Facebook Nachname

5 Antworten

Du gehst rechts oben auf Konto, dann auf Kontoeinstellungen und dort kannst du oben deinen Namen mehr oder weniger beliebig ändern.

Genau, du musst einfach den Namen ändern. Anders geht es nicht.

Indem du nur die ersten zwei Buchstaben deines Nachnamen eingibst. Eine andere Lösung ist mir nicht bekannt.

Kinder Nachname?

meine Partnerin und ich (nicht verheiratet) erwarten unser Kind im September. Wir haben gemeinsam entschieden, dass das Kind meine Nachname bekommt. Ich habe selbe einen zweiteiligen Nachname, der sehr sehr Lang ist ! Können wir nach der Geburt dem Kind einen Teil meines Nachnamens geben? Oder muss ich doch bevor Geburt meinen Nachname ändern?

...zur Frage

Einstellung Geburtstag anzeigen (Facebook)?

Hallo ihr lieben, Wie kann ich auf Facebook einstellen, dass mein Geburtstag nicht bei Neuigkeiten anderer angezeigt wird ?

...zur Frage

Wozu braucht man Facebook?

Überall hört und liest man von Facebook!!

Aber ich bin es leid, mich ständig erklären zu müssen, warum ich nicht bei Facebook bin!! Besonders bei meinen Arbeitskollegen!!

Also der Aufruf an alle Facebookfreunde:

Welche Argumente sprechen für Facebook?

Und ich bin auch für Argumente dankbar, warum man es nicht braucht!!

...zur Frage

Muss man auf Facebook seinen Nachnamen eingeben `?

Kann man auch etwas machen das man seinen Nachnamen nicht eingeben muss ?? Und stimmt es das man seinen Namen nur 5 mal ändern kann ??

...zur Frage

Muss die Unterschrift auf dem Personalausweis auf eine bestimmte Art sein?

Muss die Unterschrift auf dem Personalausweis unbedingt mit Vor und Nachname sein ( z.b. Max Mustermann) oder kann ich auch den ersten Buchstaben meines Vornamens, Punkt, Nachname schreiben ( z.b. M.Mustermann)? Wie habt ihr es gemacht?

...zur Frage

Rechtmäßigkeit der eigenen Unterschrift - wer sagts einem?

Hallo zusammen,

weil mein Perso nun abgelaufen ist, habe ich mich letztens mal mit meiner Unterschrift befasst - auf meinem Perso, da war ich 16, ist sie noch die ersten 2 Buchstaben meines Vornamens, dann ein Punkt und dann der komplette Nachname, in Schreibschrift, leserlich.

Weils ein sehr langer Nachname ist, wurde er mit der Zeit immer flacher, mittlerweile nutze ich im Alltag auch keine Schreibschrift (Kursiv) mehr und es fällt mir schon extrem schwer das wieder so hinzubekommen, bei PostIdent z.B. : )

Meine heutige Unterschrift sind im Prinzip nur noch die ersten 2 Buchstaben meines Vornamens, dann der erste Buchstabe meines Nachnamens und dann gehts nahtlos mit einem Strich nach rechts und wieder zurück weiter...

Ist das überhaupt so erlaubt? Oder bekomme ich dann Probleme beim Erstellen des neuen Perso? Welche Stelle kein einem denn sagen, ob das so ok ist?

Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?