extreme Angst vor Blutabnahme.. Hilfe!?

15 Antworten

Es gibt natürlich einen Piekser, aber nur ganz kurz. Oft merkt man aber nicht mal den Einstich - du wirst es überleben. Bitte diejenige oder denjenigen der das macht, das man ein sog. Butterfly nimmt - ist eine super dünne Nadel - du darst ruhig sagen das du Angst hast, ist keine Schande

Okeey und was ist da jz der Unterschied von einer normalen Nadel und einer "Butterfly"

0

Es ist vollkommen harmlos und in den meisten Fällen schmerzfrei. Die Nadel ist ein wenig dicker da etwas rauskommt und nicht hinein. Die Blutmenge ist nur ein großer Schluck Cola.

Meistens haben die Leute Angst vor dem Blutabnehmen, aber kaum einer hat Angst vor dem Piercen.... ist doch komisch, oder?

Das ist keinesfalls komisch !

Hat eine ganz natürliche Ursache. Rot ist eine Warnfarbe ( Auch für das menschliche Gehirn ) Sieht man Rot, signalisiert das Gehirn - wenn auch nur für einen kurzen Moment - GEFAHR ! ! Darum fallen auch manche in Ojnmacht. Sagt Du aber zu Ihnen - ist nur Farbe- geschieht nichts

0

Was möchtest Du wissen?