Facebook durch Gedankenkontrolle steuern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man forscht daran, wo und wie im Gehirn Bilder dargestellet werden - man denkt ja erstmal in Bildern und übersetzt die dann in Worte.

Aber da gehe ich davon aus, das die Gehirne - flexibel, wie sie sind - sich zu stark unterscheiden, um das ohne langwierige persönliche Anpassung hinzukriegen. Dann eher noch eine virtuelle Tastatur,  die von Nerven angesteuert wird. (Die hätte ich wirklich gern.)

Wieso sollte man vor so was Angst haben? Gesetzt den Fall, das häte es vor 80 Jahren gegeben - es wäre doch im ganzen Reich niemand auf die Idee gekommen, damit gesetzwidrige Gesinnungsschnüffelei zu betreiben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Usedefault
20.04.2017, 22:18

Und wie soll das funktionieren? Greift man das Signal dann in der Mitte des Gehirns mit einer Elektrode ab?

0

seit bestimmt 30 jahren und mehr forscht man, auch teilweise erfolgreich damit, dinge per gedankenkraft zu steuern. diversen voll gelähmten kam das schon zu gute und auch das spiel mindball basiert darauf.

bedenkt man, wie holprig spracherkennung damals noch in den 1990ern funktioniert hat, und was mit alexa, siri, cayla, hello google und co mittlerweile drin ist, ist es m.E. nur noch eine frage der zeit....

mir macht es eigendlich keine angst, dass das alles geht, mir macht es mehr angst, dass wir uns der sache irgendwann nicht mehr entziehen können und dieses wunderschöne DDR lied, mit dem GMX wirbt, nur noch eine blasse errinnerung ist...

lg, Anna

die gedanken sind frei... ♫

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt schon technologien womit man sogar fremde Körperteile mit den eigenen Gedanken steuern kann. Es gab auch mal ein Spiel (auch schon ziemlich lange her) wobei man einen Ball mit den Gedanken steuern konnte (ich glaube mit hilfe von Luftströmungen).

Aber man wird höchstwarscheinlich einen Helm o.Ä. aufsetzen / benutzen müssen. Also ohne jegliche Hilfsmittel wird es eher nicht gehen. Technische Fehlfunktionen ist bei sowas auch nicht auszuschließen.

Tja und drohnen mit Gedanken steuern wird noch lange dauern. Die sind ja viel zu weit weg um die Informationen der Gehirnwellen noch verarbeitbar zu bekommen. Und wenn man vor dem Steuerpult sitzt, kann man ja besser noch mit der Hand steuern (ist sicherer und auch meistens schneller) ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Usedefault
20.04.2017, 22:14

Ja aber dann verstärkt man halt per Transistor die Gehirnströme und steuert die Roboterarmee auf UKW.

0

Man kann durchaus mit Gehirnströmen viele Dinge steuern, eben auch schon elektrische Rollstühle und Prothesen ...aber Facebook....hm...ich wäre froh, wenn die Spracherkennung mal schreiben würde, was man sagen will

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Usedefault
20.04.2017, 22:12

Angsteinflößend was die Technik alles ermöglicht.

0

Was möchtest Du wissen?