extreme Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Gereiztheit?

6 Antworten

Die Tatsache, dass diese Beschwerden erst seit zwei Tagen vorhanden sind, spricht schon dafür, dass da irgendeine schlummernde Infektionskrankheit auf dem Vormarsch ist. Das kann von einer Magen-Darm-Grippe bis hin zum normalen grippalen Infekt wirklich alles mögliche sein.

Gut ist ja schon mal, dass morgen eine Blutentnahme erfolgt. Da kann man dann auf jeden Fall schon mal sehen, ob eine Entzündung im Körper ist oder ob irgendwelche Organe verrückt spielen. Der Arzt soll auch die Eisenwerte und die Schilddrüsenwerte kontrollieren, aber das wird er hoffentlich auch von sich selber aus machen.

Außer schlafen rate ich zu viel trinken und wenn möglich, zu gesunder und vitaminreicher Kost, d.h. rohes Gemüse, Obst und Salat. Das funktioniert natürlich nur, wenn es sich mit der Übelkeit vereinbaren lässt. Ansonsten mach Deinem Bekannten eine gute Gemüsebrühe, welche aber aus frischem Gemüse gekocht wurde (nicht einfach nur eine Fertigbrühe, denn darin ist nichts mehr an Vitaminen). Um die Magensäure abzupuffern, wäre es auch gut, wenn man einen geriebenen Apfel isst. Der hilft auch gegen Übelkeit. Gerieben deshalb, weil so die besonderen Inhaltsstoffe des Apfels (Pektine) besser wirken können. Ideal wäre, wenn man den Apfel reibt und ihn erst dann isst, wenn die Oberfläche schon angefangen hat, etwas bräunlich zu werden.

Ansonsten gilt ... lass ihn schlafen. Schlafen ist bekanntlich die beste Medizin. Der Körper kommt viel besser mit Infektionskrankheiten zurecht, wenn man sich richtig ausruht. Sorge aber dafür, dass Dein Bekannter viel frische Luft bekommt, also bitte häufiger mal durchlüften.

Gute Besserung für Deinen Bekannten.

46

Mit viel Trinken meine ich übrigens einfaches Wasser. Bitte keinen Saft oder sonstige zuckerhaltige Getränke. Mag Dein Bekannter kein einfaches Wasser, dann koche ihm etwas Früchte- oder Kräutertee, welchen Du mit Honig süßen kannst.

Alkohol ist natürlich komplett TABU

0

Feststellen, was mit deinem Bekannten nicht stimmt, kann nur ein Arzt. 

Möglich sind aber natürlich viele Krankheiten. 

Das kann ein ganz fieser Infekt sein, oder auch eine Grippe. 

Da die Beschwerden erst kürzlich aufgetreten sind, tippe ich mal nicht auf eine Schlafapnoe oder ähnliches. Ansonsten kann man nur spekulieren, was das sein könnte. Es ist auf jeden Fall super das er sich gleich zum Arzt begibt. Gerade bei akutem auftreten von Symptomen, ist schnelles Handeln das A & O.

Wenn er morgen zum Arzt geht, dann soll er sich bei der Blutuntersuchung unbedingt auch auf Pfeiffersches Drüsenfieber untersuchen lassen. Starke Erschöpfung, Übelkeit, Gereiztheit sind einige Symptome.

Hab ich was falsch gemacht oder was hat er?

Hallöchen,
es ist so ich habe am Samstag einen Jungen auf dem Kirmes gesehen und er sah wirklich nett aus doch habe ich mich nicht getraut ihn anzusprechen.
Ich habe ihn aber auf Instagram gefunden da ich ich einem Freund von ihm folge.
Somit hab ich mit ein bisschen zögern ihm heut morgen eine Nachricht geschrieben „hey, warst du Samstag auf dem Rummel?“ er hat mir auch geschrieben und somit sind wir in ein kleines Gespräch gekommen wo er sogar als ersatz für eine Sprachnachricht ein Video geschickt wo er etwas gesagt hat zu einer Nachricht von mir.
Ich hab ihm auch geschrieben, dass ich fande dass er ganz nett aussah auf den Rummel da kam von ihm sowas wie „das lag vielleicht daran da ich ein Hemd anhatte“ dann meinte ich das es „egal, trotzdem sahst du nett aus“ darauf hat er dann aber nicht mehr geschrieben... wie gesagt war dass heut morgen ich frage mich ob ich irgendwas falsch es geschrieben habe. Oder was es für einen grund hat... wir hatten wirklich eine gute Unterhaltung wo es aus ganz lustig zwischen durch war.  
Ich habe aber auch angst dass wenn ich ihn morgen oder die nächsten Tage noch einmal anschreibe dass ich ihn nerven würde oder sowas...
Abgesehen davon habe ich auch keine Ahnung was ich ihm schreiben soll das es vlt ein interessantes Gespräch wird für beide seiten also sprich wie ich ihn auch anschreiben könnte.
Könnte mir jemand vielleicht auf die sprünge helfen warum er nicht antworten oder ob und wenn wie ich ihm schreiben könnte?
Ich würde ihn auch gerne besser kennenlernen aber ich weiß nicht wie es von seiner seite aus aussieht aber ich traue mich auch nicht gleich damit anzukommen und zu fragen wie er des sieht.

LG❤️

...zur Frage

Schwindel und Jucken im Kopf?

Ich bin seit drei Wochen erkältet (Schnupfen, Husten, Kopfschmerzen, Schwindel, Gliederschmerzen, Abgeschlagenheit) & es wird einfach nicht besser.
Seit heute Früh habe ich extremen Schwindel & es 'juckt' (ich kann es nicht besser beschreiben) in meinem Kopf. Was könnte das sein ?
Ich werde morgen e zum Arzt gehen, wollte aber fragen ob ihr eine Idee habt ?

...zur Frage

Dauernde Gereiztheit und Müdigkeit / Abgeschlagenheit?

Seit einigen Wochen (5-6 Wochen) stelle ich bei mir selbst eine dauernde Müdigkeit und Abgeschlagenheit fest. Schläftig bin ich auch - ich habe mich gestern Abend nach der Uni (Lehramtsstudium) ins Bett gelegt und wurde erst heute Morgen gegen 8 Uhr wach (ca. 11h). Ehrlich gesagt kann ich mich kaum motivieren.

Gelegentlich tauchen in letzter Zeit auch öfters mal Magen- / Darmbeschwerden auf.

Dazu kommt dass vor geraumer Zeit meine Großmutter starb, für die ich einige Jahre gesetzlicher Betreuer war, dies Ereignis hat mir den Boden unter den Füßen weggerissen. Ich hätte mutmaßlich 3 meiner Klausuren sowieso in dem Zustand versemmelt, so dass ich mich selbst noch einmal abgemeldet habe und diese im Wintersemester bzw. im nächsten Sommersemester nachhole.

Ein Dozent der mich im letzten Praktikum betreut hat und bei dem ich immer noch einige Seminare habe zog mich letztens nach einem der Seminare auf die Seite und meinte, ihm sei eine leichte Reizbarkeit der letzten Wochen aufgefallen.

Unabhänig davon haben mir das auch zwei gute Freunde von mir an der Uni berichtet.

Ich habe mich gleich zu Beginn meines Studiums (Oktober letzten Jahres) bei einem recht kompetenten Hausarzt (auch Internist) als Patient in seine Liste eintragen lassen, der lt. Kommilitonen die schon länger an der Uni sind eigentlich immer ein offenes Ohr hat, sehr gründlich arbeitet und sich vor allem genügend Zeit nimmt.

Bisher hatte ich ihn noch nicht nötig. Allerdings habe ich eine gewisse Scham direkt mit so einem komplexen Problem um die Ecke zu kommen, wo er mich eigentlich noch gar nicht persönlich kennt.

Andererseits bringt es ja auch nichts noch länger abzuwarten.

 

...zur Frage

Fühle mich oft Erschlagen/Abgeschlagen und Müde - Ursachen?

Fühle mich oft wie erschlagen.. sehr müde immer gegen Nachmittag dann überfällt mich so schlagartig die Müdigkeit und ich fühl mich als hätte ich die ganze Nacht nicht geschlafen.

Was hilft gegen sowas?!

...zur Frage

Müdigkeit, Konzentrationsprobleme trotz normale Blutwerte!

Vor paar Wochen habe ich ein Bluttest gemacht und der Hausarzt meinte alles ist normal, aber ich habe ihn gefragt, woher die Müdigkeit/ Lustlosigkeit/ Schwäche etc. kommt. Dann meinte er. da kann man nur noch ein Schilddrüsentest machen. Ich habe dann Blut abgenommen bekommen und am nächsten Tag angerufen: auch alles ok!

Was kann es denn noch sein? Ich schlafe sehr unterschiedlich, oft wache ich zu früh auf und kann nicht weiterschlafen. Das ist am schlimmsten, auch wenn ich zu lange oder normal schlafe ist es so! Wenn ich normal schlafe fühle ich mich zwar besser, aber ich habe dennoch ein leichtes Schwindelgefühl. Leider mache ich kaum Sport bin mehr zuhause wollte aber ab Oktober mit Unikursen anfangen! Werde dann Fussball, Badminton, Boxen machen. 

Kann auch sowas eine Unterzuckerung sein? Blutzucker habe ich noch nicht messen lassen... auch habe ich eine blasse Haut.

...zur Frage

Rote Stelle nach Blutabnahme normal?

Ich war heute Morgen zur Blutabnahme beim Arzt und als ich eben das Pflaster abgemacht habe, sah ich die zwei dunkelrote Stellen ca. 1 cm neben der Einstichstelle. Während der Blutabnahme floss das Blut für kurze Zeit nicht mehr, nach ein paar Sekunden und Bewegen der Nadel ging es dann aber wieder.

Meine Sorge ist wahrscheinlich übertrieben aber ich hatte soetwas noch nie nach einer Blutabnahme und bin eher ängstlich bei sowas... Danke schonmal für eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?