Extreme Frühgeburt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein. Ein so früh geborenes Kind (vor der 22. SSW) würde nichtmal Lebenserhaltende Maßnahmen erhalten, da es nicht lebensfähig ist, sondern beim "in Würde sterben" betreut werden, es sei denn bei der Untersuchung des Kindes deckt sich dessen Entwicklung nicht mit der Schwangerschaftswoche (wenn das Kind also weiter entwickelt ist, als es in der Woche sein sollte).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein in der 18 SSW ist es leider eine Fehlgeburt.

Ab der 24 SSW ist die Überlebenschance gegeben.


Das früheste geborene Baby (ein Mädchen) kam in der 21 Woche+5 Tage zur Welt mit einem Gewicht von 460 Gramm und 26 cm. Ihr Zwillingsbruder Kilian starb leider nach 6 Wochen

https://www.welt.de/gesundheit/article125324846/21-Wochen-Fruehchen-Frieda-ist-putzmunter.html


Der Junge der am leichtesten war hatte 275 Gramm bei einer Größe von 27 Zentimeter in der 25 SSW

https://www.welt.de/gesundheit/article6652036/Der-leichteste-Junge-der-Welt/ueberlebt-Geburt.html


Ein Mädchen hat in der 24 SSW mit gerade mal 270 Gramm überlebt

http://www.t-online.de/eltern/baby/id\_52419096/melinda-das-drittleichteste-fruehchen-aller-zeiten.html


Die kleine Paulina kam in der 22 SSW zur Welt mit einem Gewicht von 490 Gramm und einer Länge von 27 cm.

http://www.n-tv.de/wissen/Extrem-Fruehchen-feiert-Geburtstag-article6434601.html

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab der etwa 23-24 Woche hat das Frühchen realistische Überlebenschancen.

Darunter kaum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein eigentlich nicht.

Ab der 22. Ssw hat ein Baby realistische überlebenschancen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?