Extreme Motivationslosigkeit ..?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du strahlst einen wahnsinnigen Pessimismus und auch ein bisschen Selbstmitleid aus, wenn ich Dich so lese. Ich schätze mal, dass das auch bei anderen Menschen - sowohl potenziellen Freunden als auch potenziellen Arbeitgebern ankommt. Das schreckt halt schon ab.

Klar ist der Weg hart. Aber wenn du dich 3 mal pro Woche Minimum hängen lässt, weil du es einfach nicht schaffst und die Depression Dich in den Fängen hat (ich weiß, das ist schwer...), dann bist Du möglicherweise für eine Ausbildung auch momentan nicht gesund genug. Ob du jetzt den Hintern hochkriegst, das zu ändern und die Behandlung konsequent fortsetzt, musst DU natürlich entscheiden.

Deine Probleme sind definitiv behandelbar. Machen musst Du.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kaktus113
20.04.2016, 20:20

Du hast recht. Ich lege mich schlafen. Danke

0

Wenn du weder zu einer ambulanten Psychotherapie möchtest, als auch in eine Klinik, wie wäre es, wenn du dich vorrübergehend bei einer Tagesklinik vorstellen würdest. Wahscheinlich kennst du das auch schon, aber falls nicht: Du gehst dort morgens um 8 Uhr hin und gehst abends ca. 16 Uhr wieder heim. Dazwischen hast du verschiedene Gruppentherapien, Einzelgesprächen, etc..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kaktus113
20.04.2016, 20:13

Das läuft immer auf das gleiche hinaus - Medikamente.

0

Was möchtest Du wissen?