Extreme Antriebsschwäche - was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mache Dir eine Liste.
Was habe ich alles zu tun an EINEM Tag. Mache Dir einen Tagesplan.
Was MUSS ich schaffen, was hat Zeit.
Nehme Dir nicht zu viel vor. Wer langsam geht kommt auch zum Ziel.
Viele Menschen haben zu viele Dinge am Tag zu erledigen und drehen sich irgendwann im Kreis. Sie haben Angst, nicht alles zu schaffen. Klar, dass man sich da nicht aufraffen kann.
Und das wichtigste. Man muss zwischendurch auch mal etwas für sich selber tun.
Mal alles vergessen, was einen stresst. Was man dann macht, muss man ausprobieren.
Vielleicht eine halbe Stunde mit dem Rad fahren, ein großes Stück Torte essen oder...oder.
Erholungspausen dazwischen sind wichtig. Sonst ist eines Tages die Batterie leer.

relief 04.03.2014, 15:37

schon probiert aber nicht einen Punkt bekomm ich fertig..

0
Kinderbuecher 04.03.2014, 15:49
@relief

OK, eins noch. JEDER ist mal an diesem Punkt, an dem Du jetzt bist.
Es ist nicht immer Sonnenschein. Nun kommt es natürlich noch darauf an:
was will ich?! Will ich so weiter machen? Ich habe ja bestimmte Dinge zu tun.
Ich denke mal, bei Dir ist es vielleicht die Schule. OK. Arbeite ich für die Schule oder nicht. Tue ich nichts, muss ich vielleicht irgendwann sehr viel nachholen. Das wird dann noch schwerer. Entweder dieser Durchhänger ist mal zuende oder ich falle noch tiefer.
Wer soll mir helfen?! Die Eltern?! Will ich das? Oder was ist mit mir los? Bin ich vielleicht faul? Ich will essen und trinken, wer soll das bezahlen? ICH MUSS MICH EINES TAGES UM MICH SELBER KÜMMERN KÖNNEN. Nämlich dann, wenn niemand mehr da ist, der alles für mich erledigt. Vielleicht erkennst Du Deine Situation nicht.
Hast keinen Weitblick. Hast Du Zukunftspläne, Berufswünsche oder sagst Du jetzt:
ich mache nichts mehr, ich hänge nur so rum, ist mir alles egal?!
Dann muss man sicher andere Wege gehen und Hilfe suchen bei Menschen, die sich mit sowas auskennen.

1

Arbeiten, Schule, sonstige Verpflichtungen wie Partner/Kinder hast du nicht?!

relief 04.03.2014, 15:34

nur Schule und Alltag

0
Fellya 04.03.2014, 15:45
@relief

Heisst also, du gehst gerade nicht zur Schule, wenn du den ganzen Tag nur im Bett rumgammelst oder redest du von den Ferien? Generell sollte man sich Aufgaben suchen, besonders wenn man depressiv und antriebslos ist. Vorrangig etwas, wobei du anderen hilfst und dort auch Bestätigung bekommst. Wenn du das Gefühl, gebraucht zu werden, kennst, dann geht es dir auch besser.

0
relief 04.03.2014, 15:49
@Fellya

die letzten Tage war keine Schule wegen Karneval. Morgen geht's wieder los. 2-3 Tage die Woche schaff ichs hinzugehen aber ansonsten geht auc nix wie lernen oder Hausaufgaben.

0
Fellya 04.03.2014, 15:58
@relief

Hmm, da kann ich dir nicht viel raten. Besprech dass am Besten mit deinem Therapeuten

0

Bist du aktuell in einer Therapie?

relief 04.03.2014, 15:33

ja

0
DerBilker 04.03.2014, 15:38
@relief

ich denke, diese frage solltest du eher in der therapie besprechen. jeder motiviert sich anders und dort kennt man dich eventuell am besten.

0
relief 04.03.2014, 15:48
@DerBilker

meine Therapeutin sagt nur vllt soll ich ein neues Medikament ausprobieren aber das will ich nicht..

0
DerBilker 04.03.2014, 17:33
@relief

hm, dann solltest du ihr wahrscheinlich vertrauen, sie wird sich wahrscheinlich dabei auch etwas denken. Aber schon etwas komisch, dass sie es nicht auf anderem Wege versuchen will.

0

Was möchtest Du wissen?