extreme beinschmerzen durch Belara-Pille?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

an deiner Stelle würde ich einmal einen Neurologen = Facharzt aufsuchen und ihm das Problem schildern. Der kann dann die Nerven durchmessen (simpel ausgedrückt) und auch die Venen. Dann würde ich ihm das Pillenproblem auch beschreiben. Der wird sich ja dann äußern. Anschließend gehst du zu dem Frauenarzt. Wenn der Neurologe auf das Pillenproblem hinweist, sollte der Frauenarzt dann die Pille wechseln bei dir. Macht er das nicht, oder stellt der sich komisch an, dann wechsele - leider ist ja doof - aber bitte den Frauenarzt. Wundert mich ohnehin, dass er nicht mit auf dem sofortigen Pillenwechsel hingewiesen hat. Ich tu ihm vielleicht jetzt unrecht, natürlich Flieger, über viele Stunden, richtig. Aber wenn dein Problem aktuell immer noch gegeben ist, nochmal bitte hin zum Frauenarzt, ihm das schildern, und dann meinem Vorschlag folgen.

Alles Gute Shoshin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?