Extremer Leistungssturz in der 8.Klasse?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ganz so extrem war es bei mir nicht, aber aus Erfahrung und von anderen Mitschülern habe ich mitbekommen, dass jeder in der 8. Klasse sein tief hat. Bei mir war dieses Tief ein Schnitt von 2,5. Stand sonst immer 2,0 oder 2,1. Ende der 9. Hatte ich dann einen Schnitt von 1,8. Also es ist alles machbar. Wenn du natürlich denkst, dass du das was irgendwie behandelt habt nicht verstehst, dann solltest du wiederholen. Aber wenn es nur an Faulheit lag, so wie es bei mir war, dann kannst du es auch so schaffen mit ein bisschen Fleiß ☺

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin,

ich unterrichte momentan viel im 8. Jahrgang und da sind viele meiner Schüler durch die Bank weg mit ihrer Pubertät beschäftigt. Das ist normal.

Wir können das ja alle nachvollziehen, dass ihr meint ... ihr hättet alle die Weisheit mit Löffeln gefressen, Eltern/Lehrer und Schule sind eh doof.. usw..

Wichtig ist aber, dass du den Bogen wieder hinbekommst. Ich mache halt jeden Tag die Erfahrung, dass Eltern nicht hinter den Hausaufgaben hinterher sind und viele Schüler stinkend faul sind.

Trotzdem ist Schule dein Job, nicht der deiner Eltern.

 Kleiner effektiver Lerntipp: Gehe nicht aus dem Unterricht, wenn noch offene Fragen im Raum stehen. Wenn du was nicht verstehst: Frage nach. Deine Lehrer sind deine persönlichen Coaches, nicht anders herum. 

In meinem Bundesland kann man nicht mehr ohne weiteres sitzen bleiben... Das musst du mit deinen Lehrern absprechen, ob das überhaupt möglich ist. Aber statistisch bleiben die Noten der Ehrenrunden-Schüler im Durchschnitt ungefähr gleich. Deshalb streng dich an und besser dich, das schaffst du schon.

Viel Erfolg!     :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde die Klasse wiederholen aber wenn du schon in der 8en, so eine Phase hast, dann musst du dir ja überlegen, ob du's bis zur 12en schaffst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?