extremer Haarverlust..?!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich bin 17 und hatte als 14-jährige auch extremen Haarausfall. Ich konnte sie einmal durchkämmen und habe 100 Haare verloren. Ich weiß ja nicht ob das bei dir auch so schlimm ist. Verusch mal Koffeinshampo von Alverde. Das ist speziell für immer dünner werdende Haare und aktiviert die Haarwurzel. Ess auf jeden Fall Lebensmittel die Biotin enthalten. Biotin ist das Vitamin, welches für starke Nägel und Haare sorgt. Biotin ist vorhanden in: Hefe, Bananen, Nüssen und noch mehreren Lebensmitteln. Du kannst auch Biotin-Tabletten nehmen, wenn du darfst (habe ich auch gemacht). Nach 1 Jahr waren meine Haare viel besser und sind nachgewachsen. Nach drei Jahren habe ich endlich wieder viele Haare, die stark und gepflegt sind. Aber ich benutze das Shampo immernoch. Viel glück :)

Nach dem Haarewaschen kalt nachspülen (so wie du es halt aushältst). Dann schließen sich die Poren, halten das Haar besser fest.

Ich weiß nicht, ob es stimmt, man sagte mir, weil auch ich sehr dünnes Haar bekommen habe, ich sollte vor dem Waschen des Haares eine Tasse lauwarmen oder kalten Kaffee benutzen und es so 10 Minuten einziehen lassen. Und danach erst mit einem Shampoo (egal welches) waschen. Meine Freundin meinte, bei Ihrer Bekannten hätte das gewirkt. Nur wie lange Sie es machte, weiß ich nicht, 1 oder 2 Monate und ich will es nun auch mal probieren. ...Da in diesen teueren Mitteln gegen Haarverlust auch Koffein enthalten ist könnte ich mir vorstellen, das Kaffee pur noch eine bessere Wirkung hat.

Na, wollen wir Beide es nicht mal probieren? Ich habe schon kalten Kaffee von heute morgen aufgehoben für heute Abend zum Haarewaschen.

LG und noch viel Erfolg wünscht uns, sheltie

Haarausfall mit 23 (Männlich)?

Ich bin ein 23 Jahre junger Mann.
Seit Ca. Einem Jahr leide ich unter zunehmenden Haarverlust. Anfänglich habe ich es nur vermutet, mittlerweile ist es Fakt. Es sind Lichte stellen zu sehen, vor allem wenn das Haar nass ist. Zudem sind extrem viele Haare nach der Haarwäsche in der Dusche zu sehen. Jedenfalls so viele, dass es mir seither auffällt. Ich habe zuvor sehr dichtes, volles gesundes Haar gehabt. Das Gegenteil ist nun der Fall. Tipps wie Koffein, spezielle Shampoos, biotin, etc habe ich schon durch. Ich würde gerne die Ursache meines Problems erforschen um gezielt therapieren zu können. Im Internet ist es sehr schwierig, speziell zu meinem Fall (Männlich, 23) etwas zu finden. Einen Arztbesuch würde ich gerne ultima ratio in Erwägung ziehen, da ich körperlich nicht darunter leide sondern nur psychisch dadurch gestresst bin und die Wartezeiten bei Spezialisten extrem lang sind.

...zur Frage

Von was bekommt man rote Kopfhaut und Haarausfall?

Ich habe seit ungefähr 10 Jahren phasenweise eine irre rote Kopfhaut die teilweise sehr stark juckt und schuppt inklusive Haarausfall. Die Kopfhaut ist im Sommer meistens besser - sofern ich keinen Sonnenbrand habe.. An sich hat mich das nie gestört - ich verwende absolut milde Shampoos (Totes Meer, und einige andere aus dem Reformhaus) und Haarausfall habe ich schon seit ich 15bin was ich eigentlich auf meine Haarlänge immer hingeschoben habe, da sich meine Haare schnell verfilzen. Seit ungefähr 3 Wochen stehe ich unter enorm starken Stress wg. Uni und Arbeit und ich ernähre mich leider auch etwas ungesünder als normal. Gestern abend viel mir nach dem Haarewaschen auf dass ich feuerrote Stellen auf der Kopfhaut habe (so schlimm war das noch nie), die total brennen und hitzen und an der höchsten Stelle des Hinterkopfes ist das Haar total ausgedünnt (fast schüttern) obwohl ich an allen anderen Stellen am Kopf irre dichtes Haar habe.

Kann mir jemand sagen was das sein könnte? Rote gereizte Kopfhaut habe ich schon seit mind. 10 Jahren, aber wie gesagt - bisher bin ich damit gut klargekommen außer dass ich Friseure meide weil a) sie so reißen dass mir die Tränen kommen (vermutlich wg. der überempfindlichen Kophhaut) und b) verwenden die meist diese "besonderen Pflegeprodukte" um bei meinen langen Haaren leichter kämmen zu können - diese brennen aber wie Feuer auf meiner Kopfhaut (ich verwende sowas ja eigentlich nie).

Heute morgen war die Kopfhaut wieder normalfarbig außer am Hinterkopf wo die Haare etwas lichter sind - da ist sie nach wie vor feuerrot.

Was kann denn das sein? Liegt das am Stress? Wachsen die Haare da hinten wieder nach weiß das wer?

Bin danke für jede Antwort! GLG

...zur Frage

Weshalb habe ich (weiblich, 14) Haarausfall?

"Hallo :)

Ich habe seit einigen Monaten (so etwa 4?) extremer Haarausfall. Also wenn ich mir durch das Haar fahre, kommen schon mehr als nur ein paar Strähnchen raus und auch die Bürste ist nach wenigen Tagen voll. Ich finde auch ÜBERALL und immer Haare, an jedem Kleidungsstück in fünf Minuten mindestens fünf Haare. Und mein Kopfkissen ist echt bedeckt mit Haaren. Komischerweise merke ich auch, daß sich der Haarverlust "ausbreitet". Seit etwa einen Monat habe ich auch im Schamhaarbereich Haarausfall. Und seit etwa zwei Wochen fallen mir auch relativ viele Wimpern aus. Augenbrauenverlust oder allgemeine Körperbehaarungsverlust habe ich noch nicht entdeckt.

Ich bin 14, weiblich, nehme die Pille nicht und wegen Vererbung: Mein Vater hat mit 40 begonnen, dass langsam seine Haare ausfielen, ebenso bei seinem Bruder und Vater. Ansonsten ist mir nichts bekannt. Ich esse alles, achte auch darauf, dass ich genug Vitamine zu mir nehme. Vor einem halben Jahr hat ein Bluttest ergeben, dass alles normal ist, ich gehöre sogar zu den 'Spitzenreitern' bei Eisen. Stress etc. habe ich auch nicht besonders viel und ich schlafe auch genug. Meine Haare färbe ich nicht, sie sind auf schulterlänge geschnitten, und ich wasche sie täglich mit Nivea Shampoo. Kein Conditioner etc.

Was kann das denn sein?

...zur Frage

Gute Haarprodukte gesucht!

Ich hab langes Haar, das bis zu Taille geht. Ich benutze momentan von Head & Shoulders Anti-Haarverlust (da ich etwas Haarausfall habe :/) und von Balea Beautiful long hair. Natürlich benutze ich nich alles gleichzeitig, doch mir is aufgefallen, als ich zu Balea wechselte mehr Haarausfall bekam :// Liegt es etwa an daran, dass sich meine Haare an Balea noch ''gewöhnen'' müssen? Kennt ihr vlt gute Shampoos, dass keine schädlichen Chemikalien hat? Ebenfalls wollte ich wissen ob es gut is ein Spülung zu benutzen und ob Silikon schädlich für das Haar ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?