Extreme Gefühlskälte

8 Antworten

Wahnsinn!

Also wirst du praktisch gesteuert. Du scheinst mal etwas erlebt zu haben, womit du bis heute nicht klar kommst.

Du bist nicht nur Narzisst, nein, du spielst nur eine Rolle. Weil du leer bist, musst du aufpassen, das sich nicht noch mehr Negatives in dich einnistet.

Übrigends, Gefühle sind Reaktionen auf Entscheidungen die man trifft. Fsnge an, Gutes zu tun. Du wirst dich wundern. Höre auf, dich um dich selbst zu drehen und schau mal was du für dein Gegenüber tun kannst.

LG

Nichts oder kaum etwas zu fühlen ist ein ernsthaftes psychisches Problem. Deine kurze Beschreibung Deines Elternhauses macht deutlich, dass es gute Gründe für Deinen Zustand gibt. Ich möchte hier keine Diagnose stellen (das wäre nicht seriös - ich bin Psycholog. Psychotherapeut), aber schau doch mal z.B. bei Wikipedia unter "Borderline-Störung" nach. Ich vermute mal, dass Du Dich da wiederfinden kannst. Die innere Leere ist jedenfalls ganz typisch für diese Problematik. Es gibt auch eine Menge Bücher zu diesem Thema, auch von Betroffenen.

Auf jeden Fall solltest Du Dich an einen Kinder- und Jugendpsychotherapeuten wenden, wenn Du etwas verändern möchtest. Allerdings wird die Behandlung länger dauern, da es nicht einfach um eine Verhaltensstörung geht.

Hilft Dir das erstmal weiter?

Dein Problem liegt sehr viel tiefer.Deinem Text nach zu urteilen bist du ein inteligenter Mensch.Wer mit 15 Jahren solche Gedanken hat ist auch ein empfindsamer Mensch.Deine Kindheit war wohl nicht so schön und du fühltest dich nicht geborgen.Ich bin der Meinung deine Gefühlskälte so wie du sie beschreibst ist nur reiner Selbstschutz den du dir angeeignet hast um nicht ständig selbst verletzt zu werden.Wende dich bitte an einen geeigneten Arzt,Psychologen.Dir kann bestimmt geholfen werden.Alles Gute für dich.

Wo kann man Musiktherapie studieren und wie kann man sich die Arbeit als Musiktherapeut genau vorstellen? Habt Ihr Erfahrungsberichte und weitere Tipps?

Hallo zusammen,

zuerst einmal zu meiner Person eine kurze Beschreibung: Ich spiele Klavier, ein bisschen Gitarre und singe. Ich habe bereits pädagogisch im musikalischen Bereich mit Menschen mit Behinderung gearbeitet und es hat mir ungeheuer viel Spaß gemacht. Nun suche ich nach ein paar Tipps und Erfharungsberichten zu Folgenden Themenbereichen:

ich wollte mal fragen, an welchen Unis und Fachhochschulen Musiktherapie angeboten werden? Mir sind in Deutschland nur Heidelberg und Magdeburg bekannt. In Münster gibt es Musiktherapie als Aufbaustudium. Habt ihr bereits Erfahrungen in den Unis/Fachhochschulen gesammelt? Kennt jemand von euch noch weitere Unis oder Fachhochschulen? Welche Voraussetzungen muss man dafür erfüllen (Allgemein für den Beruf und für das Studium)?

Des Weiteren möchte ich fragen, ob es ein ähnliches Studium oder eine Ausbildung in diesem Bereich gibt. Dabei sollte es sich in dem Studium/Ausbildung/Weiterbildung darum handeln, theapeutisch mit Menschen zu arbeiten und zwar mit Hilfe von Musik. Noch kurz zu den Alternativen: Ich habe auch kurz etwas von Klangtherapie (zB. TAO Klangtherapie) aufgeschnappt. Kann mir jemand sagen, was man sich genau darunter vorstellen kann?

Nun zu den Erfahrungsberichten: Ist jemand Musiktherapeut oder kennt jemanden, sodass er etwas dazu sagen kann? Wie kann man sich die Arbeit vorstellen? Wie sind die Arbeitschancen als Musiktherapeut? Habt ihr weitere Tipps für mich?

Das sind jetzt wirklich sehr viele Fragen. Ich hoffe, es gibt einen Musiktherapeuten unter euch :-P Ich hoffe auch, dass die Fragen gut verständlich sind und ihr euch halbwegs gut vorstellen könnt, in welche Richtung es bei mir geht.

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfen und eure Antworten! :)

...zur Frage

Verliebt sein, trotz innere Leere?

Kann es sein, dass ich verliebt bin, bzw. eine Person liebe, aber es nicht merke, weil ich eine tiefe innere Leere habe und nur negative Gefühle habe? Ich fühl mich sehr unwohl, wenn ich an diese Person denke und ich glaube ich vermisse die Person auch. Ich fühle zwar nicht, aber unbewusst geht es mir total schlecht. Ich habe Depressionen und habe Probleme gute Gefühle zu kriegen. Wenn ich gute Gefühle habe, empfinde ich das irgendwie als Schamgefühl, ich weiß nicht warum.

...zur Frage

Warum Rauchen Jugendliche?. Um Cool zu sein oder weil sie ernsthafte Probleme haben?

Joa Moin erstmal^^

Wie man schon die Frage aus der Überschrift deuten kann wollte ich mal Fragen aus welchen Gründen Jugendliche Rauchen... Ich Rauche selber (bin 15), aber nicht um Cool zu sein sondern weil ich ernsthafte Psychische Probleme habe (Weswegen ich auch am 21.03 in die Jugendpsychiatrie muss:'(..) Bei mir ist das so das ich eine (So wie ich es empfinde) innere Leere hab.. Und Rauchen gibt mir das Gefühl diese Innere Leere mit Warmen Qualm bzw Dampf zu füllen, damit ich überhaupt noch Wärme empfinde. Aber gibt es auch Jugendliche die es nur machen um Aufmerksamkeit zu bekommen bzw weil sie Cool sein wollen?

Und ist es schlimm wenn ein Jugendlicher Raucht, auch wenn er Probleme hat?

Liebe Grüße:Lucas

...zur Frage

Warum werden im Rausch (Alkohol) unsere Emotionen/Gefühle intensiver (Glücksgefühl)?

Wenn meine Freundin Alkohol getrunken hat wird sie imme rganz sentimental, ein Freund dagegen ist dann immer total happy und hat alle lieb. Was passiert da in unserem Körper, dass wir so emotionel werden?

...zur Frage

Empfehlungen für eine Psychosomatische Klinik?

Hallo zusammen,

könnt ihr eine psychosomatische Klinik empfehlen (Bei Depressionen / Ängsten)?

Wünschenswert wären:

  • Kunsttherapie und/oder Tiergebundene Therapie
  • Für junge Erwachsene
  • Kostenübernahme durch Krankenkasse
  • Deutschlandweit

Interessieren würden mich folgende Kriterien:

  • Qualität der Beratung
  • Medizinische Behandlung
  • Verwaltung und Abläufe
  • Ausstattung und Gestaltung:
  • Pro
  • Kontra
  • Krankheitsbild

Würde mich freuen, wenn ihr eure Erfahrungen und Bewertungen mit mir teilen wollt.

Liebe Grüße

...zur Frage

Traum/Traumdeutung für verwirrenden Traum (Schlafzimmer, Wecker, Hahn, Postbote, Emu, etc.)

Hallo liebe Community,

ich hatte kürzlich einen Traum, der mich sehr beschäftigt hat und mich würde interessieren, was er bedeuten könnte.

Also es beginnt mit einem Schlafzimmer, ein Ehepaar liegt im Bett. Sie ist blond, geschminkt und schläft tief und fest. Er zieht zunächst einen Wecker auf, es ist halb elf, stellt den Wecker auf seinen Nachttisch, zieht nochmals an der Zigarette, macht diese dann aus und legt sich schlafen.

Er lischt das Licht, man hört nur noch den Wecker. Gleich danach, stört jedoch irgendwas, er richtet sich wieder auf, macht das Licht an und füllt sich Wasser ein. Ein plötzlicher Blick auf die Uhr zeigt, dass es bereits kurz nach ein Uhr ist, obwohl es sich nach wenigen Sekunden anfühlte. Als er unglaubwürdig auf die Uhr guckt (die Frau schläft tief und fest, es ist unaufhörlich der Wecker am ticken), knarrt mit Mal die Tür und ein Hahn tappt herein. Auch wenn es sich erst unglaubwürdig anfühlt, stellt der Mann den Wecker ganz natürlich wieder auf den Nachttisch und mit Mal ist es um 2.

Es kommt eine Frau im dunklen Mantel mit Hut in das Zimmer, trägt eine Kerze in der Hand. Sie zieht eine Uhr aus der Tasche, zeigt diese und steckt sie wieder ein. Dann bläst sie die Kerze aus und es ist um 3. Unaufhörlich tickt der Wecker auf dem Nachttisch weiter und man hört zu jeder vollen Stunde die Kirchturmuhr.

Plötzlich steht ein Postbote im Zimmer, steigt von seinem Fahrrad und wirft einen Brief aufs Bett.

Es ist erneut die Kirchturmuhr zu hören, der Wecker tickt und es ist um vier. Da stolziert ein Emu in das Zimmer, guckt sich um und läuft wieder aus dem Zimmer. Dann bricht der Traum quasi ab. Wäre über Eure Deutungen dankbar, hab es so detailliert wir möglich versucht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?