Extreme hohe Nebenkosten Abrechnung was tun?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

3 Personen / 3 Zimmer-Wohnung - das hat nichts zu bedeuten. Die Fläche ist viel wichtiger. Z. B. 80 m², älteres Haus, alte Ölzentralheizung, ständig laufende veraltete Umwälzpumpen und Zirkulationspumpen. Schon kommt man allein bei den Heizkosten auf über 100 € pro Monat im Durchschnitt. Wasser wird vielleicht nach Wohnfläche umgelegt. Ansonsten rund 40 m³ pro Person = 120 m³ pro Jahr = je nach Wasser-/Abwasserpreis bei über 700 €. Damit wären wir schon bei 1900 €. Da fehlen aber dann noch Müllgebühren, Hausmeister, Allgemeinstrom, Versicherungen, Grundsteuer und und und (s. Betriebskostenverordnung und Mietvertrag).

Was ihr tun könnt?

Erst einmal prüfen, ob die Zählerstände alle richtig abgelesen und in die Abrechnung eingebracht wurden. Dann prüfen, ob bei den Umlagen nach Wohnfläche die m² richtig angegeben sind. Schließlich lasst ihr Euch noch die Einzelbelege zeigen. Ggf. könnt ihr diese Abfotografieren oder Euch gegen Kostenerstattung Kopien machen lassen. Wenn dann noch Zweifel an der Richtigkeit sind, den Vermieter oder die Hausverwaltung direkt bitten, die Positionen zu erklären. Ist dann immer noch was unklar, könnt ihr mit den Unterlagen noch externe Beratung hinzu ziehen.

Sind alle Rechnungen in Kopie dabei? Wieviele Mietparteien gibt es, sind Heizkosten dabei? Viele Fragen, die wir so nicht beantworten können. Ihr habt ein Recht, die Unterlagen gegen Kopiergebühr zu erhalten oder persönlich einzusehen. Dazu gehören auch die Grundsteuerbescheide Der Gemeinde. Wenn Ihr nicht in einem Mietervrein seid, kann man zur Verbraucherberatung gehen, kostet nur eine kleine Gebühr.

Sind alle Rechnungen in Kopie dabei? 

Das müssen sie nicht.

0
@anitari

das weiss ich auch, aber man hat Recht auf Einsicht. Mein Vermieter sitzt in Bremen und schickt alle Unterlagen in Kopie mit.

0

habt ihr tipps was ich am besten tun kann

Erst mal genauere Angaben machen.

1. Abrechnungszeitraum

2. Nutzungszeitraum

3. Wohnfläche

4. Höhe der monatlichen Vorauszahlungen

1700 € Gesamtkosten oder Nachzahlung?

Mit so mickrigen Angaben kann dir keiner dazu was sagen. Du kannst deine Abrechnung prüfen, indem du dir die Rechnungen kopieren lässt und im Mietvertrag nachsiehst, welche Kosten du zahlen musst. Außerdem solltest du deine Zählerstände gesehen und abgelesen haben, damit du weißt, wovon die Rede ist.

Aufgrund Deiner Angaben kann Dir niemand Auskunft geben ohne die Abrechnung gesehen zu haben. Gibt aber viele Möglichkeiten Abrechnungen überprüfen zu lassen. Z.B. Verbraucherzentralen, Mieterschutzbund- Verein u.v.a

Welche Nebenkosten ? Strom, Gas und Wasser ?

Strom wird Extra gezahlt Gas und Wasser kam ...

0
@kleinerstern25

Da muss man dann mal den Abrechnungszeitraum anschauen und vergleichen was man verbraucht hat..... Ist natürlich alles möglich....

1

Gestern kam im Fernsehen, dass jede zweite Nebenkostenabrechnung falsch sei. Lass sie überprüfen!

Woher wissen die das? Die haben doch auch nur Infos von den Mietervereinen, denen doch wiederum nur die Abrechnungen vorgelegt werden, bei denen die Vereinsmitglieder was zu beanstanden haben und von diesen sind wahrscheinlich 50 % tatsächlich zu beanstanden. So eine Meldung würde ich nicht glauben.

1

jepp, die zahlen reichen bis 80% wenn man den verschiedenen quellen glauben darf. ich persoenlich kenne viele zufriedene leute...

0

Geh mit der Abrechnung zur Verbraucherzentrale. Die stehen Dir mit Rat und Tat zur Seite.

Was möchtest Du wissen?