Extreme Verschlossenheit und Schüchternheit (v.a. in Pubertät)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi.

Mir scheint es so, als hätte Dir die Pubertät einen extremen Dämpfer aufs Ego gegeben. Es ist zwar normal, dass man sich dann anzweifelt und nicht mehr so "echt" und "natürlich" wirkt wie n Kind, weil man ja auf der Suche nach seiner Identität und seiner Rolle ist, aber bei Dir ist das schon krass.

Erst mal würde ich sagen brauchst Du Ego und das Vertrauen, in nem guten Vertrautenkreis geborgen zu sein (Elter scheiden da in Deinem Alter leider aus, das ist eher Peergroup).

Ich finde, der schnellste Weg zu Ego ist etwas zu können, wofür Andere einen achten. Man also positives Feedback bekommt. Bei mir waren das die Gitarrenfertigkeiten und der Gesang. Das kann neben Musik aber auch n Sport sein, oder, wenn Du in ner Randgruppe bist was da Angestagtes (Schach bei Nerds, Gedichte bei Schwarzszenern). Oder z.B. Tanzen, aber das eher so ab 16, wenn man in die Disco darf.

Und der Freundeskreis ist halt ne Mischung aus Glück und Arbeit. Arbeit, weil man für gute Freunde einfach (gerne) viel macht, Glück, weil man in die Falschen investieren kann oder sich die Leute halt auseinander entwickeln, v.A. in Deinem Alter.

Was Du noch versuchen könntest, wäre, was Ehrenamtliches zu machen, wo Du dahinter stehst. Z.B. Natur- oder Tierschutz. Da wirst Du Dich mit den Leuten gut verstehen (gemeinsame Ziele und Interessen) und Du wirst was "Gutes tun", das ist auch nicht schlecht fürs Ego.

Ich kann Dir aus meiner Erfahrung sagen, dass sich Verstellen gar nix bringt, das macht es sogar noch schlimmer. Aber wenn Du die Sinne scharf stellst wirst Du merken, dass der Mensch, der Du bist zumindest bei den für Dich relevanten Leuten gut ankommt. Du also "Du selbst sein" kannst :-).

Und die Jungs sind Übung, weiter nix. Was glaubst Du, wie ich anfangs bei den Mädels rumgestammelt habe ;-) ? Zur Not, erzähle einfach, was Du so spannendes gemacht hast (mach aber auch spannende Sachen)...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie du dein Problem beschreibst, scheint es ziemlich normal für dieses Alter zu sein. In der Pubertät verändert man sich nun mal eben und muss sich vor allem selbst finden.

Versuche aber nicht zu viel darüber nachzudenken, was andere über dich denken. Klar ist das Auftreten auch eine große Sache aber damit machst du es dir nicht einfacher, wie du auch schon gesagt hast macht es dich ja auch runter. Schau einfach dass dich solche Leute, die eben schlecht über dich reden, weniger interessieren, da sie dir sowieso nur schaden und nicht wirklich weiterhelfen. Halte dich an deinen besten Freunden und versuche einfach dich selbst zu finden und dich nicht für dich und deine Art zu schämen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je älter man wird, desto unwichtiger wird es, ob anderen Menschen einen nett finden oder nicht.
Du steckst gerade in Pupertät. Ja. Und da sind dir alle Gleichaltrigen sehr wichtig, dass ist verständlich.
Aber allen zu gefallen oder auf alle nett zu wirken, schafft niemand.
Du darfst dich auch verändert haben. Also das darfst du dir selbst erlauben.
Denn du machst derzeit eine Entwicklung durch, wo du woanders raus kommst als du reingegangen bist.
Es kann sein, dass du derzeit von anderen Jungs als nett wahrgenommen wirst, aber alte "Dichnettfinder" verlierst. Es ist eine Umbruchzeit.
Beim Erwachsenwerden geht es auch darum, seine Grenzen zu bemerken.
Seine Grenzen wahrzunehmen. Seine Grenzen auch mal zu überschreiten.
Sich neu in einem "neuem" Körper und bei steigender Verantwortung für deine Bedürfnisse zurechtzufinden. Ein neues Körpergefühl kennenzulernen und damit auch ein anderes Selbstbewustsein aufzubauen.
Also ziemlich viel Programm gerade.
Ich kann dir nur Geduld und Zuversicht ans Herz legen.
Wenn du bei deinen Freundin so sein kannst, wie du bist, dann ist das die Hauptsache.
Und wenn du manchmal mutig bist um besonders interessante Menschen anzusprechen, dann reicht das doch für den Moment.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NeverEndingTime
20.07.2017, 13:59

Danke, ja ich komme voll gut mit meinen "nahen" Freunden aus aber es fällt mir wahnsinnig schwer zb. iwelche Jungs, die ich interessant finde anzusprechen und da frag ich micj wie das mal später mit einer Beziehung klappen soll //: 

Aber nochmal danke für deine Antwort ich werde mich wohl gedulden müssen bis ich aus dieser Phase draußwn bin ^^

0

Mir geht es genau, kann dich gut verstehen:):/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NeverEndingTime
20.07.2017, 13:51

Puh da bin ich aber froh ^^Danke dass du mich verstehst , denn ich habe das Gefühl dass ich in meiner Klasse die winzigste bin die so ist...

0
Kommentar von hannahlavara
20.07.2017, 13:57

Vielleicht in deiner Klasse, aber es gibt schon ein paar, die sind auch so:)
Ich denke übrigens deine Mitmenschen werden da nicht mehr so schlecht drüber reden, wenn du und sie älter sind

1

Was möchtest Du wissen?