Extreme Müdigkeit, über den ganzen Tag

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ich habe seit einem jahr eisenmangel.

  • müdigkeit
  • haarausfall
  • flecken aus den nägeln

es gibt noch andere sachen die vorkommen können, diese sind es bei mir. ausserdem ist mein kreislauf seither sehr schlecht und ich falle relativ viel in den ohmacht. wichtig: geh zum arzt! - er wird einen bluttest machen und innert spätistens einer woche weisst du was los ist. falls es eisenmangel ist, musst du ca. 3 monate lang jeden tag eine tablette nehmen. logisch hilft sie nicht schon in der ersten woche. vitaminpräparate kannste so viel nehmen wie du willst die helfen bei einem hohem mangel nichts. besorg dir arzneimittel. wenn du die 3 monate tabletten vom arzt genommen hast, (oder während dem) achte auf deine ernährung: eisen enthält es in:

  • nüssen
  • rotes fleisch (mostbröckchen)
  • petersilie
  • hirse
  • blutwurst ...

es gibt einige sachen. kannst es auch einfach unter eigenmangel in wikipedia lesen, da ist eine liste mit den häufigsten eisenträger aufgelistet ;))

gute besserung

Mostbröckchen find ich ja süüüß, musste ich gleich mal googln, ist mostbröckli das gleiche ? :)

0
@Seraina97

geil, das Wort gefällt mir xD muss ich mir merken und vor allem, dass es aus der Schweiz kommt ^^

0

Mhmm..das hab ich auch schon gedacht, das es das sein könnte, aber soviel rotes Fleisch wie wir essen, da müsste es schon ein Wunder sein, wenn da Eisen fehlen würde. Und ich nehms ja zusätzlich noch. Steht auf der Packung mit bei. Hmmm... Schilddrüse kann es auch nicht sein, das hab ich nach schauen lassen. Es ist zum Verzweifeln!

0

Wie sollen Vitamine denn dein Eisen auffüllen? Geh zum Arzt, am besten frühmorgens und nüchtern, und lass dir Blut abnehmen. Deine Symptome sind, wie du sagst, vermutlich auf Eisenmangel oder eine Schilddrüsenunterfunktion zurückzuführen. Das muss man mal testen, ist aber leicht zu beheben, falls da ein Mangel besteht. Evtl auch zu wenig B12, aber das wäre selten. Das Ergebnis hast du nach 2 Tagen.

Die meisten Vitaminpräparate bringen dir überhaupt nichts. Sie werden nicht richtig vom Körper aufgenommen oder liegen in einer Form vor, die dir nicht viel nützt. Und bedenke: ein Apfel, so zum Beispiel, enthält nicht nur Vitamin C, sondern auch ein paar tausend sekundäre Pflanzenwirkstoffe und Pektine. Alles wichtig, da hilft es nicht viel, ein paar Stoffe isoliert zu nehmen und eine Wirkung zu erwarten. Äpfel, Bananen, Haferflocken, Blaubeeren, Tomaten, Grüner Tee (auch Schwarzer, wenn er dir besser schmeckt) und alles, was dir an grünem Blattgemüse unter die Finger kommt solltest du soviel wie möglich essen oder versuchen, in deinen täglichen Speiseplan ab und an zu integrieren. Grundregel: je mehr Farbe, desto besser. (Tomatensoße ist übrigens sogar besser als frische Tomaten, weil da durch die Konzentration mehr Lycopin enthalten ist.)

Gute Besserung!

Ich habe ein ähnliches Problem, ich glaube das kommt entweder vom Stress oder wenn du sehr unruhig schläfst. Zum Beispiel habe ich fest gestellt, dass wenn ich vor dem schlafen gehen ein wenig Alkohol trinke, ich besser und tiefer schlafe und ich dadurch den nächsten Tag ausgeruhter bin. Das soll jetzt aber keine Aufforderung zum Trinken sein :) Ich denke es hat einen Grund, warum man nicht so gut schläft, den muss man finden.

Ansonsten mal einen check beim Arzt machen, ob dir etwas anderes fehlt oder etwas falsch im Körper läuft. Wie lange schläfst du denn? Hast du eine feste Zeit, wann du schlafen gehst? Wirst du Nachts öfter wach? Hast du morgens i-welche Beschwerden, wie zum Beispiel Kopfschmerzen ?

Also jetzt zum Beispiel über 11 Stunden! Eine feste Zeit hat sich mittlerweile gänzlich verabschiedet, nein, tief und traumlos und Kopfschmerzen oder sonstiges hab ich auch nie.

0
@Floerke87

nun ja, eine feste Zeit wäre gar nicht so schlecht, das macht einen Schlafrhytmus und und der Körper kann sich auf die bestehende Rem (war das richtig geschrieben?) schlafphase einstellen.

Wenn dir der Arzt nicht helfen kann, dann versuch Schlafmittel zu nehmen, damit du pünktlich abends einschläfst, vielleicht wird es besser :) Ich würde den Arzt aber noch einmal aufsuchen und dich komplett durchchecken lassen, nur um auf Nummer sicher zu gehen :)

0
@BloodyShot

Danke für den guten Tipp, vielleicht wirds besser damit. Ich versuch das jetzt erstmal so, und wenns immer noch schwierig ist, schaun wir weiter. Danke!

0

Ich würde mal einen Arzt aufsuchen und mich durchchecken lassen. (Schilddrüsenunterfunktion , Diabetes, niedriger Blutdruck, etc.. )

Länger schlafen viel früher ins bett gehen besonders JETZT!!

Ich habe von gestern 17:00 Uhr bis jetzt geschlafen. Noch mehr so kluge Anmerkungen?

0

Was möchtest Du wissen?