der Relilehrerin an sich habe ich das nie gesagt... ich hatte mir der ja nix zu tun & keinerlei Rechenschaft abzugeben!

3

ich bin nach 2-3 Stunden in denen ich das sah ausgetreten.

Was für ein Zeitpunkt war das denn, am Anfang der Schuljahres noch oder schon mitten im Halbjahr?

Das kann ich voll und ganz nachvollziehen, wir beschäftigen uns in Religion, gerade mit Liebe... Ist ja schön und gut, kann ja auch was mit Religion zu tun haben, aber nicht wenn man auf das Thema: "Sex oder Was stellst du dir unter Liebe vor?" zu sprechen kommt, das hat für mich überhaupt nichts mehr mit Religion zu tun, weshalb das Interesse von meiner Seite nicht sonderlich groß ist.

1
66
@PSchnickSchnack

Das war Ende September glaube ich oder Anfang Oktober, so um den Dreh rum aber auf jeden Fall... es ging problemlos, ich habe zunächst bei der Sekretärin gefragt ob das geht & dann sagte sie, wie ich das machen muss, habe ein Blatt Papier geholt & mir von ihr sagen lassen was man da schreibt, sie meinte damals das würden viele so machen ;)

Ja, solche Themen hatten wir auch gemacht, mir war das neben dem weil das mit Religion nichts mehr zu tun hatte außerdem irgendwie auch total unangenehm.

Ein Mitschüler ist dann im Dezember kurz vor Weihnachten ausgetreten, das weiß ich noch weil ich mich mit dem dann als in die Caféteria gesetzt habe oder in den Norma um die Ecke bin ;) Sollte also eigentlich auch kein Thema sein, der musste auch nur so 'nen ausformulierten Zettel abgeben wo er seinen Austritt erklärt

1

Religion abwählen, Note trotzdem im Zeugnis?

Hallo zusammen. Aller ersten, bin in der 8. Klasse, möchte gerne das Fach Religion abwählen, da ich kein Bezug zur Kirche habe und derzeit nicht gut in diesem Fach bin. Stehe jetzt 4 Monate vor dem Halbjahreszeugnis, wenn ich jetzt das Fach abwähle im Halbjahr, ist mir klar, dass die Note im Zeugnis stehen wird, jedoch wird es dann im "Endzeugnis" stehen? Danke im Voraus

LG

...zur Frage

Abmeldung Jobcenter und vergessen KV abzumelden

Was kann man tun, wenn man sich beim Jobcenter abmeldet, und nicht bescheid wusste, dass man sich auch bei der KV abmelden muß? Nun muß ich mich beim Jobcenter wider anmelden und auch eine KV angeben. Grund der Abmeldung war Auslandaufenthalt.

...zur Frage

Weiß jemand Pro/Contra Argumente für das Thema " Soll das Fach Religion durch das Fach Ethik komplett ersetzt werden"?

Ich muss am Dienstag eine Debatte über das Thema "Soll das Fach Religion durch das Fach Ethik komplett ersetzt werden" halten. Nur fallen mir einfach keine Argumente dazu ein. Kann mir da jemand bitte helfen.

...zur Frage

Religion als Pflichtfach - Werte und Normen als Alternative - wo?

Hallo, liebe Community,

in ein paar Bundesländern kann man in der Schule anstatt Religion das Fach Werte und Normen nehmen (,was ich ziemlich gut finde). Meine Fragen sind: Wo, in welchen Bundesländern kann man das machen? und Gibt es auch in anderen Ländern Alternativen zu Fächern, die hier in Deutschland Pflichtfächer sind? Wenn ja, welche?. Danke schonmal für Antworten :)

...zur Frage

Referat Ehe?

Ich muss in dem Fach Religion ein Referat halten zur Vorbereitung auf das Abschlussreferat.  Ich habe das Thema „Ehe und andere Partnerschaftliche Lebensformen“.  Gibt es bestimmte Punkte über die ich auf jeden fall sachen dazu raussuchen muss ? Bin nicht so gut mit dem Thema und vergesse vermutlich viele Wichtige Sachen deswegen wäre es nett wenn ihr mir paar sachen schreiben könntet die wichtig sind :)

...zur Frage

Die 10 Gebote Religion?

Wir haben gerade in der Schule im Fach Religion (katholisch)das Thema die 10 Gebote und dazu habe ich 2 fragen 1.Frage:Was ist der unterschied zwischen "Du sollst nicht Ehebrechen"und "Du sollst nicht begehren deines nächsten Frau" 2.Frage:Was ist der Unterschied zwischen "Du sollst nicht stehlen"und Du sollst nicht begehren deines nächsten Hab und Gut"

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?