Facebook posten- Zahlt das die Versicherung?

7 Antworten

Wenn die Versicherung von so einem Posting Wind kriegt, würde dies unter fahrlässiges Verhalten fallen. Ich meine es gab sogar vor einigen Jahren (allerdings im Ausland) einige Fälle, bei denen entsprechende Tweets (Twitter) als Anlass heran geholt wurden.

Und ist es SICHER dass die Versicherung dann nichts zahlt, oder zahlt sie wengier oder ist das unterschiedlich?

0
@CuteBunnyGirl

Ich revidier meine Aussage. Es fällt zwar noch immer unter fahrlässige Handlungen, aber zumindest hierzulande hat es sich bislang noch in keinem Fall auf die Versicherungszahlung ausgewirkt. Im Ausland sieht die Rechtssprechung aber offenbar etwas anders aus. Grad Amerika sieht das Thema ein wenig differenzierter.

0

Wer so blöd ist, die Einbrecher einzuladen, hat eigentlich verdient, auf seinem SchADEN SITZEN ZU BLEIBEN:

aBER IN DEN aLLGEMEINEN vERSICHERUNGSBEDINGUNGEN IST SOLCHER sCHWACHSINN NOCH NICHT ABGEDECKT

Ist doch garnicht relevant, wenn man weg ist, ist man weg, egal ob man das auf Facebook gepostet hat oder nicht. Dafür gibts ja mehrer Zeugen: Nachbarn,Bekannte etc.

Das ist schon relevant. Somit verrät man potentiellen Einbrechern, welche Häuser / Wohnungen in absehbarer Zeit unbeaufsichtigt sind.

2

Was möchtest Du wissen?