extreme Blasenentzündung

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das Du zum Notdienst bist war eine gute Entscheidung. An deiner Stelle würd ich morgen zum Arzt gehen, wäre echt am Besten und sichersten.Du bekommst dann wieder Antibiotika, somit hat sich das schnell erledigt und den Tee brauchste dann nicht mehr trinken :o) Alles Gute

Das ist ein Paradebeispiel dafür, was passiert, wenn man sich auf "homäopathische Pillen" verlässt, die nachweislich noch nie geholfen haben, und dadurch eine Krankheit so lange verschleppt, bis sie richtig üble Folgen hat!

Ziehe daraus die Lehre, demnächst frühzeitig einen Arzt aufzusuchen und Dir wirksame Medikamente verschreiben zu lassen.

Auch jetzt solltest Du Deinen Hausarzt aufsuchen und ihm Deine Beschwerden schildern und das vor dem Wochenende!

geh auf jeden fall nochmal zum arzt! so eine schlimme blasenentzündung "wandert" auch und du kannst dadurch extreme nierenschmerzen bekommen und evtl. auch eine nieren becken entzündung. also besser ab zum arzt! gute besserung ;)

Wie die anderen auch schon geraten haben. Geh zum Arzt. Am besten direkt zum Urologen. Ich kenne das Problem selbst zu gut. Um weiter vorzubeugen, sind auch Cranberrytabletten gut. Gibt es in jeder Drogerie oder Apotheke. Cranberries hindert Bakterien daran, sich an der Schleimhaut festzusetzen und somit beugen sie auch unangenehme Blasen- und Harnwegsentzündungen vor. Und auch, wenn es lästig ist, trinken, trinken, trinken! Die Bakterien müssen rausgeschwemmt werden ;)

gehe noch mal zum Arzt. Und trinke viel. Mehr als sonst! Ganz ganz viel! kenne diesen ekelschmerz. ich hatte das auch mal ganz heftig, da hat ich dann immer Blut im Urin und auch AB bekommen (schon länger her)..Da hilft nur ganz ganz viel trinken und eine Wärmflasche. halte den Unterleib schön warm!

Wahrscheinlich hast Du schon eine Nierenbeckenentzündung. Du musst dringend zu einem Urologen. Sonst kannst Du Unterleibskrebs bekommen.

Von einer Blasenentzündung oder Nierenbeckenentzündung (wenn sie überhaupt vorliegt!) bekommt man keinen "Unterleibskrebs"!

0

Auf jeden Fall den Arzt kontaktieren; wer weiß, ob die Diagnose stimmt - am Ende ist es womöglich was anderes- ein Nierenstein oder sowas ?

Lieber einmal mehr den Arzt fragen!

Was möchtest Du wissen?