Extremer Selbsthass was dagegen tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du dir selbst was wert bist, dann holst du dir Hilfe. Aber das musst du auch wollen. Ich denke an die Leute, die Hilfe brauchen aber niemanden haben, und die meisten hier in Deutschland haben die Möglichkeit sich Hilfe zu holen. Die Leute können einen unterstützen, aber nur wenn man den Willen hat. ^  ^ Ich denke es ist auch wichtig, dass man sich fragt wieso man sich selbst hasst. Und was auch wichtig ist: Du bist nicht deine Gedanken. Du kannst dir denken: "Ich bin hässlich." Vllt weil du ein Muttermal hast und im TV kam das Muttermale zB hässlich sind. Dann denkst du das vllt, aber du selbst bist ja nicht dieser Gedanke. Also kannst du entscheiden, ob du das für dich zulässt oder nicht. Ich wurde oft wegen meiner Augenform geärgert und wollte oft anders sein. Und irgendwann dachte ich mir, hey nur weil ich mir was denke, was andere denken, heißt es nicht, dass ich es annehmen muss. Und meine Augen haben mir ja nichts getan.  Und außerdem ist es doch auch cool zu wissen, dass man selbst nur einmal existiert, genau zu diesem Zeitpunkt und an diesem Ort. Stell dir vor, du wärst an einem schönen Ort, wo sonst niemand ist, und denk dir deine Lieblingstiere dazu. Und jetzt analysierst du, ob du dich für die Sachen, die du hasst immer noch hassen würdest wenn du in dieser Situation bist. Ich glaub eher nicht. Den Tieren ist es egal und der Natur auch. Ich glaube, man lässt sich oft von Mitmenschen und Medien formen. Man hasst sich, und um sich vor sich selbst zu retten kauft man Klamotten, Games, iwas um sich abzulenken und um sich für 30 min gut zu fühlen, weil man was Neues hat. Aber man setzt sich nicht mit sich selbst auseinander und das ist wichtig. Hoffe das konnte dir weiterhelfen ! LG Koji

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
PutimirVladin 05.03.2016, 21:32

Naja ich hasse absolut alles an mir, von Kleinigkeiten bis zu grossen Dingen. Absolut alles, so sehr ist dieser Hass schon fortgeschritten, das geht bis hin zu Selbstverletzung.

0
JapaneseBoy 05.03.2016, 21:37
@PutimirVladin

Du hast aber trotzdem noch die Möglichkeit dich für etwas zu entscheiden. Wenn du leben willst, dann musst du das in die Hand nehmen. Das kann hart sein, aber man lernt sich gut kennen und kann das Leben (wieder) genießen. Aber Selbstmitleid bringt nichts. Und das Mitleid anderer auch nichts. Wenn du Englisch kannst: Sieh dir das Video von Onision zum Thema Self Hate an. LG Koji

0

Das ist wirklich eine schwierige Situation.

Die Frage, die ich mir stelle, ist, woher dieser Selbsthass auf dich kommt und warum du lieber jemand anderes wärst.

Für mich steht hierbei eines fest: Wenn du dich nicht selber akzeptieren kannst, kannst du nie stolz auf dich sein.

Es ist natürlich für mich sehr schwer, deine Frage zu beantworten, ohne zu wissen, warum du dich genau selbst hasst. Für mich steht nur eines fest: Führe dir die positiven Dinge, die du hast, vor Augen und lerne auch mal, Stolz auf dich zu sein.

Ein Selbsthass rührt meist daher, dass man sich mit anderen vergleicht und die anderen beneidet. Doch du kannst auch Dinge schaffen, auf die du Stolz sein kannst. Voraussetzung hierfür ist nur, dass du dich so akzeptierst, wie du bist - mit deinen Stärken und deinen Schwächen.

Solltest du es nicht alleine schaffen, kann ich dir raten, einen Psychologen aufzusuchen, der dir dabei hilft.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Markus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
PutimirVladin 05.03.2016, 21:30

Das ist das Problem, ich hasse absolut alles an mir, ich hasse gleich meine ganze Persönlichkeit einfach alles.

0
MarkusB1996 05.03.2016, 21:31
@PutimirVladin

Und für mich stellt sich nach wie vor die Frage: Warum hasst du es? Hat es irgendeinen Grund?

LG Markus

0
PutimirVladin 05.03.2016, 21:36
@MarkusB1996

Weil ich mich dann erst akzeptieren kann. Also nicht zufällig irgendjemand anderes, sondern bestimmt.

0
MarkusB1996 05.03.2016, 21:37
@PutimirVladin

Nur rein aus Interesse: Was macht für dich diese bestimmte Person aus bzw. welche Eigenschaften hat dieses bestimmte Person, die du an ihr beneidest?

LG Markus

0
MarkusB1996 05.03.2016, 21:58
@PutimirVladin

Man schaut in seinem Leben oft auf Personen, die "scheinbar" perfekt sind und mit deren Leben man gerne tauschen möchte. Doch man vergisst oft sein Leben - das man auch selber etwas besonderes ist, das man einmalig ist.

Du hast bestimmt in deinem Leben Dinge, die du erreichen möchtest. Wenn nicht: Überlege dir, wo du gerne in ein paar Jahren stehen möchtest und arbeite darauf hin. Dies gelingt nur, wenn du an dich glaubst und wenn du lernst, dich zu akzeptieren. Hast du diesen Schritt erst einmal gemacht kannst du dein Leben so gestalten, wie du es willst.

LG Markus

1
MarkusB1996 05.03.2016, 22:03
@PutimirVladin

Nein, bist du nicht. Für mich stellt sich immer noch die Frage: Wieso willst du dich nicht akzeptieren? Du vergleichst dich mit jemanden, der (scheinbar) sehr perfekt ist und siehst dich als jemanden, der es nicht schaffen wird, so perfekt zu sein.Genau da liegt dein Problem: Niemand erwartet von dir (und auch du sollst es nicht von dir erwarten), so perfekt zu sein, wie diese Person, sondern du sollst dein Leben leben und dich so akzeptieren, wie du bist.

Wenn du dich erst einmal akzeptiert hast (und das muss von dir aus geschehen!), kannst du dein Leben "perfektionieren". Wenn du dich aber schon im Vorhinein als einen "hoffnungslosen Fall" siehst, dann wird es nie funktionieren. Also, nur Mut!

LG Markus

1

Dir bleibt nichts anderes übrig, als sich mit dir zu versöhnen.
Du musst mit dir leben, solange du lebst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
PutimirVladin 05.03.2016, 21:23

Aber wie wenn ich mich absolut verachte?

0
Eselspur 05.03.2016, 21:25

tue morgen etwas Gutes!

0
PutimirVladin 05.03.2016, 21:26
@Eselspur

Wie meinst du das? Ausserdem verachte ich alles an mir. Meine ganze Persönlichkeit alles.  Das geht bis hin zur Selbstverletzung.

0
Linn88 05.03.2016, 21:37
@PutimirVladin

Du verletzt dich selbst? Kannst mir eine PN schreiben, wenn du möchtest. Ich bin selbst Borderlinerin.

0
Eselspur 05.03.2016, 21:30

sei morgen zu jemand einfach nett! Wenn du Christ bist, denke daran, dass Gott dich geschaffen hat. Wenn du dazu noch katolisch bist, geh beichten! Versink nicht in Selbstmitleid, das bringt nichts!

0
PutimirVladin 05.03.2016, 21:31
@Eselspur

Ich glaube nicht an Gott, bin Atheist, mit dem musst du gar nicht kommen.

0
Eselspur 05.03.2016, 21:37

schade. - Sei trotzdem zu jemanden morgen besonders nett! Dann brauchst du dich nicht hassen, sondern kannst beginnen dich zu lieben!

0
PutimirVladin 05.03.2016, 21:39
@Eselspur

DU hast mich wohl missverstanden, es geht nicht darum das ich ein ach so böser Mensch bin, sondern ich hasse alles an mir absolut alles Persönlichkeit Aussehen alles!

0
Eselspur 05.03.2016, 21:41

wenn du Gutes tust, brauchst du dich nicht hassen!

0

Du musst dir erst klar werden warum du dich hasst. Nur dann kannst du versuchen damit besser umzugehen. Frag Vielleicht Jemand der die Situation Besser beurteilen kann ( nicht damit betroffen ist) wie Er/sie es sieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bleib einfach so wie du bist und wenn dich jemand nicht verstehen will,dann ignoriere solche Leute genau das tue ich auch auf Fragen die mein Lebensmotto betreffen.

Ich hoffe ich konnte einwenig helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
PutimirVladin 05.03.2016, 21:23

Nein ich bin es der mich hasst.

0
Tabith221 05.03.2016, 21:29
@PutimirVladin

Dann denke an fröhliche sachen du kannst nicht so tun als wärest du böse auf dich selbst, oder tue etwas gegen solche gedanken. Es tut mir leid wenn ich dir dabei nicht helfen kann es ist auch schwierig auf solche Fragen eine Antwort zu finden

0

Die Frage ist, woher dieser Gedanke kommt. Also WARUM du dich selbst hasst. Ich weiß nicht, wie alt du bist, aber vielleicht kannst du mal mit einem Psychologen darüber sprechen. Jeder hat was gutes an sich und jeder kann etwas, also gib nicht auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
PutimirVladin 05.03.2016, 21:24

Ja aber ich hasse gleich alles an mir.

0
PutimirVladin 05.03.2016, 21:29
@Linn88

Indirekt vielleicht, aber so direkt nicht, ich bin es vorallem der mir das einredet.

Ich bin 16, bald 17 also noch jung.

0
Linn88 05.03.2016, 21:35
@PutimirVladin

Dann kannst du wohl noch zu einem Jugendpsychologen. Reden ist wichtig, auch, wenn es dir schwer fällt. Vielleicht hilft es dir, wenn du es in einen Brief schreibst und es dann deinem Gegenüber zeigst. Wie sieht es aus mit deinen Eltern?

0
Linn88 05.03.2016, 21:46
@PutimirVladin

Hast du sonst noch Bezugspersonen, denen du vertrauen kannst?

0
Linn88 05.03.2016, 21:49
@PutimirVladin

Wie gesagt, ich kann es dir nur anbieten, aber du musst mir nicht schreiben.

0

Was möchtest Du wissen?