Fach-Abi in Wirtschaft und Verwaltung ;)

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn mit Fachabi die fachgebundene Hochschulreife gemeint ist, dann ist es vom Schwiergkeitsgrad her ein ganz normales Abitur ohne zweite Fremdsprache. Studieren kannst du dann alles was mit Wirtschaft oder Verwaltung zu tun hat. Studiengänge wie Medizin bleiben dir dann aber verwehrt.

Im Falle der Fachhochschulreife ist die ganze Sache etwas einfacher. Die Prüfung ist wesentlich leichter, geschenkt bekommt man trotzdem nichts. Damit kannst du dann auf jeder Fachhochschule alles studieren. Auf Universitäten jedoch nur stark beschränkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die FOS Wirtschaft ist relativ schwer, ohne pauken wird Dir das nicht gelingen.

Anschließend kannst Du z.B. Betriebswirtschaft studieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Salory!

  1. Was genau meinst Du mit Fachabi?
  2. In welchem Bundesland wohnst Du bzw. möchtest Du Dein Fachabi machen?
  3. Hast Du schon eine Berufsausbildung? Wenn ja, welche?
  4. Wieviele Fremdsprachen hast Du gelernt? Wie lange jeweils?
  5. Welchen Schulabschluss an welcher Schulform mit welchen Noten hast Du erlangt?

Diese Faktoren spielen eine Rolle!

"Schwer" ist relativ!

Sachliche Informationen liefert das Schulministerium/Bildungsministerium/Kultusministerium Deines Bundeslandes

Schöne Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?