Extreme Angst vor HIV

6 Antworten

Die Voraussetzung ist dass die Prostituierte HIV hat. Warte 3 Monate ab und mache dann einen Hiv Test.

Guten Tag,

die Chance das du dir HIV besorgt hast ist recht gering. Oralverkehr ist deutlich risikoärmer als Anal- und Vaginalverkehr: Die Mundschleimhaut ist widerstandsfähiger gegen HIV als andere Schleimhäute, außerdem „spült“ der Speichel Erreger von der Schleimhaut ab und wirkt verdünnend. Ein HIV-Risiko besteht, wenn beim „Blasen“, „Lecken“ oder „Lutschen“ Sperma oder Menstruationsblut in den Mund der Partnerin oder des Partners gelangt, doch ist es auch hier wesentlich geringer als beim ungeschützten Vaginal- oder Analverkehr. Bei Aufnahme von Scheidenflüssigkeit ohne Blut ist das Risiko noch einmal geringer, da die Viruskonzentration für eine Ansteckung in der Regel nicht ausreicht. Auch bei Aufnahme des „Lusttropfens“ ist das HIV-Risiko äußerst gering.

Mit freundlichen Grüßen sierra kidd

Immer diese Risikoeinschätzungen die absolut sinnfrei sind.

Selbst das Risiko beim normalen Sex liegt bei 1%. Also wenn man immer an die Wahrscheinlichkeiten denkt müsste es viel weniger HIV positive geben. Aber dem ist nunmal nicht so.

Klar ist das Risiko beim Oralverkehr etwas geringer. Aber dennoch ist es vorhanden. Und ein einziges mal reicht vollkommen aus. Da nützt es nichts sich die Wahrscheinlichkeiten auszurechnen.

Fakt ist nur ein HIV Test kann Gewissheit geben.

1

Du hattest einen Risikokontak also könntest du dich auch mit HIV infiziert haben.

Ob du es nun wirklich hast kann dir hier keiner sagen. Dazu musst du einfach mal einen HIV Test beim Gesundheitsamt machen lassen. Der ist anonym und kostenlos.

Erst dann hast du Gewissheit

Was möchtest Du wissen?