Sind Facebook, Twitter und Whatsapp verboten im Islam (Haram)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Esselamu alejkum
Es kommt darauf an wie du es nutzt .
Wenn du whatsapp dafür nutzt um haram Gespräche zu führen .
Facebook um haram Sachen zu teilen dann ist es haram .
Wenn du whatsapp verwendest um mit deiner Familie zu komunizieren oder Dawah zu machen und Facebook dafür islamische Sachen zu teilen ist es sogar gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoshK
04.06.2016, 15:27

Quellen bitte!

1

Soziale Netzwerke können leicht eine Zeitverschwendung darstellen und auch in anderer Weise einen Gegensatz zur Religion sein.

Wenn man es nützt, um über islamische Themenbereiche zu informieren ist daran grundsätzlich nichts falsch. Außerdem gibt es weiteren Nutzen, da so die Möglichkeit besteht, leichter Nachrichten / Neuigkeiten aus den muslimischen Ländern zu erfahren & gegebenenfalls weiterzuverbreiten. Und alleine dafür ist es schon gut, da man somit einen Gegenpol zur westlichen Propaganda erzeugt.

Wenn man allerdings - wie es leider üblich geworden ist - dadurch nur leeres Gerede von sich gibt; sich durch Bilder selbst zur Schau stellt oder mit dem anderen Geschlecht schreibt etc; dann ist es nur schlecht.

Und am Ende kommt es eben auf die Verwendung an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von torbentrehrenz
03.07.2016, 14:18

Allein dein Profilbild ist mehr als gruselig. Bist Du Islamist oder Salafist?

0

Was möchtest Du wissen?