Extremes Sodbrennen bitte helft mir :((

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Da würde ich mich erst mal mit gesunder Ernährung beschäftigen. Diese fängt mit der eigenen Einstellung zu Essen allgemein und eigener Nahrungsaufnahme an. Nimm Dir Zeit zu essen, gönne Dir auch in hektischer Zeit danach wenigstens fünf Minuten Ruhe. Gewöhne Dir das an und es wird kein Sodbrennen mehr auftreten.

Einige Menschen reageiren mit Sodbrennen auf all den Plastik der uns als Nahrungsmittel so angeboten wird. Dazu gehören für mich all diese verkünstelten Dinge welche im Laden zu kaufen sind als sogenannte Lebensmittel. Weißzucker und Weißmehl fallen mir spontan ein. Die Bäckerinnung wandte sich mal an die Öffentlichkeit weil die EU zulässt dass weniger als 10% - genaue Zahl habe ich jetzt nicht im Kopf steht aber irgendwo in meinen Antworten - Mehl in Brot und Backwaren enthalten sein müssen. All die anderen zugelassenen Sachen haben mit Lebensmittel absolut wenig zu tun. Da streikt so mancher Magen gerne. Ich erinnere, einen Bäcker gehabt zu haben welcher Abfallstoffe aus der Aluminiumproduktion als Mehlersatz nutzte. Legal, versteht sich. War billiger als Mehl. Hat mir absolut nicht gut getan dieser Dreck.

Das nur als Beispiel dass es Sinn macht sich mit der Herkunft der Lebensmittel, ihrer Zusammensetzung zu beschäftigen um erneutes Sodbrennen zu verhindern. Da nutzt auch kein Arzt wenn es daran liegt wie häufig in unserem Land.

Du bist unterwegs und hast Sodbrennen? Es gibt auch in Discountern Sojamilch mit und ohne Reismilich. Die kannst Du auch nehmen und sie gibt Dir noch zustätzlich manche sinnvolle Kraft. Auch Quark oder andere Milchprodukte helfen, eben je nach Geschmack. Bananen ebenso.

Zu Chemie würde ich auf alle Fälle erst greifen wenn die Natur ausgeschöpft wurde ohne Erfolg. Wir sind nun mal Teil der Natur, leben in einem natürlichen Körper. Chemie sollte da das Mittel letzter Wahl sein. Denn in dieser Zusammensetzung wie von den Pharmaunternehmen hergestellt gibt es die Dinge in der Natur nicht. In der Regel aus gutem Grund. Sonst wären wir schon lange nicht mehr.

Ein Arzt kann den respektvollen Umgang mit sich selbst nicht ersetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://informativ-blog.de/gesundheit/sodbrennen-was-hilft/

Sodbrennen was hilft?

1.Eine Tasse frische Milch und eine Scheibe trockenes Brot 2.Schuessler Salze Nr. 9 – in Apotheken erhältlich 3.täglich ein Stück rohe Kartoffel kauen 4.Einen Löffel milden Senf essen 5.Protonenpumpenhemmer z.B. Pantropazol / Omeprazol – in Apotheken erhältlich

Wer sich nach Anwendung der oben genannten Hausmittel immer noch fragt, Sodbrennen – was hilft wirklich? Der sollte in jedem Fall einen Arzt aufsuchen, um eine chronische Entzündung der Speiseröhre auszuschließen.

Sodbrennen Symptome

Die Sodbrennen Symptome treten vor allem nachts auf. Die Lage des Körpers begünstigt den Aufstieg der ätzenden Magensäure. Des Weiteren klagen die Betroffenen oftmals nach der Einnahme von süßen Nahrungsmittel, bspw. Kuchen oder Süßigkeiten über Schmerzen. Außerdem fördert der Konsum von Tabakrauch und Alkohol das brennende Gefühl. Menschen mit Sodbrennen findet man oft in Berufen, in denen sie viel sprechen müssen. Sie klagen oftmals über ein morgendliches Brennen des Kehlkopfes. Sodbrennen Symptome treten häufig auf, wenn der betroffene in kurzer Zeit viel zugenommen hat. Auf diese Weise erhöht sich der Druck im Magen und der Säureaufstieg wird begünstigt.

Sodbrennen Therapie

Das Sodbrennen wird zunächst sanft therapiert. Das heißt es wird eine Diät vorgenommen, bei der fettreiche und süße Nahrung absolut tabu sind. Außerdem sollte der Patient auf Flüssigkeiten mit Kohlensäure verzichten, um weiteres Aufstoßen zu verhindern. Sollten diese Maßnahmen erfolglos bleiben, muss das Sodbrennen mit Medikamenten therapiert werden. Protonenpumpen-hemmer wie beispielsweise Pantropazol oder Omeprazol bieten sich hierzu an. Falls die Einnahme von Medikamenten auch nicht fruchten sollte, muss ein operativer Eingriff vorgenommen werden. Es gibt verschiedene Verfahren, bei denen der Übergang von Speiseröhre zu Magen mit einer Naht verkleinert wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lies hier bitte die Ursachen dann siehst Du was Du verändern kannst:
http://www.apotheken-umschau.de/Sodbrennen

Was hilft

  • Für Raucher gilt ganz unmissverständlich: Hören Sie mit dem Rauchen auf. Raucherentwöhnprogramme haben sich für viele als nützlich dabei erwiesen.

  • Vermeiden Sie Speisen und Getränke, die Ihrem Magen „sauer aufstoßen“. Dazu gehören fetthaltige bzw. in viel Fett gebackene Lebensmittel, Süßigkeiten, geräucherte Wurst- oder Fleischwaren, Säfte aus Zitrusfrüchten, Kaffee, Kakao, Schokolade, kohlensäurehaltige Getränke, Cola, Alkohol. Manche Menschen reagieren auch empfindlich auf scharfe Gewürze, auf Pfefferminze, etwa in Tees oder Bonbons, auf Tomaten und frisches Brot. Oft hilft es bei akutem Sodbrennen, etwas warme Milch, am besten verdünnt, zu trinken oder ein Stück trockenes Brot zu essen.

  • Nehmen Sie sich, wenn möglich, Zeit zum Essen und kauen Sie gründlich. Mehrere kleine, leichte Mahlzeiten am Tag sind besser als nur zwei oder drei üppige. Nach dem Essen hilft ein Verdauungsspaziergang, die Magenentleerung anzukurbeln.

  • Wer übergewichtig ist, hat gute Chancen, sein Sodbrennen durch Abnehmen mit einer ausgewogene Ernährung und viel Bewegung zu beseitigen.

  • Für eine ruhigere Nacht können Sie sorgen, indem Sie kurz vor dem Schlafengehen nicht mehr essen und das Kopfteil etwas höher stellen. Das erschwert einen möglichen Rückfluss.

  • Entspannungstechniken, eine gute Alltagsplanung, gegebenenfalls psychotherapeutische Unterstützung tragen dazu bei, Stress und seelischen Belastungen zu begegnen und gezielt zu mehr innerer Ruhe zu finden, die nicht nur dem Magen besser bekommt.

Apothekenumschau

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde zum Arzt gehen , fing bei mir auch so an , habe erst freie Mittel verwendet "Pepsid Dual" wurde aber immer schlimmer ,der Arzt hat mit dann Pantoprazol verschrieben, muß jeden Tag eine nehmen. Ich habe als Ersatzmittel für die Nacht "Miniromasalatherzen" enddeckt davon 3 bis 4 frische Blätter im Bedarfsfall davon essen und das Sodbrennen ist sofort weg.

Ich wünsche gesundes neues Jahr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich habe über Monate mit dem gleichen Problem zu tun gehabt. Heute esse ich jeden Abend eine Haferflockensuppe, seitdem tritt kein Sodbrennen mehr auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unbedingt ärztlich abklären, kann Über- und Untersäuerung sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man nicht so beantworten. Du solltest es einem Arzt /Internisten schildern - eine Magenspiegelung könnte Aufschluß geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann falsche Ernährung sein, na klar, muss aber nicht.

Sodbrennen solltest du vom Arzt abklären lassen. Hat meistens harmlose Ursachen, die man aber durchaus behandeln sollte!

Jetzt kannst du viel Milch trinken, das sollte bis Morgen früh helfen.

Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falsche Ernährung, empfindlicher Magen. Es gibt rezeptfreie Tabletten in den Apotheke dagegen. Aber ist auch keine Dauerlösung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sodbrennen das ist echt nervig ich habe das auch öfters,kommt vom falschen Essen.Ich nehme da immer eine Rennie die habe ich immer zu hause ,besorge sie dir du wirst sehen wenn du da eine nimmst dauert nicht lange und es ist vorbei.Ich spreche da aus eigener Erfahrung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst mal:Viiieeel trinken.Kann ernährungsbedingt sein. Eventuell wäre manchmal ein Magensäureblocker oder ähnliches sinnvoll. Frag mal in der Apothe oder einen Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist Sodbrennen? ratiopharm.com/de/de/pub/.../sodbrennen/wasistsodbrennen_.cfm 12. Jan. 2011 – Hier erfahren Sie mehr über Ursachen und Entstehung von Sodbrennen

Hallo, Sonnenscheineve, googel mal, da findest Du eine Menge über Sodbrennen, wo es herkommt und was man dagegen macht! Sodbrennen ist immer ein Symtom, keine Krankheit in sich, immer hat es eine Ursache

Ich selber habe auch sehr oft Sodbrennen, und das tut wirklich scheußlich weh, bei mir kommt es von Medikamenten gegen die Arthrose, die vermehren die Magensäure, ich muß diese Tabletten einnehmen, damit sie die Magensäure binden, denn viel Sodbrennen kann die Speiseröhre verätzen und da Blut übersäuern, darau können wieder alle möglichen Krankheiten entstehen, wie Magenkrebs, Durchblutungsstörungen, Schlaganfall, Herzinfarkt und einiges mehr! Googel mal auf: 'übersäuertes Blut ... ! ich will Dir keine Angst einjagen, aber Du solltest Sodbrennen nicht auf die leichte Schulter nehmen! Wenn Du herausgefunden hast, wo es herkommt, solltest Du die Ursache beseitigen, das heißt evtl. Nahrungsmittel weglassen wie Weißmehlprodukte, Süßigkeiten, Fett s.s.w. Der Arzt hat mir folgendes verschrieben:

Ranitidin

auch bezeichnet als: N-[2-(5-Dimethylaminomethylfurfurylthio)ethyl]- N'-methyl-2-nitro-1,1-ethendiamin; Ranitidinum

Außerdem, wenn ich Süßigkeiten esse, ich kann schlecht drüberstehen, nehme ich noch gerade hinter diesen Süßigkeiten her :

Natron, entweder Kaisers Natron, oder Dr.Oetkers Hausnatron.

einen Teelöffel Natron und ein großes Glas Sprudel ohne Geschmack, entweder Du lösest das Natron im Wasser auf, oder Du spülst mit dem ganzen Glas Wasser das Natron auf einmal herunter! Danach mußt Du sehr gründlich aufstoßen! Meistens ist dann bei mir das Sodbrennen weg, oder es entsteht gar keins!

Du mußt es unter allen Umständen vom Arzt klären lassen, da durch nicht erkanntes Sodbrennen tatsächlich der Körper geschädigt wird!

Vielleicht hast Du auch zu viel Streß? Oder Du hast zu wenig Schlaf? Vielleicht naschst Du zu viel, jetzt in der Weihnachtzeit ist das erklärlich!

Noch mal: Sodbrennen ist nicht nur eklich und schmerzhaft, sondern auf die Dauer gefährlich! Es muß vom Arzt geklärt werden!

Ich hoffe für Dich, daß es harmlos ist, aber auch die harmlosen Symptome greifen hinterhältig an! Säure ätzt - - alles, womit sie zusammenkommt und ruft Krankheiten hervor! Da schließt sich wieder der Teufelskreis! Sodbrennen ist immer ein Warner!

Ich wünsche Dir, daß Du diesen Warner beachtest und daß es Dir bald wieder besser geht! Alles Gute für das Jahr 2012 ! L. G. Sonnenblume

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kann es sein, dass du ziemlich viel fleisch, milch, cola & co. isst, bzw. noch rauchst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonnenscheineve
02.01.2012, 12:53

rauchen tu ich nicht... fleisch iss ich eigentlich auch nicht viel (2 mal die woche aber nur kleine portionen) milch und cola ja in letzter zeit ziemlich viel...

0

das wird dir ein Arzt erzählen, was du hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kondensmilch hilft L.G.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

alter, grösse, gewicht und geschlecht bitte...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonnenscheineve
02.01.2012, 10:42

17 1,79 m 80 kg weiblich

0

Was möchtest Du wissen?