Extremst starke Periode, Schuld Kupferkette Gynefix?

1 Antwort

Ich wusste die würden stärker sein, als unter dem hormonellen Einfluss der Pille

Die Periode wäre aber auch ohne Kupferkette wahrscheinlich schon stärker als die Blutung unter Pilleneinnahme (keine Periode).

Die Kupferkette kann dies natürlich noch verstärken.

Aber ich kann mir fast nicht vorstellen das dies normal ist...

Nun zunächst sei gesagt das auch ich, seitdem ich die Kupferkette trage, ab und zu eine starke Periode habe. Zu Anfang ging es mir auch ähnlich wie dir. Ich musste wirklich sehr sehr oft wechseln. Bis ich dann letztendlich u.a. deswegen auf Menstruationscups umstieg.

An wirklich starken Tagen muss ich selbst den Cup mehr als 2 mal pro Tag leeren. Aber 4 mal pro Tag zu leeren ist immernoch kein Vergleich zu dem fast stündlichen wechseln zuvor mit Binden/Tampons.

Das ändert jetzt ersteinmal nichts daran das du stark blutest, vielleicht helfen die Cups aber auch dir deine Situation besser in den Griff zu kriegen. Ich muss sagen, seit ich Menstruationstassen verwende ist die Periode für mich überhaupt kein Grauen mehr.

Als nächstes würde ich dir empfehlen die die Ursache für deine starke Blutung erkunden zu lassen.

Eine starke Periode kann zwar, gerade in jungen und in den Jahren vor den Wechseljahren, normal sein aber es können auch krankhafte Ursachen zugrunde liegen.

Eine verstärke Blutung, bei der mehr als 150 ml ausgeschieden werden, bezeichnet man als Hypermenorrhoe. Dies liegt vor, wenn man täglich mehr als 5 Monatsbinden verbraucht oder ein Tampon in weniger als 2 Stunden vollgesogen ist und im Menstruationsblut größere Klümpchen vorhanden sind.

Wenn man wiederum eine Menstruationstasse verwendet könnte man eine Hypermenorrhoe deutlicher diagnostizieren, da bei Tampons und Binden die Blutmenge eher verfälscht wird. Es kommt einen also meist mehr vor als es letztendlich ist (das ist wirklich so!).

In vielen Fällen lässt sich eine Hypermenorrhoe auch durch eine gynäkologische Untersuchung mit Durchführung einer Ultraschalluntersuchung der Gebärmutterhöhle ermitteln.

Zu etwa 80 % werden verstärkte Blutungen durch organische Ursachen wie bspw.

  • Endometriose,
  • Polypen,
  • Myome,
  • Uteruskarzinome,
  • Gebärmutterentzündungen,
  • Eileiterentzündungen
  • oder die Spirale

hervorgerufen.

Aber auch hormonelle Ursachen wie bspw. ein Gestagenmangel kommen in Betracht. Dies lässt sich ebenfalls vom Gynäkologen oder von einem Endokrinologen abklären.

Alles Gute!

Lg

HelpfulMasked

Kupferkette - blutet die ersten Tage immer stärker

Ich hab mir Freitag die Gynefix (Kupferkette) legen lassen. An sich hat es super geklappt, hat zwar weh getan aber war schnell vorbei. Hat auch ziemlich geblutet, da hab ich mir aber nichts dabei gedacht, 1-2 Stunden später hab ich gar nichts mehr gemerkt. Ich hab seitdem Schmierblutungen was ja auch normal ist die ersten Tage, nur was mich bisschen beunruhigt ist dass die Schmierblutungen immer stärker werden. Ist das auch normal? Müsste die nicht eigentlich schwächer werden? Die letzten zwei Tage hat eine normale Slipeinlage völlig ausgereicht, heute blutet es stärker so dass sie nicht mehr ausreicht.. Habt ihr Erfahrung damit? Und wie lange ist es normal dass es am Anfang blutet?

...zur Frage

Gynefix Erfahrung

Hallo ,

ich habe eine Frage zur Kupferkette, vor 3 Monaten habe ich mir die Kupferkette einsetzen lassen. Eine Woche später lag ich mit Magen/Darm flach , dann auch im Krankenhaus da es sehr sehr doll war. Nun Wochen später habe ich immer noch täglich Beschwerden, nicht mehr so schlimm aber sie sind da: morgendliche Übelkeit, Appetitlosigkeit und Sodbrennen. (Innerhalb der 3 Monate 10kg abgenommen, da ich eh sehr schlank bin, wird es langsam unheimlich) Magenspiegelung, Ultraschall waren unauffällig sowie alle Blutbefunde ect. auch ! Nun meine Frage ...wie äußern sich Kupfer Allergien bei der Gynefix ?
Kann es sein das ich die Kette nicht vertrage ? Sonst habe ich keine Beschwerden , Periode ist leicht verstärkt. Mittlerweile wissen die Ärzte und ich nicht mehr weiter.

Ich freu mich über Antworten :)

...zur Frage

Habt ihr Erfahrungen mit der Kupferkette?

Hallo ihr Lieben,

ich habe mir letzten Freitag die Gynefix Kupferkette einsetzen lassen. Nun ist sie leider schon nach 2 Tagen rausgefallen... auf der Toilette hatte ich sie dann plötzlich in der Hand. Ich war total schockiert. Anscheinend hat sie meine Gebärmutter abgestoßen, oder sie wurde nicht fest genug verankert..

Nun starten wir am Donnerstag den zweiten Versuch. Die Schmerzen werden wieder der Horror, vor allem da ich nichtmehr meine Tage habe. Bekomme zum Glück Tabletten die den Muttermund weiten sollen.

Habt ihr Erfahrungen mit der Gynefix oder der Spirale? Evtl. auch Tipps? Könnt ihr euch erklären, wieso die Kette so schnell rausgefallen ist?

Danke schonmal :)

...zur Frage

Erneut Gynefix probieren?

Hallo,

Vor etwa 9 Monaten ließ ich mir unter Narkose eine Gynefix (Kupferkette) einsetzen, diese fiel dann bei der nächsten Mens wieder raus.

Zwei Monate später ließ ich mir dann die relativ neue Jaydess (Hormonspirale) setzen und habe sie bis jetzt auch noch. Leider wurde meine Periode nicht wirklich leichter oder schmerzfreier und ich spüre jetzt die Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, Pickel (nicht nur im Gesicht!), Ausschlag, sexuelle Unlust und leichte Depressionen.. Deshalb will ich sie mir wieder ziehen lassen.

Nun zu meiner Frage: Wäre es sinnvoll es nochmal mit der Gynefix zu probieren, obwohl die erste nicht hielt?

Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Weiter Pille oder doch Gynefix-Kupferkette?

Hallo liebe Community, ich bin 18 Jahre alt und stehe jetzt vor einer Entscheidung. Ich nehme die Pille, seit ich 15 1/2 bin. Seitdem hatte ich jetzt schon 4 verschiedene Pillen (Valette, Neo-Eunomin, illina, Bellissima / Belara), nicht, weil ich keine so richtig vertragen hätte, sondern, weil ich seit Anfang der Pubertät (mit etwa 12) einfach schlechte Haut habe, sprich: Pickel. Jetzt nehme ich gerade die Belara / Bellissima (hatte 1 Packung Bellissima, dann gab mir der Apotheker die Belara, das ist eigentlich die gleiche Pille, aber die Krankengasse "gönnt" mir nur die), und meine Haut ist leider immer noch nicht schön. Zudem bin ich gerade in der pillenfreien Woche und habe starke Kopfschmerzen. Diese Pille will ich also eher nicht mehr weiternehmen. Ich dachte erst an die AIDA, die haben viele Freundinnen von mir, und die haben alle ne superschöne Haut... dann stieß ich im Internet auf die Gynefix-Kupferkette, die auch für junge Frauen geeignet sein soll, und die ja völlig hormonfrei ist. Das hört sich für mich paradiesisch an denn dass die Kopfschmerzen von der Pille kommen, ist mir bewusst... Jetzt scheint die Gynefix-Kupferkette für mich keine Nachteile zu haben, das Einsetzen kostet anscheinend um die 150, aber die Kette "hält" auch für 3 (bzw. auch 5) Jahre. Der einzige Nachteil wird wohl sein, dass meine Haut wieder derart schlecht werden würde, sprich pickelig, fettig, unrein etc., und das ist für mich schon echt schlimm!... dazu käme noch, dass ich meinen Frauenarzt wechseln müsste, weil meine Frauenärztin Gynefix nicht einsetzt... für was würdet ihr euch entscheiden, an eurer UND an meiner Stelle?

Vielen Dank!

...zur Frage

Erfahrungen mit der Gynefix Kupferkette?

Hallo,

ganz kurz gefragt hat jemand Erfahrungen mit der Gynefix Kupferkette?

Nehme seit ein paar Jahren die Pille, bin damit aber nicht glücklich.

Würde gerne auf Kupferkette umsteigen habe aber einige Bedenken und wollte einfach mal euere Erfahrungen damit hören!

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?