Facebook Fake Account strefabar?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Kommt darauf an, als wen Du Dich ausgibst und welche Daten Du dafür verwendest.

Ein Account als "Hans Müller" ist erstmal straffrei. Sobald Du aber als Profilbild das Bild eines Dritten (z.B. des echten Hans Müller) verwendest, ist das bereits ein Urheberrechtsverstoß und Verletzung des Rechts am eigenen Bild.

Gibst Du dich als Promi aus (z.B. Lady Gaga), wird es richtig kritisch, insbesondere wenn Du etwas schreibst, was der echten Person negativ ausgelegt werden könnte. Mal als Beispiel:

Lada Gaga: "Mein Plattenvertrag ist Abzocke und meine Plattenbosse sind Betrüger"

RUMMS: Rufschädigung, Beleidigung, üble Nachrede. Das endet normalerweise vor Gericht.

wenn die andere person es weiss das du ein Account von ihr machts dann ist es nicht strafbar,und wenn du diesen Fake account nicht zu ilegalen Zwecken benutzt.

man hat von Fällen berichtet wo leute 10 Jahre Eis in Sibirien klopfen mussten

Kompletter Rauswurf, und ewige Sperre

Wenn du einen 2. Account brauchst, dann nimm doch deinen eigenen Namen (echten) und zu einfach A-B-C-D-E am ende.

nichts... is doch nicht schlimm solange du keinen beleidigst und die person nicht real existiert die du zu sien vorgiebst ist das nichts schlimm... alles was eventuell passieren kann ist dass dein account gelöscht wird...

Es kann dir nichts passieren.

Aber ich frage mich, was das für einen Sinn hat?! Solche Leute nerven einfach nur!

Gabs einen Bericht sogar bei Galileo darüber :DNein, ist nicht strafbar!

Was möchtest Du wissen?