Extremer Vitamin D Mangel! HILFE!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Idee – dich auf einen Mangel untersuchen zu lassen – war gut ! Unter Vitamin-D-Mangel leiden sehr viele Menschen – ohne es zu wissen !

Ursache ist ungenügende Vitamin-D3-Bildung in der Haut durch mangelhafte UV-Bestrahlung!

Vitamin-D hat viele Funktionen im Stoffwechsel – unter anderem ist der Einbau von Calzium in den Knochen nur möglich – wenn genügend Vitamin-D vorhanden ist! Ohne Vitamin-D läuft da nichts !

Vitamin D-Mangel-Symptome sind vielen Ärzten leider weitgehend unbekannt !

Auf einen Vitamin-D-Mangel kann man aber schliessen – wenn man die Symptome kennt !

Hier findest du eine Liste der Vitamin-D-Mangel-Symptome :

http://www.vitamindelta.de/vitamin-d-mangel-symptome.html

Da deine Calziumwerte im grünen Bereich sind – solltest du Calzium nicht zusätzlich nehmen !

Eine Überprüfung des Vitamin-D-Status in regelmässigen Abständen ist erforderlich !

42

Toller Link - sehr aufschlussreich - großes DH!

0
46
@KatzeNini

Von der Website kriegt man ja Augenkrebs! Bäh...

Davon abgesehen haben sehr viele Menschen zumindest im Winter einen Vitamin-D-Mangel. Die "Erkältungszeit" kommt ja nicht von ungefähr...

0
18

Oh dass ist gut zu wissen, dann kann Gordon zum Glück Krankheiten wie:

+Malabsorption +Cholestase +schweren Leberkrankheiten (wie Leberzirrhose) +Nierenkrankheiten +Erkrankungen des Dünndarms (z. B. Sprue) +Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse (wie z. B. chronische Pankreatitis) +Medikamente (z. B. Hydantoine, Phenobarbital), die den Calcitriol-Abbau beschleunigen

vollkommen ausschließen. Darf ich mich bei nicht schlüssigen Symptomen in Zukunft an sie wenden? Grüße Morphy

0

Hallo Gordon.

Ich versuche mich gerade über Vitamin D und seine Wirkung zu informieren, wegen meinem Kleinen, der soll so Tabletten nehmen... Wie auch immer.

Ich habe gelesen, dass Lachs, Hering und Champinions hervorragende Lieferanten für V. D sind. Generell ist eine gesunde Ernährung immer gut, das wissen wir ja eigentlich. Aber um V.D auch im Körper zum "Wirken" zu bringen, brauchst du viel Tageslicht. Also könntest du lange Spatziergänge machen, jeden Tag. Um deine Haut dafür zu sensibilisieren, könntest du zusätzlich ein Johanniskraut-Präparat nehmen( hift auch bei Depressionen ). V. D Tabletten gibt es natürlich auch.

Vielleicht wäre es auch eine Möglichkeit, mal einen Homöopathen zu fragen. Die haben manchmal echt gute Ideen und denken auch mal weiter... oder einfach anders. Sich gut zu Informieren ist wohl das beste. Die besten Infos finden allerdings nicht so einfach.

Ich wünsche dir viel Erfolg und das es dir bald besser geht!

LG, Anne

1) Bei Vitamin-D-Mangel hilft Calciumzufuhr nix. Umgekehrt schon, weil Vit D den Calciumspiegel reguliert.

2) Milchprodukte sind sehr schlechte Calciumlieferanten, weil sie auch sehr phosphathaltig sind. Phosphat ist aber leider ein Gegenspieler von Calcium. Also besser Gemüse oder Mineralwasser als Calciumquelle.

3) Bei einem krassen Mangel würde ich persönlich eher 4 Vigantoletten am Tag nehmen, also 4000 IE. Die braucht es nämlich (wenn der Körper nicht selbst Vit D durch Sonneneinstrahlung erzeugt und zudem die Speicher leer sind) um auf einen gesunden Vitamin-D-Spiegel zu kommen!

4) Calcium würde ich nicht zuführen wenn kein Mangel festgestellt wurde, und bei 4000 IE Vit D pro Tag ist auch keine Hyperkalzämie zu befürchten.

5) Dass bei Autoimmunerkrankungen oftmals mehr Vitamin D benötigt wird scheint nicht unüblich zu sein. Warum das so ist ist aber wohl noch nicht so klar...

Frage zu Calcium im Körper

Mit welcher Untersuchung könnte man feststellen lassen, ob zuviel Calcium im Körper vorhanden ist? Ich frage, da ich relativ viel Calcium und Vitamin D zu mir nehme aufgrund von Vitamin D - Mangel und Schilddrüsenunterfunktion.

Wie könnte man feststellen, ob zuwenig Calcium im Körper, in den Knochen oder im Blut vorhanden ist?

Habe schon versucht, mir dazu einiges anzulesen, aber irgendwie werde ich da nicht so ganz schlau daraus.

...zur Frage

SD Unterfunktion/HASHI wie soll ich Hormone nehmen?

Hallo zusammen kurze Frage an euch

Wie soll ich Schilddrüsen Hormone nehmen wenn ich keine Hormone mehr nehmen darf? verhütungsmittel hätten mich vor ein Paar Monaten fast das Leben gekostet, es hat sich heraus gestellt das in meiner gesammten Familie Schlaganfall Gefahr besteht die ich auch in mir trage... dank den Verhütungmittel habe ich Probleme mit der Schilddrüse (unterfunktion/Hashi wird noch abgeklärt) der Endokrynologe will mir jetzt L-Thyrox oder wie das heisst verschreiben (übrigens der selbe Arzt der mir weiss machen wollte die Mirena Spirale wirke nur lokal und es wäre das Beste für mich ) wie schon gesagt hätte mich fast das Leben gekostet... ich werde abwarten und mir noch ne 2 te meinung einholen und vorallem MAL ZU ERST DIE ERGEBNISSE ABWARTEN BEVOR ICH WIDER IRGENDETWAS NEHME Also wie soll ich denn jetzt reagieren ich hatte so Stark (immer schon auf die Pille) gegen Hormone reagiert... wie soll ich SD Hormone nehmen wenn ich es erstens nicht kann wegen NW und unverträglichkeit und 2 Wegen meinem Schlaganfall Problem...?? Kann man das auch anders behandeln ich will niemehr das durchmachen müssen was ich durchgemacht habe... Litt Jahreland unter Panikattacken, Depressionen als ich aufgehört habe Hormone zu nehmen ist das verschwunden

Durch die Mirena hab ich übrigens eine Art medikamentöse Vergiftung erlitten (heisst ich darf momentan auch gar keine Medikamente nehmen)

was meint ihr dazu kennt sich da wer aus? ich brauche echt Rat von Aussen von normalen Menschen... dankeee <3

...zur Frage

Welcher Arzt bei Vitamin D Mangel?

ich würde mich gerne bei einem arzt über tageslichtlampen "gegen" vitamin d mangel informieren. zu welchem arzt muss ich. hautarzt?

...zur Frage

Ist Vitamin D das selbe wie Vitamin D3?

Ich habe heute einen Bericht im Radio gehört in der die meisten deutschen unter chronischem Vitamin D Mangel leiden. Vitamin D Mangel begünstigt Krankheiten wie Grippe, Depressionen und Antriebslosigkeit. Da Vitamin D hauptsächlich durch die Sonne im Körper produziert wird, leiden wir insbesondere im Winter unter Vitamin D Mangel aber auch viele Menschen die in Büros oder geschlossenen Räumen arbeiten haben das ganze Jahr über einen zu niedrigen Spiegel. Nun bin ich ein schlauer Fuchs und habe mir diese Brausetabletten beim Discounter gekauft. Dort steht auf der Verpackung: "Calcium + Vitamin D3" ist Vitamin D3 das selbe oder ist das etwas anderes? Nützen diese Brausetabletten überhaupt etwas? Und wielange und wie oft muss man die nehmen damit der Vitamin D Spiegel im Körper ansteigt?

...zur Frage

Alles nur ein Vitaminmangel?

Hallo an alle,

ich leide seit ca 2009 an 

  • permanenter Muskelverspannung/Schwäche, 
  • Müdigkeit, 
  • Schmerzen in den Gliedern (tender points), 
  • Hautprobleme bzw. Ekzem im Gesicht, 
  • Hitze und Kältewallungen, 
  • Angst und Atemnot.

Bis jetzt war ich bei 3 Internisten (einer davon Spezialist für Fibromyalgie), Chirurgen, Rheumatologen, Neurologen, Dermatologen und kurzen Besuch bei Psychologen! Ich habe ca. 5 jahrelang Antidepressiva genommen (Tabletten und Tropfen) und ab und zu Schmerztabletten nichts davon hat wirklich geholfen.

Diagnose bis jetzt (generalisierte Angststörung mit psychosomatische körperliche Beschwerden).

Ein Freund meinte, ich sollte doch mal meinen Vitaminhaushalt checken lassen, hab ich dann auch gemacht und ich habe einen Vitamin D und Vitamin B12 Mangel meine Werte: Vitamin D (25-oh-cholec) 10.2 ng/ml und Vitamin B 12 lia 188 pg/ml wahrscheinlich habe ich auch Calcium, Magnesium usw. Mangel aber aufgrund meiner Beschwerden wurden diese Vitamine untersucht.

Verschrieben hat der Arzt mir jetzt: Vigantoletten 1000 ie 1 mal täglich und B12 asmedic 20 ml 4 Tropfen täglich!

Jetzt zur Frage: Kann es sein, dass die Beschwerden wirklich von meinem Vitaminmangel kommen? 

Und wie behandle ich sie am besten falls es so ist?

Danke für jede Antwort.

lg sala

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?