Extreme Zahnschmerzen was kann ich tun? Zahnärztin meint ich müsse da durch?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei dir wurde wohl vergessen zu erklären, wie eine KFO-Behandlung funktioniert. :(

Das Blöde vorweg: Die Beschwerden sind normal. Sie werden auch immer wieder entstehen, wenn die Drähte neu angezogen werden. In der Zeit (meist ab dem 2. Tag nach dem Nachstellen bis ne Woche danach) sollte dein Speiseplan angepasst sein Spinat, Pürree, Suppen etc. eingen sich dann sehr.

Entstehen tun die Schmerzen, weil sich dein Knochen abbaut. Und zwar sehr schnell in der gewollten Zugrichtung. Da er sich schneller ab- als auf der anderen Seite aufbaut, "wackelt" der Zahn auch in seinem Zahnfach, Auch das tut  weh, schließlich ist es durch empfindliches Gewebe mit dem Zahn veerbunden. Deshalb die Situation durch das Kauen von harten Speisen nicht noch schlimmer machen.

Schade, dass dir die Aufklärung vor Behandlungsbeginn nicht zuging ... :(

lass das lieber mal röntgen, damit nach den Wurzeln geschaut werden kann und diese Aussage wie "Da musst Du jetzt durch" kann ich überhaupt nicht leiden! Du musst da garnicht durch! Du hast ein Recht darauf von Schmerzen befreit zu werden! 

Spreche mal mit einem anderen Zahnarzt, wenn deine Zahnärztin sagt da mußt du durch dann finde ich das schon minderwertig von ihr, da müßte mal ein Röntgenbild gemacht werden und nach weiteren Ursachen gesucht werden.

Nicht das du dich mit Schmerzmitteln weiter vergiftest.

gute Besserung.

na,was ist das den für eineärztin,schnell wechseln

Auf jeden Fall würde ich mir eine zweite Meinung eines anderen Zahnarztes einholen, das ist ja kein Zustand so!

Was möchtest Du wissen?