Extreme Angst vor dem Alter, wer kann sie mir nehmen?

6 Antworten

Wie ist dein Gesundheits- und Ernährungszustand jetzt? Kurzfristige Phasen werden sich nicht rächen. Nicht, wenn sie nicht dann schon irreparable Schäden verursacht haben. Und davon würdest du bereits wissen.

Wann und wie schwer man erkrankt, kann man nie vorher wissen. Statistisch gesehen, sind 2 Dinge richtig. 1. Man kann dank medizinischen Fortschritt, mit einer chronischen Krankheit lange noch fit und selbstbestimmt sein. 2. Dank steigender Lebenserwartung und Hochaltrigkeit, wird eigentlich auch eher irgendwann erkranken. Nur das Alter für den ersten Krankheitsausbruch hat sich stark nach oben verlagert. Sonst hätten wir ja die rente nicht auch 67 Jahre erhöhen können, wenn wir Krankheit nicht erst ab ca 80 Jahren erwarten.

Altersarmut liegt ja in deiner Jobwahl begründet. Wenn du einen gut bezahlten Vollzeitjob hast und da auch keine Pausen (Elternzeit) einlegst, sieht es nach bestehendem System gut für dich aus.

Da wir aber auch nicht wissen, wie es mit den Renten einmal aussehen wird, lohnt es sich, auch privat Vorzusorgen, wenn man Armut so sehr fürchtet. Da gibt es verschiedenste Wege wie man sein Geld von jung an so anlegen kann, dass man mit Renteneintritt entweder eine hohe Summe ausgezahlt bekommt, oder einen monatlichen geringeren Beitrag.

Und keinen Partner zu finden, hört sich eher nach einem jetzigen Problem an. Da wir gesellschaftlich ja auch eher weg vom Partner fürs Leben hin zum Lebensabschnittgefährten sind... Wenn du eine Frau bist, ist die Wahrscheinlichkeit natürlich auch wieder höher, einen PArtner zu ÜBERleben. Deswegen muss man aber nicht gleich vereinsamen. Man sollte sich ein stabiles Netzwerk aufbauen mit Freunden, Familie, Vereine... was man halt gerne macht. Der wir zu den Senioren gehören, die mit Internet aufgewachsen sind, ist es für uns ja umso leichter.

Was ich damit sagen will: Jeder deiner Ängst kannst du jetzt vorbeugen, damit sie nicht eintreffen.

Die meisten Jugendlichen denken noch nicht sehr viel über ihre Ernährung nach. Denke, das ist normal. Grad letztens im Radio gehört, wenn man später anfängt sich gesund zu ernähren, dann kann man noch alles aufholen. Also, achte jetzt auf genug Bewegung und gesunde Ernährung. Das reicht noch.

Gegen die Altersarmut vielleicht eine Zusatzrente zulegen, Geld sparen, ...

Ein Partner findet sich immer irgendwann. Meist, wenn man am wenigstens damit rechnet. Warum solltest du dein Leben lang allein bleiben? Nicht zu viel darüber nachdenken! Bis dahin bist du mit dir allein, ein paar schönen Hobbys und hoffentlich einem netten Bekanntenkreis glücklich.

Altern ist eine Zumutung und nichts für Feiglinge und man ist nur so alt, wie man sich fühlt. Hier ein paar Zitate fü dich, die dir deine Angst ein Stück weit nehmen sollen:

Man wird sich nicht alt fühlen, solange man sein Werden empfindet.

Man fürchtet das Alter und weiß nicht einmal, ob man überhaupt alt werden wird.

Es ist schlimm, wenn man merkt, daß man alt wird, aber es ist schlimmer, wenn man es nicht merkt.

Die Weisheit ersetzt im Alter den Idealismus.

Das Alter ist der Spiegel des Lebens

Das Alter ist nichts für Phantasielose.

Das Alter, das man haben möchte, verdirbt das Alter, das man hat.

Unbewußt werden wir älter. Bewußt ist uns das Alter.

Alter liebt das Wenig, Jugend das Zuviel.

Wer lacht, ist auch im Alter schön.

Das Alter: Im Alter weiß man, daß alles Unversuchte unmöglich bleibt.

Wenn Jugend nur wüßte, Alter nur könnte.

Lebe dein Leben und vergiß dein Alter.

Was mach ich gegen Angst vor einer Vollnarkose?

Ich hab bald eine OP vor mir, die unter Vollnarkose durchgeführt wird. Davor habe ich riesige Angst, weil ich vielleicht nicht mehr aufwachen könnte. Auch das Lesen des Artikels auf https://www.grossesblutbild.de/verhalten-bei-narkose.html verbessert da meine Ängste nicht wirklich. Am liebsten würde ich die OP ausfallen lassen, nur wegen der Narkose.. Was kann ich machen? Wie bekomme ich die Angst davor los?

...zur Frage

Warum habe ich jeden Tag Albträume und manchmal monatelang die Selben?

Hallo. Ich habe jeden Tag Alpträume, aber entweder haben diese NICHTS mit meinem Leben zutun, oder mit etwas was ich seit meiner Kindheit liebe, oder mit etwas wovor ich seit meiner Kindheit extreme Angst habe. Manchmal habe ich monatelang oder sogar fast ein ganzes Jahr jeden Tag den selben Traum

...zur Frage

Wieso haben viele Menschen Angst vor dem Tod?

Wenn man stirbt, ist man weg. Man merkt eh nichts mehr (wenn man mal die Religion aus dem Spiel lässt und die Angst was danach passieren könnte).

Viel schwieriger ist doch das Leben und ANDERE Menschen - Partner, Angehörige und Freunde - versterben zu sehen?

Oder vor was habt ihr konkret Angst? (Falls bei euch Angst vor dem Tod vorhanden ist)

...zur Frage

Was stimmt mit mir nicht mehr?

Welche Krankheit habe ich und was kann ich tun ?

Hallo zusammen,

Bin 27 Jahre alt und habe In meinem Leben schon in frühster Kindheit (16), meinen Vater an Krebs verloren.

Habe schon vor diesem Vorfall Angst gehabt, das Sachen (Pc, Elektrogeräte), oder gar Dinge kaputt gehen.

Ein Beispiel hierfür z.b. was heute passiert ist.

Meiner Freundin ist das aufgehängte Bügeleisen an der Wandhalterung runtergefallen. Obwohl faktisch alles Wasser auf dem Boden sein müsste, hab ich Ängste wie z.b. das Wasser hätte auch sonst wo noch Schaden angerichtet haben. Das es in die steckdose gespritzt ist oder sonst was kaputt gegangen ist.

Ich hab bei egal was ich auch mache im Alltag Angst das etwas unweigerlich kaputt geht.

Selbst wenn nichts passiert ist male ich mir das schlimmste aus.

Zu meiner Kindheit ist noch zu erwähnen, das ich extremst gemobbt wurde früher und Einzelgänger war.

Ich habe wie gesagt extreme Ängste das irgendetwas kaputt gehen könnte, oder nicht mehr rückgängig zu machen ist, was immer dann in diesem kaputten Zustand bleibt.

Was habe ich nur, meine Angst ist schwer zu definieren und weiß mir keinen Rat mehr. Habe auch bis zum 13 Lebensjahr ins Bett gepinkelt, da ich mit der Angst in der Schule nicht mehr zurecht kam ...

...zur Frage

Extreme Angst vor spinnen wie entfernen?

Bin allein zu Hause und eine riesige Spinne ist in mein Bett gefallen. Hab diese schon eine Ewigkeiten vom türrahmen aus beobachtet und überlegt wie ich sie entferne. Kann das aber einfach nicht, habe so extreme Angst und bin die ganze Zeit nur am weinen. Hab dann gesehen wie sie in mein Bett gefallen ist.. weiss wirklich nicht was ich tun soll.. Bin am verzweifeln.

...zur Frage

Welche Krankheit habe ich und was kann ich tun ?

Hallo zusammen,

Bin 27 Jahre alt und habe In meinem Leben schon in frühster Kindheit (16), meinen Vater an Krebs verloren.

Habe schon vor diesem Vorfall Angst gehabt, das Sachen (Pc, Elektrogeräte), oder gar Dinge kaputt gehen.

Ein Beispiel hierfür z.b. was heute passiert ist.

Meiner Freundin ist das aufgehängte Bügeleisen an der Wandhalterung runtergefallen. Obwohl faktisch alles Wasser auf dem Boden sein müsste, hab ich Ängste wie z.b. das Wasser hätte auch sonst wo noch Schaden angerichtet haben. Das es in die steckdose gespritzt ist oder sonst was kaputt gegangen ist.

Ich hab bei egal was ich auch mache im Alltag Angst das etwas unweigerlich kaputt geht.

Selbst wenn nichts passiert ist male ich mir das schlimmste aus.

Zu meiner Kindheit ist noch zu erwähnen, das ich extremst gemobbt wurde früher und Einzelgänger war.

Ich habe wie gesagt extreme Ängste das irgendetwas kaputt gehen könnte, oder nicht mehr rückgängig zu machen ist, was immer dann in diesem kaputten Zustand bleibt.

Was habe ich nur, meine Angst ist schwer zu definieren und weiß mir keinen Rat mehr. Habe auch bis zum 13 Lebensjahr ins Bett gepinkelt, da ich mit der Angst in der Schule nicht mehr zurecht kam ...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?