Extreme Literatur gesucht?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Eines der extremsten Bücher - wenn nicht das Extremste überhaupt - das man zur Literatur und nicht zum Horrorgroschenroman zählen kann, ist "American Psycho" von Easton Ellis.

Es ist im sehr renommierten Kiepenheuer& Verlag erschienen und nach Erscheinen direkt auf dem Index gelandet. Obwohl es nicht beworben werden dürfte, hat es sehr viel Aufsehen erregt und wurde später sogar verfilmt.

Wenn Du die Kundenrezensionen bei amazon liest, bekommst Du einen guten Endruck, worum es bei dem Buch geht; das Buch selbst zu lesen, würde ich nicht empfehlen - ich hoffe, dass ihr das nicht tun müßt, denn dann wäre es nicht geeignet, das ist einfach zu abartig, aber es zählt zur Literatur und um es vorzustellen, reicht es aus, etwas darüber zu lesen.

http://www.amazon.de/American-Psycho-Roman-Easton-Ellis/dp/346202261X

Blood Electric von Kanji Siratori. Das behandelt nicht nur gesellschaftskritische Thematik (Cyberpunk) und die Frage was denn nun ein "Mensch" ist und was nur eine Maschine, es ist auch... "interessant" geschrieben: Aus der Sicht (und mit der Sprache) einer Maschine. Extremer fällt mir jetzt nichts ein, es sei denn es soll in die Splatterecke...


Kommt drauf an wie extrem es sein darf. Willst auf die Pauke hauen dann wäre vielleicht etwas vom Marquis De Sade etwas. z.B. "Justin und Juliette". 

Ansonsten denke ich kann man den Cthulu-Mythos von H.P. Lovecraft auch eher zu den Extremen zählen. 

Dann kann sie auch gleich ein Buch geschrieben von einem Serienkiller vortragen! (gibt es viele!)

0
@Belibasta

Warum auch nicht? Wobei das wohl eher was für das Fach Psychologie auf einem sozialen Gymnasium wäre.

1
@KadessaMepha

warum nicht? o.O weil jugendliche aufgrund ihrer hormonellen disposition neurologisch begründet zu extrem suggestiven - also manipulierbaren Geschöpfen werden und das viele von den psychopathischen "Intelligenzen" genau wissen um sie auf eine Schiefe Bahn zu lenken???  (Satanismus, Sadismus, extreme sexuelle Fetische, Gewaltbereitschaft, Gefühlskälte etz. pp. ) 

Das ist eine reelle Gefahr die wohl keiner so recht bedenkt.

0
@Belibasta

Da muss schon vorher ein psychischer Schaden vorhanden sein, wenn Jugendliche sich darin ein Vorbild suchen. In dem Alter hat man eigentlich schon soweit ein Verständnis das es klar sein sollte, dass der Stoff "krank" ist. 

1
@KadessaMepha

Na dann lies mal die Werke von Aleister Crowley, davor bist selbst du noch nicht gefeit !

0
@Belibasta

Welches? Ich kenne Moonchild und Liber Al vel Legis. So derbe schlimm empfand ich die jetzt gar nicht, dennoch nicht verkehrt das der Mann keine Bücher mehr schreiben kann. 

0
@KadessaMepha

Und die rituellen Kinderopfer die er forderte???   Ist das nichts schlimmes?

0
@Belibasta

Naja, in der Bibel steht das Abraham seinen Sohn opfern soll (Auch wenn Abraham es nicht vollzogen hat. Der "Aufruf" besteht dennoch). Nur weil es in einem Buch steht heisst es nicht das man es machen müsste. Das verhindert immernoch der moralische Verstand und wenn man so etwas wie selber Nachdenken kann. Ist man dafür empfänglich dann liegt vorher schon ein psychischer Schaden vor, wie schon geschrieben. 

1

Wenn den anderen nichts besseres (0815extrem) eingefallen ist dann versuchs mit:

1. Unendlicher Spaß

Autor David Foster Wallace (2008 Selbstmord mit 46) hinterließ ein Roman-Monstrum (über 1500 Seiten) ohne durchgehende Handlung, dafür mit 388 Anmerkungen in Fußnoten. Darin ausführliche Ergänzungen zum Text, aber auch grafische Kurven und mathematische Formeln.
Kostet als Taschenbuch bei rororo relativ wenig

oder wenn dir das nicht zusagt.

2. Mein Kampf
dazu brauch ich dir wohl nix sagen

3. einige Werke von Charles Bukowski wären auch geeignet


 - (deutsch, Buch, Literatur)

Oh, da kenne ich einige. "Die 120 Tage von Sodom" von Marquis des Sade ist extrem. Und "Naked Lunch" von William S. Burroughs sogar so sehr, dass es bei Erscheinung in den USA Bücherverbrennungen auslöste.

Ja, an den 120 Tagen hat die Klasse sicher auch ihren Spaß ;)

0
@matmatmat

DAS ist nichts für Teenager in der Selbstfindungsphase ihr unreifen Geister!

0

Also wenn die was vom Marquis lesen, können sie auch hinterher gleich eine Psychotherapie beantragen.

Es gibt wenig Schriften auf der Erde, die geistig vergiftender wirken.  Höchstens Werke von Aleister Crowley.

0

wo steht Bitte, dass das Teenager sind? Ich denke, wenn der Lehrer so ein Thema behandeln möchte, hat er es sicherlich mit einer Oberstufe und hauptsächlich volljährigen Menschen zu tun. Was soll daran unreif sein? Man kann es mit reifen Menschen behandeln.

0

Guten Morgen,

Salz auf unserer Haut von Benoite Groult.

Leichenblässe von Simon Beckett

Liebe Grüße

Bring doch die Bibel mit.

Oder den Koran.

Am besten beide, damit Du nicht als tendenziös abgeurteilt wirst.

Das gäbe einen Aufschrei bis ins Direktorat. :-))


Sehr gut, darauf kommt keiner! ;-)

0

Ich würde alles von Stephen King empfehlen

"Trainspotting"   Auf der einen Seite irgendwie Witzig, auf der anderen Seite ein brutaler Einblick in das Leben von Drogensüchtigen.

"Wir Kinder vom Bahnhof Zoo"   Ist bekannt oder  :-)

die räuber von schiller,

in bezug auf 1% der weltbevölkerung hat mehr als 50% des vermögens!

oder

https://www.lobbycontrol.de/

Nein 1 % hat 99% des Vermögens der Welt!

Lediglich 62 Personen besitzen so viel wie die ärmere Hälfte der gesamten Welt - also wie 3,5 Milliarden.  Aber die meisten sehen darin noch nicht einmal ein Problem!  ^^

1
@Belibasta

es ändert sich nichts an der aussage wenn da ein paar 0 vor dem komma sich ändern?

es ist schlimm? viele sagen sie getrauen sich nicht mal was zu sagen denn mit geld hat man alle macht diesr welt selbst über staatsgewalten?

0
@robi187

ist ja in der praxis leider auch so dass unsere perverse Welt von einer machtbesessenen vollkommen kranken und im geiste satanischen Elite kontrolliert wird, die nun mal die Macht über das Geldsystem haben (und damit sogar über dem Geld stehen).

0

A Clockwork Orange (Burgess)

Das Schweigen der Lämmer (Harris)

1984 (Orwell)

Schöne neue Welt (Huxley)

Das Jägerspiel (Sheckley)

und eigentlich alles, was einen utopischen Gesellschaftsansatz konsequent zuende denkt.


"Mord im Auftrag Gottes" von Jon Krakauer

Was möchtest Du wissen?